Vermehrung von Ringelblumensamen – lernen Sie, wie man Ringelblumenpflanzen vermehrt

Calendula ist für einen Großteil des Jahres der größte Teil der Nachbarschaft. In einem milden Klima bringen diese sonnenscheinenden Schönheiten monatelang Farbe und Freude, und die Vermehrung von Ringelblumenpflanzen ist ebenfalls recht einfach. Im Allgemeinen sind die Pflanzen ohnehin leicht zu züchten. Die Vermehrung von Ringelblumen ist selbst für Anfänger von Gärtnern recht einfach. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ringelblumenpflanzen vermehren können.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2015: Die Zaunrüben-Sandbiene
Die „Zaunrüben-Sandbiene gehört zu den Wildbienenarten, die beim Blütenbesuch extrem wählerisch sind. Die Weibchen sammeln den für die Nachkommen lebenswichtigen Pollen ausschließlich an den Blüten der Zaunrübe.

Über Calendula Propagation

Ringelblumen (Calendula officinalis) sind helle, fröhliche gänseblümchenartige Blüten, die je nach Region praktisch das ganze Jahr über blühen können. Tatsächlich leitet sich ihr Name von den lateinischen Kalendern ab, was den ersten Tag des Monats bedeutet, eine Anspielung auf ihre praktisch ewige Blütezeit.

In vielen Gebieten ist die Vermehrung von Ringelblumen ein einzigartiges Ereignis. Wenn Sie also mit dem Anbau von Ringelblumensamen beginnen, besteht wahrscheinlich keine Notwendigkeit für eine zukünftige Vermehrung von Ringelblumen, da sich die Pflanzen Jahr für Jahr leicht und leicht wieder aussäen.

Interessante Tatsache

Gartenfreunde haben nun ihre Rose ‘Gartenfreund®’
Hochsommer auf der igs: Gleißender Son­nen­schein, Tem­pe­ra­tu­ren über 33 °C – trotz oder wegen des heißen Wetters strömten zahlreiche Besucher zur schattigen Süd­büh­ne. Rund zwölf Jahre nach der Kreuzung, nach unzähligen Wettereinflüssen auf dem Testfeld und Monaten der Vorbereitung erhielt die Rose mit der Bezeichnung KO 01-1524-01 am 2. August auf der igs offiziell den Namen ‘Gartenfreund®’.

Wie man Calendula vermehrt

Obwohl als Ringelblumen bezeichnet, verwechseln Sie sie nicht mit Ringelblumen aus der Gattung Tagetes. Calendula gehört zur Familie der Asteraceae. Dies bedeutet, dass sie nicht nur einen Samen, sondern mehrere entwickeln, was das Sammeln von Samen für die Vermehrung von Ringelblumenpflanzen zu einer einfachen Angelegenheit macht. Dies ist natürlich auch der Grund, warum Sie nach der Aussaat wahrscheinlich im folgenden Frühjahr mit mehr Ringelblumen begrüßt werden.

Sobald die Pflanzen vollständig geblüht haben, fallen die Samen von selbst zu Boden. Der Trick besteht darin, sie zu ernten, bevor dies geschieht. Warten Sie, bis die Blume zu trocknen beginnt und die Blütenblätter zu fallen beginnen, und entfernen Sie den Samenkopf mit einer Astschere.

Legen Sie den Samenkopf an einen kühlen, trockenen Ort, um das Trocknen zu beenden. Dann können Sie einfach die Samen aus dem Samenkopf schütteln. Die Samen sind trocken, braun, stachelig und gekräuselt.

Lagern Sie die Samen in einem versiegelten Glas, in Papiersamenpaketen oder in Beuteln vom Typ Ziploc. Achten Sie darauf, sie zu kennzeichnen und zu datieren. Jetzt können Sie in der nächsten Saison wieder mit dem Anbau von Ringelblumensamen beginnen.

Die Samen müssen vor dem Auspflanzen nur flach in Innenräumen gepflanzt werden oder warten, bis der letzte Frost vorbei ist, und sie direkt im Garten säen.

Bild von Steph
Interessante Tatsache

Rückenschule: Hecke schneiden
Bringen Sie Ihre Hecken in Form und behalten Sie Ihren Körper im Griff