Verwendung von Rohrkolben als Mulch – Tipps zur Herstellung von Mulch aus Teichpflanzen

Es ist eine weit verbreitete Geschichte, dass Sie ein paar Rohrkolben in die flachen Ränder Ihres Hinterhofteichs gepflanzt haben und jetzt einen dichten Bestand an Rohrkolben haben, der Ihnen die Sicht und den Zugang zu Ihrem schrumpfenden Teich versperrt. Rohrkolben breiten sich kräftig durch unterirdische Rhizome und Samen aus, die zu keimen scheinen, sobald sie im Wasser landen. Sie können auch andere Teichpflanzen mit ihren aggressiven Rhizomen und ihrer hohen Höhe, die kleinere Pflanzen abschattet, ersticken. Auf der positiven Seite sind Rohrkolben einer der besten natürlichen Filter für Teiche, Seen, Bäche usw. Während sie Wasserstraßen filtern, nehmen sie wertvolle Nährstoffe auf, die als Bodenverbesserer und Mulch verwendet werden können. Lesen Sie weiter, um mehr über das Mulchen mit Rohrkolben zu erfahren.

Interessante Tatsache

Pflanzkasten für Terrasse und Balkon
Einen vorgefertigten Bausatz für einen Pflanzkasten mit Rankgitter bietet die Firma Schmidt-Glötzinger aus Augsburg zum Bestellen an.

Verwendung für Rohrkolbenpflanzen

Viele Arten von Rohrkolben sind in den USA beheimatet. Viele der aggressiveren Arten, die wir jetzt in Wasserstraßen sehen, sind jedoch eingeführte Arten oder Arten, die von Eingeborenen ins Leben gerufen und durch Kreuzbestäubung eingeführt wurden. Seit Jahrhunderten verwendeten Indianer Rohrkolben für Lebensmittel, Medikamente und als Faser für verschiedene Gegenstände wie Schuhe, Kleidung und Bettwäsche.

Reste der Pflanze wurden dann wieder in die Erde eingearbeitet. Derzeit werden Rohrkolben für die Verwendung als Ethanol- und Methankraftstoffe untersucht.

Interessante Tatsache

Schädling im Anflug: Die Kirschfruchtfliege
Die Trockenheit dürfte schon zu Minderertrag am Kirschbaum führen, und nun kommt die Zeit, in der die weiblichen Kirschfruchtfliegen losziehen, in halbreifen Kirschen eine Kinderstube für die Eiablage zu suchen. Da derzeit so wenig dagegen auszurichten ist, wird auf vielen Ebenen geforscht.

Rohrkolbenmulch in Landschaften

Rohrkolben wie Mulch oder Kompost versorgen den Garten mit Kohlenstoff, Phosphor und Stickstoff. Rohrkolben wachsen und vermehren sich schnell und sind somit eine wertvolle erneuerbare Ressource. Als natürliche Teichfilter nehmen sie Fisch- und Amphibienabfälle auf, die auch dem Gartenboden zugute kommen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Rohrkolbensamen nicht im Garten keimen, wie es viele Pflanzen, die als Mulch verwendet werden, leider tun können. Der Hauptnachteil bei der Herstellung von Mulch aus Teichpflanzen besteht darin, dass es ziemlich unangenehm riechen kann, damit zu arbeiten. Rohrkolben gelten in einigen Gebieten als geschützte Arten und an anderen Orten als invasive Arten. Informieren Sie sich daher vor dem Entfernen oder Pflanzen von Wildpflanzen über die örtlichen Gesetze.

Rohrkolben werden seit langem als haltbare Fasern verwendet. Wenn Sie in Betracht ziehen, mit Rohrkolben zu mulchen, bedeutet dies, dass es nicht schnell oder leicht zerfällt. Wenn Sie Rohrkolben als Mulch oder im Komposthaufen verwenden möchten, müssen Sie sie mit einem Mulcher oder Mäher zerhacken. Holzspäne und / oder Schafgarbenpflanzen untermischen, um die Zersetzung zu beschleunigen.

Rohrkolben, die in Teichen wachsen, müssen wahrscheinlich einmal im Jahr manuell kontrolliert werden. Die beste Zeit dafür ist der Hochsommer, wenn die Pflanzen Zeit hatten, wertvolle Nährstoffe zu speichern, diese aber noch nicht für die Samenproduktion ausgeben - wenn Sie sie als Mulch oder Kompost verwenden möchten.

Rohrkolben können von Hand herausgezogen oder unter den Wasserspiegel geschnitten werden, um sie zu kontrollieren und zu nutzen. Wenn Sie einen großen Teich haben oder vorhaben, Rohrkolben auf großem Niveau zu mulchen / zu kompostieren, können sie mit schwerem Gerät ausgebaggert werden. Beachten Sie auch hier die örtlichen Gesetze zu Rohrkolben, bevor Sie etwas mit ihnen unternehmen.

Interessante Tatsache

Schluss mit dem Wasserschleppen
Ob Urlaub oder einfach nur eine anhaltende Trockenperiode: Wer tagelang gieß­kan­nen­wei­se Wasser schleppen muss, der findet den Gedanken an „Hahn auf und Wasser marsch“ richtig erfrischend. Für den Garten gibt es zwar nur wenige wirklich in Eigenleistung zu verlegende Systeme, die aber funktionieren gut.