Verblassende Blütenfarbinfo – häufige Gründe für einen Farbverlust einer Blume

Die Schönheit der Blütenfarbe verbirgt einen außerordentlich komplexen Prozess der Pigmentierung und Lichtreflexion. Die Blütenfarbe zieht Bestäuber an und ermöglicht es uns, faszinierende Gärten voller Lebendigkeit und Flair zu schaffen. Manchmal treten jedoch verblassende Blütenfarben auf. Es passiert etwas, das die einst leuchtende Farbe einer Blume dämpft. Obwohl dies auf den ersten Blick ziemlich verwirrend erscheint, gibt es viele Gründe dafür, dass eine Blume ihre Farbe verliert.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2020: Die Auen-Schenkelbiene
Die Auen-Schenkelbiene zeichnet sich durch ihre einzigartige Lebensweise aus. Statt Pollen und Nektar sammelt sie Pflanzenöle und vermengt sie mit Pollen zu einem „Ölkuchen“.

Warum verblassen meine Blumen?

Sie fragen sich vielleicht: "Warum verblassen meine Blumen?" Einige Blüten sind sehr empfindlich gegen Hitze und extreme Sonne. Zu viel Sonneneinstrahlung oder Hitze entziehen den Blüten ihre leuchtenden Farben. Viele Blumen bevorzugen Morgensonne und gefiltertes Nachmittagslicht.

Andere Ursachen für verblasste Blütenfarben sind die Tatsache, dass Blüten im Allgemeinen nach der Bestäubung verblassen. Einmal bestäubt, müssen Blumen ihre bestäubenden Freier nicht mehr anziehen und beginnen somit zu verblassen.

Blumen können auch ihre Farbe ändern oder verblassen, wenn sie gestresst sind. Dies kann passieren, wenn eine Pflanze gerade transplantiert wurde. Geben Sie der Pflanze etwas Zeit, um sich an ihren neuen Standort anzupassen, bevor Sie übermäßig ängstlich werden.

Einige Knollenpflanzen wie Narzissen und Gladiolen neigen dazu, mit dem Alter zu verblassen. Dies ist ein Grund, warum Gärtner alte Zwiebeln ausgraben und durch neue ersetzen.

Schließlich kann der Säuregehalt des Bodens für die Veränderung oder das Verblassen der Blütenfarbe verantwortlich sein. Ein beliebtes Beispiel für dieses Phänomen sind Hortensien, die besonders empfindlich auf die Säuremenge im Boden zu reagieren scheinen.

Interessante Tatsache

Naturnah gestalten: Artenvielfalt im Garten
Raspel, raspel, raspel ..." Eine Raupe des Tagpfauenauges knabbert genüsslich am Blatt einer Gro­ßen Brennnessel (Urtica dioica ssp. dioica).

So beheben Sie das Ausbleichen von Farben in Blumen

Wenn Sie den wachsenden Anforderungen von Blumen besondere Aufmerksamkeit widmen, können Sie verhindern, dass ihre Farben verblassen. Bewegen Sie Pflanzen, die anscheinend gepflanzt sind, an eine Stelle, an der sie unglücklich sind.

Oft ist das Verblassen normal und Teil des natürlichen Fortschreitens einer Pflanze. Obwohl die Wissenschaft nicht immer erklären kann, warum die Blütenfarbe verblasst, ist es klar, dass Blumen wie Menschen eine Lebensdauer haben und oft gegen Ende ihrer Lebensdauer weniger lebendige Blüten produzieren als zu Beginn ihres Lebens.

Wenn Sie ein Verblassen der Blumen bemerken und Ihre Pflanze nicht gestresst ist, akzeptieren Sie dies einfach als Teil der Entwicklung Ihres Gartens und versuchen Sie nicht, etwas zu reparieren, das wirklich nicht kaputt ist.

Bild von vsanderson
Interessante Tatsache

Rindenpflege an Obstbäumen
Wer in seinem Garten alte Obstbäume, insbesondere alte Apfelbäume, hat, stellt sich häufig die Frage: Muss die grobe, lockere Rinde an den Bäumen entfernt werden oder nicht?