Vermehrung von Mayhaw-Samen: Wie man Mayhaw aus Samen züchtet

Mayhaw ist ein kleiner Baum aus dem Süden der USA, der eine kleine Frucht hervorbringt. Traditionell wird aus den Früchten Gelee oder Wein hergestellt. Es macht auch eine große blühende Zierpflanze. Im Gegensatz zu vielen anderen Obstbäumen ist das Züchten von Mayhaw aus Samen eine einfache Möglichkeit, diesen Baum zu vermehren.

Interessante Tatsache

Winterblüher – Farbenspiel im Winter
Wer an winterblühende Gehölze denkt, dem fällt sicher als erstes die Zaubernuss ein. Dabei gibt es noch weitere Winterblüher, die mit ihren Blüten Eis und Schnee trotzen und die graue Jahreszeit ein wenig erhellen.

Über Mayhaw-Bäume

Mayhaw ist ein im Süden verbreiteter einheimischer Baum und ein Verwandter des Weißdorns. Sie wachsen reichlich in südlichen Staaten in Feuchtgebieten, in Auen und entlang von Flüssen und Bächen. Sie werden oft unter höheren Hartholzbäumen gefunden.

Diese Bäume blühen früh von Februar bis März. Die kleine Frucht ist ein bisschen wie ein Holzapfel und reift im Allgemeinen im Mai, daher der Name Mayhaw. Zusätzlich zur Verwendung der Früchte zur Herstellung von Marmeladen, Gelees und Desserts oder Wein kann Mayhaw angebaut werden, um wild lebende Tiere anzulocken, und als Zierpflanze für die frühen Frühlingsblüten.

Interessante Tatsache

Frühe Gemüsesorten aus dem unbeheizten Gewächshaus
Für Gemüsegärtner geht die winterliche Ruhepause rasch vorbei. Die Sonneneinstrahlung ist im Februar bereits so stark, dass ohne Bedenken im Glas-, Kunststoff- oder Folienhaus gegen Ende Februar bis Anfang März das erste Beet bestellt werden kann. Man sollte sich trotz Schnees und gelegentlicher, starker Nachtfröste nicht davon abhalten lassen, Kopf-, Eis- und Pflück­salate, Kohlrabi, Rettiche und Radieschen anzubauen.

Wie man Mayhaw aus Samen züchtet

Die Vermehrung von Mayhaw-Samen ist ein zuverlässiger Weg, um neue Bäume zu züchten, da sie fast immer typgerecht wachsen. Es ist leicht, Mayhaw durch Samen zu vermehren, aber es kann lange dauern. Die Keimung kann bis zu 18 Monate dauern. Seien Sie also geduldig.

Die Samen benötigen etwa 12 Wochen kalte Schichtung, um zu keimen, was die natürliche Überwinterung der Samen nachahmt. Bewahren Sie die Samen in einem feuchten Papiertuch in einem versiegelten Beutel im Kühlschrank auf, um sie kalt zu schichten. Sie können sie dann unter wärmeren Bedingungen keimen lassen, was mehrere Monate dauern kann.

Interessante Tatsache

Kleingewächshäuser, Schutzdächer und Frühbeete
Ein Gewächshaus macht es möglich, das ganze Jahr über zu ernten. Der Handel bietet viele verschiedene Modelle an. Für den ambitionierten Gärtner hilfreich ist zudem ein Frühbeet. Es wirkt wie eine Wärmefalle, und wer Pflanzen darin kultiviert, kann mit fünf bis sechs Wochen Erntevorsprung gegenüber dem Freiland rechnen.

Wann man Mayhaw-Samen pflanzt

Die Aussaat von Mayhaw-Samen kann im Frühjahr nach Frostgefahr erfolgen, sobald Sie kleine Sämlinge haben. Als Alternative zum Schichten und Keimen der Samen in Innenräumen können Sie versuchen, die Samen direkt aus reifen Früchten zu säen. Dies kann ein Treffer oder ein Fehlschlag sein, sollte jedoch nur im Herbst versucht werden, wenn die Samen dann den natürlichen Schichtungsprozess durchlaufen können.

Das Wachsen von Mayhaw aus Samen ist einfach, aber langwierig. Wenn Sie nicht so lange warten möchten, um einen Baum zu erhalten, können Sie auch Stecklinge zur Vermehrung verwenden - verwenden Sie ein wurzelförderndes Hormon. Sie können auch in einem Kindergarten nach Transplantationen suchen, die normalerweise auf Weißdornwurzelstock gepfropft werden.

Bild von ppl58