Vermehrung von Blütenquitten – Vermehrung von Blütenquitten aus Stecklingen oder Samen

Es ist leicht, sich in die tiefroten und orangefarbenen, rosafarbenen Blüten blühender Quitten zu verlieben. Sie können eine schöne einzigartige Hecke in den Zonen 4-8 bilden. Aber eine Reihe blühender Quittensträucher kann ziemlich teuer werden. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man einen blühenden Quittenstrauch aus Stecklingen, Schichten oder Samen vermehrt.

Interessante Tatsache

Stauden: Teilen fördert Blühfreude
Damit Stauden mit den Jahren nicht ihre Blühfreude verlieren, sollten sie regel­mäßig geteilt werden. Richtig ausge­führt wirkt das Teilen als wahre Frischzellenkur für „müde” Pflanzen.

Blühende Quittenvermehrung

Chaenomeles oder blühende Quitte stammt aus China und blüht auf dem Holz des Vorjahres. Wie die meisten Sträucher kann es durch Schichtung, Stecklinge oder Samen vermehrt werden. Asexuelle Vermehrung (Vermehrung von Quitten aus Stecklingen oder Schichten) erzeugt Pflanzen, die exakte Nachbildungen der Mutterpflanze sind. Die sexuelle Vermehrung mit Hilfe von Bestäubern und blühenden Quittensamen bringt Pflanzen hervor, die variieren.

Quitte aus Stecklingen vermehren

Um blühende Quitten durch Stecklinge zu vermehren, nehmen Sie 6 bis 8 Zoll große Stecklinge aus dem Wachstum des letzten Jahres. Entfernen Sie die unteren Blätter und tauchen Sie die Stecklinge in Wasser und Wurzelhormon.

Pflanzen Sie Ihre Stecklinge in eine Mischung aus Sphagnum-Torf und Perlit und gießen Sie sie gut. Das Wachsen von Stecklingen in einem heißen, feuchten Gewächshaus oder auf einer Wärmematte für Sämlinge hilft ihnen, schneller Wurzeln zu schlagen.

Blühende Quittensamen

Die Vermehrung blühender Quitten durch Samen erfordert eine Schichtung. Die Schichtung ist eine Abkühlungsperiode des Samens. In der Natur bietet der Winter diese Abkühlphase, die Sie jedoch mit Ihrem Kühlschrank simulieren können.

Sammeln Sie Ihre Quittensamen und stellen Sie sie für 4 Wochen bis 3 Monate in den Kühlschrank. Nehmen Sie dann die Samen aus der Kälte und pflanzen Sie sie wie jeden Samen.

Vermehrung der blühenden Quitte durch Schichtung

Eine etwas kniffligere, blühende Quitte kann durch Schichtung vermehrt werden. Nehmen Sie im Frühjahr einen langen, flexiblen Quittenzweig. Grabe ein Loch von 3 bis 6 Zoll Tiefe neben diesem Ast. Biegen Sie den flexiblen Ast vorsichtig in dieses Loch, wobei die Spitze des Astes aus dem Boden herausragen kann.

Schneiden Sie einen Schlitz in den Teil des Astes, der sich unter der Erde befindet, und bestreuen Sie ihn mit Wurzelhormon. Stecken Sie diesen Teil des Astes mit Landschaftsnadeln in das Loch und bedecken Sie ihn mit Erde. Stellen Sie sicher, dass die Spitze aus dem Boden herausragt.

Wenn der Zweig seine eigenen Wurzeln entwickelt hat, kann er aus der Mutterpflanze geschnitten werden.

Interessante Tatsache

Pilzkrankheit schädigt Buchsbaum
Seit ca. zwei Jahren wird in Deutschland eine neue Pilzkrankheit an Buchsbaum (Buxus) beobachtet, die meist als Triebsterben oder Buchsbaumsterben bezeichnet wird.