Wachsende Gartensträuße – wie man Blumen für Blumensträuße züchtet

Wir haben alle den Vers gehört: „Ring um die Rosies, Tasche voller Sträußchen…“ Wahrscheinlich haben Sie diesen Kinderreim als Kind gesungen und ihn vielleicht Ihren eigenen Kindern noch einmal vorgesungen. Dieser bekannte Kindervers stammt aus dem 1700. Jahrhundert in England, und obwohl es einige dunkle Theorien über seine ursprüngliche Bedeutung gibt, ist er bei Kindern heute noch so beliebt wie nie zuvor. Haben Sie jemals gefragt, was genau ein Posy (oder Posey) ist? Lesen Sie weiter, um die Antwort zu erfahren und zu erfahren, wie Sie einen eigenen Blumengarten anlegen können.

Interessante Tatsache

Frühblüher für Nützlinge pflanzen
Viele Gartenfreunde pflanzen jetzt zwar extra Pflanzen, die Nützlingen Nahrung bieten sollen, doch viele dieser Arten blühen erst später im Jahr. Wir haben für Sie eine Auswahl zusammengestellt, die auch früh im Jahr fliegenden Insekten eine Starthilfe bieten.

Was ist ein Posy?

Sträußchen, auch Nosegays oder Tussie-Mussies genannt, sind kleine Blumensträuße, die seit dem Mittelalter beliebt sind. In der viktorianischen Ära wurden Sträußchen mit sehr spezifischen Blumen geschaffen, die gemäß der viktorianischen Blumensprache besondere Bedeutungen hatten und den Menschen gegeben wurden, um Botschaften zu übermitteln. Wenn ein Mann beispielsweise einer Frau sagen möchte, dass er sie liebt, kann er hier einen einfachen Blumenstrauß oder Blumenstrauß aus Rosen, Chrysanthemen und roten oder rosa Nelken geben. All dies drückte Liebe in der viktorianischen Sprache der Blumen aus.

Posies wurden jedoch nicht nur aus Liebe oder Hingabe gegeben. Abhängig von den Blumen könnten sie alle möglichen Botschaften übermitteln. Die Frau, die einen Blumenstrauß erhielt, der die Liebe eines Mannes vermittelt, konnte mit einem Blumenstrauß antworten, der aus Candytuft und gelben Nelken bestand, was im Grunde bedeutete, dass sie einfach nicht so auf ihn stand.

In diesen Tagen haben Sträußchen ein Comeback gemacht und als einfache, elegante Hochzeitssträuße wieder an Popularität gewonnen. Traditionell wurden Hochzeitssträußchen in einer Kuppelform mit Blumen in kreisförmigen Mustern erstellt, wobei die Kreise für unendliche Liebe stehen. Diese Sträußchen wurden dann mit einem Spitzendeckchen und einem Band in einer geeigneten Farbe zusammengehalten, um ihre Botschaft zu vermitteln. Heute verkaufen Kunsthandwerksläden Sträußchenhalter, in denen Sie einfach Ihre ausgewählten Blumen arrangieren können.

Interessante Tatsache

Erstes Unkraut genießen
Eigentlich gibt es ja kein Unkraut – erst recht nicht, wenn es sich sinnvoll nutzen lässt. Dazu zählen besonders die ersten Gartenunkräuter des Jahres.

Erstellen eines Posy-Pflanzengartens

Das Erstellen eines Blumenstrumpf-Gartens ist so einfach wie das Heraussuchen und Züchten Ihrer Lieblingsschnittblumen in der vorhandenen Landschaft, in einem bestimmten Blumenstraußbett oder in dekorativen Töpfen.

Wenn Sie einen einfachen Blumenstrauß machen möchten, um jemanden wissen zu lassen, dass er oder sie in Ihren Gedanken ist, gehen Sie einfach raus und schneiden Sie die gewünschten Blüten. Gemeinsame Blumen für Blumensträuße sind:

  • Rosen
  • Dianthus / Nelken
  • Chrysanthemen
  • Iris
  • Tulpen
  • Narzissen
  • Säuglingsatem
  • Löwenmaul
  • Liatris
  • Anemone
  • Maiglöckchen
  • Strohblume
  • Dahlien
  • Pfingstrose
  • Flieder
  • Zinnie
  • Kosmos
  • Liebe in einem Nebel
  • Lilien

Ein Garten zum Schneiden kann leicht als Blumengarten dienen, da viele der gleichen Blumen für jede Art von Blumenhandwerk verwendet werden.

Bild von IG_Royal
Interessante Tatsache

Tomaten - formenreich und farbenfroh
Von winzigen und riesigen, roten und gestreiften, birnen- und herzförmigen Tomaten berichtet Dr. Helga Buchter-Weisbrodt in ihrem Buch „Tomaten für den Hausgarten”.