Vermehrung von Pothos-Pflanzen – Wurzelbildung von Pothos-Stecklingen

Pothos Pflanzen sind eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Sie sind nicht pingelig in Bezug auf Licht, Wasser oder Befruchtung, und wenn es darum geht, einen Pothos zu vermehren, ist die Antwort so einfach wie der Knoten an Ihrem Stiel.

Die Pothos-Vermehrung beginnt mit den Wurzelknoten am Stiel direkt unter den Blatt- oder Zweigstellen. Diese winzigen Beulen an den Stielen von Wurzelpothos sind der Schlüssel zur Vermehrung von Pothos. Wenn Ihre alternde Pflanze langbeinig wird oder Ihre volle und gesunde Pflanze zu lange wächst, geben Sie Ihrer Pflanze einfach einen Haarschnitt.

Interessante Tatsache

Wildhecke statt Zaun
Es ist kalt. Die ersten Schneeflocken fallen. Während der Gartenfreund am warmen Ofen sitzt und genüsslich heißen Apfelstrudel verzehrt, suchen die Vögel drau­ßen nach Beeren, Nüssen, Samen und vielem mehr, was die ­Na­tur im Winter für sie bereit hält.

Pothos-Ausbreitung - Wie man einen Pothos vermehrt

Beginnen Sie, indem Sie 4-6 cm lange gesunde Stängel für Ihre Pothos-Stecklinge abschneiden und sicherstellen, dass jeder Schnitt vier oder mehr Blätter hat. Entfernen Sie das Blatt, das dem abgeschnittenen Ende am nächsten liegt. Sobald Sie Ihre Stängel geschnitten haben, können Sie mit dem Wurzeln beginnen. Die Pothos-Vermehrung kann auf zwei Arten erreicht werden. Vielleicht möchten Sie beide ausprobieren, um herauszufinden, welches für Sie am besten geeignet ist.

Die erste Methode zur Vermehrung von Pothos besteht darin, die abgeschnittenen Enden Ihrer Stängel in Wasser zu legen. Ein altes Glas oder Geleeglas ist perfekt zum Wurzeln von Pothos. Stellen Sie das Glas mit den Pothos-Stecklingen an einen Ort, an dem viel Licht, aber kein direktes Sonnenlicht vorhanden ist. Ungefähr einen Monat, nachdem sich die Wurzeln zu zeigen beginnen, können Sie die Stecklinge in Erde pflanzen und wie jede andere Zimmerpflanze behandeln. Seien Sie jedoch vorsichtig: Je länger Pothos-Stecklinge im Wasser verbleiben, desto schwieriger wird es, sich an den Boden anzupassen. Es ist am besten, verwurzelte Pothos-Stecklinge zu verpflanzen, sobald sie Wurzeln schlagen.

Die bevorzugte Methode zur Vermehrung eines Pothos beginnt mit der ersten. Nehmen Sie die Pothos-Stecklinge und entfernen Sie das erste Blatt über den Schnittenden. Tauchen Sie das geschnittene Ende in Wurzelhormon. Stellen Sie sicher, dass Sie den ersten Satz von Stammknoten abdecken. Legen Sie die Stecklinge in eine Blumenerde aus halb Torfmoos und halb Perlit oder Sand. Halten Sie den Boden feucht und halten Sie Ihre Wurzelpothos von direkter Sonneneinstrahlung fern. Die Wurzeln sollten sich nach einem Monat entwickeln und nach zwei oder drei Monaten sind die neuen Pflanzen fertig.

Bild von Kooniri Boonnak
Interessante Tatsache

Heilkräuter anbauen, ernten und konservieren
Dagegen ist ein Kraut gewachsen! Vor dem Gang zur Apotheke sollte der Gang in den Kräutergarten stehen. Salbei und Thymian, aber auch „heilsame“ Gemüse liefern viele wertvolle Inhaltsstoffe ge­gen Erkältungskrankheiten und Magen­be­schwerden. Was wogegen hilft, wie Kräuter geerntet und konserviert wer­den, lesen Sie hier.