Verwendung und Nutzen von Flechten – Erfahren Sie mehr über das Wachstum von Teergelee-Flechten

Es ist leicht, den Garten mental in Pflanzen und Tiere zu unterteilen, aber manchmal ist es nicht immer so einfach. Neben Pflanzenbakterien und den Viren, die die Welt durchstreifen, gibt es einen bemerkenswerten Organismus, der als Flechte bekannt ist und bei richtigen Bedingungen auftritt. Wenn Sie ein schwarzes, körniges Material im Boden um Ihre Pflanzen oder auf Ihrem Rasen bemerkt haben und sicher sind, dass es sich nicht um Wurmgüsse handelt, handelt es sich wahrscheinlich um Teergelee-Flechten.

Interessante Tatsache

Zier­gehölze richtig schneiden
Kennen Sie das? Sie wollen Ihre Forsythie schneiden, wissen aber nicht, wie? Das Buch „1 x 1 des Zier­gehölz­schnitts“ aus der „edition Garten­freund­“ ver­mittelt die Grund­lagen für den rich­ti­gen Strauch­schnitt und er­läutert, wie Sie Zier­gehölze richtig schnei­den.

Was ist Tar Jelly Lichen?

Teer Gelee Flechte ist eine Kreatur im Gegensatz zu anderen, denen Sie im Garten begegnen werden. Sie entstehen durch die innige Schälung von Pilzen und Algen - und beide sind wichtig für das Flechtenwachstum. Die Algen synthetisieren den ganzen Tag und liefern genug Nahrung für sich und den betroffenen Pilz. Der Pilz hält die Algen feucht, damit sie ein langes, gesundes Leben führen können.

Obwohl sie faszinierend sind, ist es schwierig, Informationen über Teergelee-Flechten zu erhalten. Dies liegt hauptsächlich daran, dass sie keine Gartentäter sind, sodass die Universitäten nicht viel Zeit damit verbringen, sie zu betrachten. Trotzdem gibt es Flechtenverwendungen und -vorteile. Zum Beispiel verwenden viele wilde Herdentiere sie, um ihre Kolonien von Verdauungsbakterien wieder aufzufüllen. Kleinere Tiere können sie als Nahrungsquelle ähnlich einem Pilz verwenden. Viele gängige Farbstoffe werden auch aus Flechten hergestellt.

Interessante Tatsache

Obst im Klimawandel
Es wird wärmer, insgesamt, Deutschlandweit, anhand harter Fakten und Messreihen belegt. Was uns aus vielen anderen Gründen ängstigt, hat auch sein Gutes. „Südfrüchte“ gedeihen zunehmend auch im hohen Norden, Erntezeiten rücken insgesamt nach vorne, weil das Obst schneller reift. Was aber bedeutet das für den Gartenfreund?

Ist Tar Jelly Lichen gefährlich?

Trotz ihres ungewöhnlichen Aussehens sind Teergelee-Flechten in Ihrem Garten nicht gefährlich. In der Tat können sie für Ihre Pflanzen sehr hilfreich sein, da sie ihren eigenen Stickstoff aus der Umwelt binden. Wenn es regnet, wird Stickstoff aus lebenden und toten Teergelee-Flechtenkolonien ausgelaugt. Diese frühen Kolonisatoren sind oft die ersten an kargen, gestörten Orten wie verlassenen Bauprojekten. Ihr Stickstoffbeitrag kann dazu beitragen, dass härtere Grünpflanzen an diesen öden Orten Fuß fassen.

Nur weil Teergelee-Flechten gut für Ihren Garten sind, sind sie nicht unbedingt gut für Sie. Viele Flechten sind giftig und diejenigen, die es nicht sind, sind unglaublich unangenehm, obwohl sie in verschiedenen Kulturen als Lebensmittelzusatzstoffe verwendet wurden. Das größte Problem beim Verzehr von Teergelee-Flechten ist, dass einige Arten sehr ähnlich aussehen, was der Beginn eines Rezeptes für eine Katastrophe ist. Wie bei kleinen braunen Pilzen muss man seine schwarzen Flechten wirklich kennen, wenn man versuchen will, sie zu essen.

Die meisten Gärtner geben sich damit zufrieden, diese ausgefallenen, erstaunlichen Beispiele natürlicher Zusammenarbeit zu bewundern, wenn sie im Boden erscheinen. Aber wenn Flechten nicht in Ihren Plänen sind, können Sie sich zumindest sicher fühlen, sie über den Boden zu drehen und die Vorteile ihrer Stickstofffixierungsarbeit zu nutzen.

Interessante Tatsache

Von Blumenwiesen, Trockenmauern und Nisthilfen
Auf ökologische Projekte in Kleingartenanlagen aufmerksam machen In den vergangenen Jahren ist das ökologische Bewusstsein von Gartenpächtern und den Verantwortlichen in den Vereinen und Verbänden erheblich gestiegen.