Viburnum-Pflanzen in Töpfen – Tipps für den Anbau von Viburnum in Behältern

Viburnum ist ein vielseitiger Strauch, der in Hecken und Grenzen sehr beliebt ist. Je nach Sorte ist es normalerweise immergrün und ändert im Herbst häufig die Farbe. Es entstehen bunte Beeren, die oft den Winter über halten. Das Beste ist, dass es im Frühling völlig überfüllt ist mit stark duftenden kleinen Blüten. Es ist wirklich eine Pflanze für alle Jahreszeiten, die immer wieder enttäuscht. Aber können Sie Viburnum-Pflanzen in Töpfen züchten? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Viburnum in Behältern und die Pflege von eingetopften Viburnum-Sträuchern zu erfahren.

Interessante Tatsache

Winterschutz für Kulturrosen
Damit frisch gepflanzte, aber auch längst eingewurzelte Rosen gut über den Winter kommen, brauchen sie einen Winterschutz. Doch was steckt dahinter, warum ist das so?

Container gewachsene Viburnums

Sind in Containern angebaute Viburnums machbar? Ja, solange Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Viburnums werden manchmal große Sträucher und manchmal kleine Bäume genannt. In der Tat können einige Sorten bis zu 30 Fuß hoch werden, was für eine Kübelpflanze furchtbar groß ist.

Wenn Sie Viburnum in Behältern anbauen, wählen Sie am besten eine kleine Sorte, die besser zu handhaben ist.

  • Mapleleaf viburnum ist eine gute Wahl, da es langsam wächst und normalerweise 6 Fuß hoch und 4 Fuß breit ist.
  • Das David Viburnum bleibt 3 bis 5 Fuß hoch und 4 bis 5 Fuß breit.
  • Die Compactum-Sorte des europäischen Cranberry-Busches ist besonders klein, wächst extrem langsam und erreicht im Laufe von 2 Jahren nur 3 Fuß hoch und 10 Fuß breit.
Interessante Tatsache

Dickes Fell und warmes Nest
Auf Vorrat "mampfen" für schlechte Zeiten - bei uns Menschen zieht die Ausrede mit dem "Winterspeck" ja leider nicht, denn wir können heizen, und die Vorräte gehen uns auch nie aus. Tiere aber, die bei Frost und Schnee draußen überleben wollen, beugen vor.

Pflege von in Behältern angebauten Viburnums

Wählen Sie den größten Container aus, den Sie verwalten können. Unabhängig von der Größe Ihres in Behältern angebauten Viburnums erfordert die Pflege von eingetopften Viburnum-Sträuchern dennoch einen gut durchlässigen, fruchtbaren Boden.

Darüber hinaus wachsen Viburnums am besten in voller Sonne. Trotzdem können diese Sträucher etwas Schatten vertragen.

Obwohl in den Boden eingelassene Pflanzen etwas dürretolerant sind, benötigen Pflanzen in Containern mehr Bewässerung, insbesondere wenn es heiß ist. In der Tat müssen Sie die Pflanzen möglicherweise einmal am Tag, wenn nicht zweimal, gießen, wenn die Temperaturen über 85 ° C steigen. Überprüfen Sie den Boden vor dem Gießen, um sicherzustellen, dass er nicht zu viel erhält.

Sie können dazu beitragen, die Größe der Viburnum-Pflanzen in Töpfen zu erhalten, indem Sie sie im Frühjahr mäßig beschneiden.

Bild von FD Richards
Interessante Tatsache

Rückenschule: Tipps zum Rasenmähen
Spannen Sie beim Schieben des Rasenmähers stets den Bauch an (Bauchnabel einziehen), und nehmen Sie die Kraft aus beiden leicht gebeugten Beinen. So können Sie die Bewegung rückenschonend auf den Mäher übertragen.