Umpflanzen von Fuchsia-Pflanzen – beste Zeit, um eine robuste Fuchsia-Pflanze zu bewegen

Gärtner sind oft verwirrt darüber, welche Fuchsien winterhart sind und wann sie winterharte Fuchsien verpflanzen müssen. Die Verwirrung ist verständlich, da es mehr als 8,000 Sorten der Pflanze gibt, aber nicht alle von ihnen winterhart sind. Die Form der Fuchsie kann Schleppen, Busch oder Weinstock sein. Die meisten haben röhrenförmige Blüten, die einfach, doppelt oder halbgefüllt sein können. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Fuchsia-Transplantationen zu erhalten und die beste Zeit zum Bewegen einer robusten Fuchsia-Pflanze zu erfahren.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: der Boden
Nur wer weiß, was in ihm steckt, kann seinen Gartenboden gezielt fördern. Aus­gangs­ma­te­ri­al und pH-Wert spielen eine große Rolle für Wasserhaushalt und Nähr­stoff­ver­füg­bar­keit. Leichte Böden brauchen den Spaten nie, schwere jährlich. Eine Mulchschicht ist für vieles gut, leider auch als Schneckenstube.

Ist die Fuchsia Hardy in Ihrer Nähe?

Bei so vielen Arten, aus denen Sie auswählen können, kann es schwierig sein, festzustellen, ob Sie eine winterharte Fuchsie oder eine halbharte Fuchsie haben, die als krautige Staude fungiert und im Winter mit neuem Wachstum im Frühling zurückfällt. Darüber hinaus ist eine winterharte Fuchsienpflanze in Dallas in Detroit möglicherweise nicht winterhart.

Bevor Sie lernen, wann Sie winterharte Fuchsien verpflanzen müssen, stellen Sie sicher, dass die Pflanze in Ihrer Region winterhart oder halbhart ist. Einige sind zarte Stauden und werden unabhängig vom Zeitpunkt der Transplantation nicht zurückkehren. Diese können in Behältern gezüchtet und in einem vor Frost und Frost geschützten Bereich überwintern.

Interessante Tatsache

Pilzkrankheit schädigt Buchsbaum
Seit ca. zwei Jahren wird in Deutschland eine neue Pilzkrankheit an Buchsbaum (Buxus) beobachtet, die meist als Triebsterben oder Buchsbaumsterben bezeichnet wird.

Lernen Sie die beste Zeit, um eine robuste Fuchsia-Pflanze zu bewegen

Die besten Informationen zur Fuchsia-Transplantation über die Winterhärte stammen aus der Quelle der Pflanze. Kaufen Sie in einem örtlichen Kindergarten oder Gartencenter, das über die Pflanze und ihre Winterhärte in Ihrer Region Bescheid weiß. Viele Online-Baumschulen liefern genaue und hilfreiche Informationen über den besten Zeitpunkt für den Umzug einer winterharten Fuchsienpflanze. Mitarbeiter im Big Box Store haben diese Informationen wahrscheinlich nicht. Kaufen Sie Ihre Fuchsia-Pflanze also an einem Ort, der eine gute Informationsquelle darstellt.

Wenn Sie die beste Zeit finden, um eine winterharte Fuchsia-Pflanze in Ihrer Nähe zu bewegen, bereiten Sie den Boden vor, bevor Sie die Pflanze graben. Pflanzen Sie Fuchsia in gut durchlässigen Boden in einem Teil der Sonne, um den Bereich des Gartens zu beschatten. Je weiter Sie sich im Süden befinden, desto mehr Schatten benötigt die Pflanze, aber in den meisten Gebieten nimmt sie nicht die volle Sonne auf. F. magellanica und seine Hybriden sind normalerweise die kälteresistentesten für nördliche Gärten.

Interessante Tatsache

Holzschutz ohne Gift
Nach einer Einführung über Holz und Holz­pro­duk­te, Holz­schäd­lin­ge und kon­struk­ti­ven Holz­schutz bie­tet das Buch um­fas­sen­de In­for­ma­tio­nen über Ei­gen­schaf­ten, In­halts­stof­fe und An­wen­dungs­be­reiche na­tür­li­cher und syn­the­ti­scher Ober­flä­chen­be­hand­lungs­mit­tel.

Wann man Hardy Fuchsien transplantiert

Als Faustregel gilt, dass die beste Zeit zum Bewegen einer winterharten Fuchsia-Pflanze ist, wenn die Blätter abfallen und die Blüten verbraucht sind. Das Umpflanzen von Fuchsienpflanzen mit Laub und sogar mit intakten Blüten ist jedoch oft erfolgreich.

Die beste Zeit, um eine winterharte Fuchsienpflanze zu bewegen, ist, wenn sie einige Wochen Zeit hat, sich zu etablieren, bevor der Boden gefriert, und wenn sie keinen Belastungen durch heiße Sommertemperaturen und Trockenheit ausgesetzt ist.

Dies bedeutet oft, dass im Herbst Fuchsia-Pflanzen in USDA-Zonen 7 und höher verpflanzt werden und in den unteren Zonen bis zum Frühjahr gewartet wird. Der frühe Frühling oder der späte Herbst ist der Zeitpunkt, an dem winterharte Fuchsien in Gebieten ohne Winterkälte transplantiert werden.

Bild von Maja Dumat