Vermehrung von Paradiesvogelpflanzen: wachsende Paradiesvogel-Samen und Teilungen

Der Paradiesvogel ist eine einzigartige und farbenfrohe Pflanze, die in Südafrika heimisch ist. Die schöne Blume ähnelt einem bunten Vogel im Flug, daher der Name. Diese interessante Pflanze wächst bis zu einer Höhe und Breite von 5 m und bevorzugt Tagestemperaturen von 1.5 ° C und Nachttemperaturen von 70 ° C.

Viele Menschen lassen ihre Pflanze in den wärmeren Monaten draußen, bringen sie aber ins Haus, wenn die Temperaturen sinken. Um diese Pflanzen am Laufen zu halten oder einfach eigene Pflanzen zu starten, können Sie lernen, wie man Paradiesvögel vermehrt. Die Ausbreitung des Paradiesvogels ist eine gängige Praxis, die keine besonderen Fähigkeiten oder Werkzeuge erfordert und hilfreich sein kann, wenn die Angst vor dem Überleben im Winter unmittelbar bevorsteht.

Interessante Tatsache

Haltung bewahren ...
... bei der Garten­arbeit! Gärtnern ist gesund – in vielen Studien wurden positive Auswirkungen auf Herz, Kreislauf und Immunsystem nachgewiesen. Wie auch der Rücken und die Gelenke fit bleiben:

Wie man Paradiesvögel vermehrt

Die Vermehrung von Paradiesvögeln ist nicht schwierig und wird am einfachsten durch Pflanzenteilung erreicht. Die Ausbreitung von Stecklingen von Paradiesvögeln sollte im zeitigen Frühjahr erfolgen, indem ein Stück Rhizom mit einem scharfen, sauberen Messer abgetrennt wird. Streuen Sie etwas Wurzelhormon auf die offenen Schnitte. Jede Abteilung sollte einen Fächer mit Wurzeln haben.

Legen Sie jede Abteilung in einen kleinen, sauberen Topf mit hochwertigem Pflanzmedium. Obwohl die Versuchung darin besteht, die neue Abteilung zu gießen, ist es am besten, die Schnitte einige Tage ohne Wasser heilen zu lassen. Beginnen Sie nach dieser Zeit mit einem regelmäßigen Bewässerungsplan.

Stellen Sie im folgenden Frühjahr einen hochwertigen allgemeinen Pflanzendünger bereit.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2020: Die Auen-Schenkelbiene
Die Auen-Schenkelbiene zeichnet sich durch ihre einzigartige Lebensweise aus. Statt Pollen und Nektar sammelt sie Pflanzenöle und vermengt sie mit Pollen zu einem „Ölkuchen“.

Wie man einen Paradiesvogel aus Samen züchtet

Es ist auch möglich, diese schöne tropische Pflanze aus Samen zu züchten. Zu lernen, wie man aus Samen einen Paradiesvogel züchtet, ist nicht schwierig, erfordert aber möglicherweise etwas Geduld. Für beste Ergebnisse ist es unbedingt erforderlich, dass die Samen des Paradiesvogels trocken und frisch sind. Pflanzen Sie die Samen so bald wie möglich nach der Ernte.

Die Samen drei Tage lang in Wasser mit Raumtemperatur einweichen, um die Keimung zu unterstützen. Wechseln Sie das Wasser täglich. Alternativ können Sie die äußere Hülle des Samens mit einer Feile abkratzen, um die Samenschale aufzubrechen.

Die Samen sollten 1 cm tief in angefeuchtete, hochwertige Blumenerde gepflanzt werden. Suchen Sie neu gepflanzte Samen an einem heißen Ort mit mindestens 2.5 ° C und indirektem Licht. Decken Sie den Topf mit Plastik ab, um die Feuchtigkeit zu erhalten und den Boden feucht zu halten.

Die Keimung von Paradiesvogelsamen ist langsam, seien Sie also geduldig. Es kann zwischen einem Monat und einem Jahr dauern, bis ein Spross sichtbar wird. Es kann auch bis zu 10 Jahre dauern, bis die neue Pflanze blüht. Das Timing hängt von der Bodentemperatur und der Frische ab.

Obwohl ein wenig Geduld erforderlich sein mag, ist die Vermehrung von Paradiesvögeln eine großartige Möglichkeit, zusätzliche Pflanzen zu züchten, unabhängig davon, ob Sie Ihre vorhandenen Pflanzen ergänzen oder ihr Überleben Jahr für Jahr in kälteren Regionen sicherstellen möchten.

Bild von Phil Feyerabend
Interessante Tatsache

Natur erleben, Lebensraum schaffen: Faszination Gartenteich
Libellen schwirren durch die Luft, Frösche lassen ihr lautstarkes Quaken ertönen, ein Wasserläufer huscht über die Wasseroberfläche – wer einen naturnahen Teich in seinem Garten hat, kann sich über regen Besuch aus der Tierwelt freuen.