Vermehrung von Hortensien: Wie man Stecklinge aus Hortensien wurzelt

Während der viktorianischen Ära wurde angenommen, dass Hortensien Auffälligkeit oder Prahlerei darstellen. Dies lag daran, dass Hortensien zwar spektakuläre Blüten produzieren, aber selten, wenn überhaupt, Samen produzieren. Dies kann ein Problem für einen Gärtner darstellen, der Hortensiensträucher vermehren möchte. Aus diesem Grund erfolgt die Vermehrung von Hortensien in der Regel aus Stecklingen - an einigen Stellen auch als „auffällig“ bezeichnet. Werfen wir einen Blick darauf, wie man Stecklinge aus Hortensienbüschen wurzelt.

Interessante Tatsache

Von Gelbrandkäfern und Moderlieschen
Wer tierische Vielfalt in seinem Gartenteich haben will, muss Prioritäten setzen. Denn Frösche und Lurche, Libellen und Wasserschnecken haben keine Chance gegen Goldfische und Kois. Doch es gibt auch kleine, wenig gefräßige Fische.

Wie man Hortensien aus Stecklingen vermehrt

Der erste Schritt zum Wurzeln von Stecklingen aus Hortensien ist die Auswahl eines Stängels zum Schneiden. Wählen Sie im Frühherbst einen Stängel für die Vermehrung von Hortensien, der mindestens 6 cm lang ist, keine Blüte hat und neu wächst. Ein neuer Wachstumsstamm ist heller grün als altes Wachstum. Beachten Sie auch, dass der gesamte Strauch aus neuem Wachstum bestehen kann, wenn Sie in einem kälteren Klima leben, in dem die Hortensie zu Boden stirbt

Wenn Sie einen Stiel ausgewählt haben, um die Hortensie zu vermehren, nehmen Sie eine scharfe Schere und schneiden Sie den Stiel direkt unter einem Blattknoten ab. In einem Blattknoten wächst eine Reihe von Blättern. Der Hortensienschnitt sollte mindestens 4 cm lang sein und mindestens einen zusätzlichen Satz Blätter über dem ausgewählten Blattknoten enthalten. Schneiden Sie den Schnitt vom Stiel ab.

Als nächstes entfernen Sie alle bis auf die obersten Blätter vom Schnitt. Der Schnitt sollte nur noch zwei Blätter haben. Schneiden Sie die beiden verbleibenden Blätter quer (nicht in Längsrichtung) in zwei Hälften.

Wenn verfügbar, tauchen Sie das Ende des Schnitts in Wurzelhormon. Während Wurzelhormon die Chancen auf eine erfolgreiche Vermehrung von Hortensien erhöht, können Sie Hortensiensträucher ohne dieses Hormon vermehren.

Nun stecken Sie den Schnitt in feuchte Blumenerde. Decken Sie den Topf mit einer Plastiktüte ab und achten Sie darauf, dass die Tüte nicht die Blätter des Hortensienschnittes berührt.

Stellen Sie den Topf an einem geschützten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf. Überprüfen Sie den Hortensienschnitt alle paar Tage, um sicherzustellen, dass der Boden noch feucht ist. In etwa zwei bis vier Wochen ist der Schnitt verwurzelt und Ihre Hortensienvermehrung ist abgeschlossen.

Das ist alles, was Sie wissen müssen, um Hortensien zu vermehren. Mit ein wenig Aufwand und Sorgfalt können Sie Hortensien für Ihren Garten oder für Freunde und Familie vermehren.

Bild von LaperladiLabuan
Interessante Tatsache

Wildbienen des Jahres
Mit der „Wildbiene des Jahres“ macht der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster auf das Schicksal einer Art aufmerksam, deren Lebensweise besonders spannend und die auch für Laien gut zu erkennen ist.