Vermehrung von Linden: Tipps zum Knospen von Linden

Pflanzen werden auf viele Arten vermehrt, sei es durch Samen, Schneiden oder Pfropfen. Linden, die aus Hartholzstecklingen gewonnen werden können, werden im Allgemeinen durch Knospen eines Baumes oder durch Knospenveredelung vermehrt.

Das Pfropfen einer Linde mit der Knospungsmethode ist einfach, sobald Sie wissen, wie. Schauen wir uns die Schritte zu knospenden Linden an.

Interessante Tatsache

Neophyten in Europa
Biologen haben jetzt die weltweite Ver­brei­tung von Neo­phy­ten in einer Datenbank zusammengetragen, und die Zahlen für Europa sind erstaunlich.Zur Kurzmeldung

Schritte zum Knospen eines Baumes

  1. Wann ist eine Lindenpfropfung durchzuführen? - Die Veredelung von Linden erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt ist die Rinde am Baum locker genug, um eine einfache Trennung der Knospe von der Mutterpflanze zu ermöglichen, und es besteht keine Gefahr von Frost oder vorzeitigem Wachstum der Knospe, während sie heilt.
  2. Wählen Sie den Wurzelstock und die Budwood-Pflanze für die Veredelung von Linden - Der Wurzelstock für angehende Linden sollte eine Vielzahl von Zitrusfrüchten sein, die in Ihrer Region gut abschneiden. Saure Orangen- oder raue Zitronen sind am häufigsten anzutreffen, aber jede robuste Sorte von Zitrusbäumen reicht für den Wurzelstock, wenn Knospen einen Lindenbaum verpflanzen. Die Wurzelstockpflanze sollte jung sein, aber mindestens 12 Zoll groß. Die Budwood-Pflanze ist die Pflanze, aus der Sie eine Linde knospen.
  3. Bereiten Sie den Wurzelstock für das Lindenknospenholz vor - Wenn Sie einen Baum knospen, schneiden Sie den Wurzelstock mit einem scharfen, sauberen Messer etwa 6 Zoll über der Wurzellinie. Sie machen ein "T", das 1 Zoll lang ist, so dass zwei dreieckige Rindenlappen zurückgezogen werden können. Decken Sie den Schnitt mit einem feuchten Tuch ab, bis Sie bereit sind, die Knospe einzusetzen. Es ist sehr wichtig, die Wunde des Wurzelstocks feucht zu halten, bis Sie mit dem Pfropfen einer Linde fertig sind.
  4. Nehmen Sie die Knospe von der gewünschten Linde - Wählen Sie aus der gewünschten Linde eine Knospe (wie bei einer potenziellen Stammknospe, nicht bei einer Blütenknospe), die als Knospenholz für die Knospung der Linde verwendet werden soll. Schneiden Sie mit einem scharfen, sauberen Messer ein 1-Zoll-Stück der Rinde mit der ausgewählten Knospe in der Mitte ab. Wenn die Knospe nicht sofort in den Wurzelstock gelegt wird, wickeln Sie sie vorsichtig in ein feuchtes Papiertuch. Das Budwood darf nicht austrocknen, bevor es auf den Wurzelstock gelegt wird.
  5. Legen Sie das Budwood auf den Wurzelstock, um die Lindenpfropfung abzuschließen - Falten Sie die Rindenlappen am Wurzelstock zurück. Legen Sie das Budwood-Splitter an die freie Stelle zwischen den Klappen und achten Sie darauf, dass es in die richtige Richtung zeigt, damit die Knospe in die richtige Richtung wächst. Falten Sie die Klappen über das Budwood-Splitter und bedecken Sie so viel Splitter wie möglich, lassen Sie jedoch die Knospe selbst frei.
  6. Wickeln Sie die Knospe - Befestigen Sie die Knospe mit Pfropfband am Wurzelstock. Wickeln Sie es fest über und unter dem Wurzelstock, aber lassen Sie die Knospe frei.
  7. Warten Sie einen Monat - Sie werden nach einem Monat wissen, ob das Knospen der Limette erfolgreich ist. Entfernen Sie nach einem Monat das Klebeband. Wenn die Knospe noch grün und prall ist, war das Transplantat erfolgreich. Wenn die Knospe geschrumpft ist, müssen Sie es erneut versuchen. Wenn die Knospe nahm, schneiden Sie den Wurzelstockstiel 2 Zoll über der Knospe ab, um die Knospe zum Ausblättern zu zwingen.
Bild von tracie7779
Interessante Tatsache

Frische Ideen für das Kleingartenwesen
Wenn das Kleingartenwesen künftig Bestand haben soll, müssen wir uns als Aktive auf allen Organisationsebenen noch heute und nicht erst übermorgen den sich ständig verändernden gesellschaftlichen Bedingungen stellen.