Wachsende Akelei-Blume – wie man Akelei pflegt

Die Akelei (Aquilegia) ist eine einfach zu züchtende Staude, die das ganze Jahr über saisonales Interesse bietet. Im Frühling blüht es in verschiedenen Farben, die aus seinem attraktiven dunkelgrünen Laub hervorgehen, das im Herbst kastanienbraun wird. Die glockenförmigen Blüten sind auch bei Kolibris beliebt und können auch in Schnittblumenarrangements verwendet werden.

Interessante Tatsache

Mehr als „bienenfleißig": die Hummeln
Dichter Pelz, anheimelnd tiefer Summton: Hummeln wirken auf Menschen – dem Teddybären vergleichbar – ohne größeres Zutun irgendwie sympathisch.

Wie man Columbines anbaut

Columbine-Pflanzen sind nicht besonders speziell in Bezug auf den Boden, solange er gut entwässert und nicht zu trocken ist. Während sie in den meisten Gebieten die volle Sonne genießen, mögen sie es nicht sehr heiß, besonders im Sommer. Wachsen Sie sie daher in wärmeren Gebieten wie dem Süden im Halbschatten und geben Sie ihnen reichlich Mulch, um den Boden feucht zu halten.

Mulch wird auch dazu beitragen, diese Pflanzen im Winter in anderen Regionen zu isolieren und zu schützen.

Columbine Pflanztipps

Columbines beginnen leicht mit Samen und vermehren sich leicht, sobald sie sich etabliert haben. Columbine-Blumensamen können jederzeit zwischen dem frühen Frühling und dem Hochsommer direkt im Garten ausgesät werden. Sie müssen nicht einmal abgedeckt werden, solange sie viel Licht erhalten.

Legen Sie vorgefertigte Pflanzen gleichzeitig in den Boden, wobei sich die Krone auf Bodenniveau befindet. Der Abstand zwischen Samen und Pflanzen sollte zwischen 1 und 2 m liegen. Hinweis: Blüten erscheinen erst im zweiten Jahr auf Samenpflanzen.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutz mit dem Smartphone
Mit einer kostenlosen neuen App können Sie Krankheiten und Schädlinge anhand von Fotos identifizieren. Be­hand­lungs­hin­wei­se liefert die App gleich mit. Neben konventionellen Verfahren gibt es auch alternative ökologische Be­hand­lungs­vor­schlä­ge.Zur Kurzmeldung

Pflege der Columbine-Pflanze

Halten Sie die Pflanzen nach dem Einpflanzen der Akelei feucht, bis sie sich gut etabliert haben. Dann ist nur eine wöchentliche Bewässerung erforderlich, mit Ausnahme längerer Dürreperioden, in denen zusätzliche Bewässerung erforderlich ist.

Stellen Sie monatlich einen wasserlöslichen Dünger zur Verfügung. Regelmäßige Düngung sorgt für hellere Blüten und dickeres Laub.

Regelmäßige Deadheading kann auch durchgeführt werden, um zusätzliches Blühen zu fördern. Wenn die Selbstsaat zum Problem wird, können sowohl das Laub als auch die verbleibenden Samenkapseln im Herbst zurückgeschnitten werden. Während einige Leute es vorziehen, ihnen nicht zu erlauben, sich selbst zu säen, wird dies oft empfohlen, da Akelei-Pflanzen im Allgemeinen kurzlebig sind und eine durchschnittliche Lebensdauer von etwa drei oder vier Jahren haben. Auf Wunsch können diese Pflanzen auch alle paar Jahre geteilt werden.

Obwohl Akelei nicht unter zu vielen Problemen leidet, können Bergleute gelegentlich zu einem Problem werden. Die Behandlung von Pflanzen mit Neemöl ist ein guter Weg, um diese Schädlinge zu bekämpfen. Das Zurückschneiden von Akelei-Pflanzen auf das Grundlaub unmittelbar nach dem Blühen kann normalerweise auch dazu beitragen, Probleme mit Insektenschädlingen zu lindern. Möglicherweise haben Sie sogar das Glück, innerhalb weniger Wochen einen zweiten Satz Stängelwachstum zu erhalten, damit Sie eine weitere Blütenwelle genießen können.

Bild von tvirbickis
Interessante Tatsache

Gartenfreund-Expertenforum Rückblick 2013
Über 100 Gartenfreunde trafen sich am 8. August zum siebten „Gar­ten­freund-Ex­per­ten­fo­rum“ auf dem Kaldenhof in Münster. Dort begeisterte die Teilnehmer vor allem die Blütenpracht auf den Testfeldern. Thema der Veranstaltung: „Der Klimawandel im Garten“.