Überwinterung von Cyperus papyrus: Pflege von Papyrus im Winter

Papyrus ist eine kräftige Pflanze, die für den Anbau in den USDA-Winterhärtezonen 9 bis 11 geeignet ist. Die Überwinterung von Papyruspflanzen ist jedoch in den Wintermonaten in nördlichen Klimazonen von entscheidender Bedeutung. Obwohl Papyrus nicht viel Aufwand erfordert, stirbt die Pflanze bei Frost ab. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Winterpapyrus zu erfahren.

Interessante Tatsache

Obstbäume richtig schneiden
Nur richtig und regelmäßig geschnittene Obstgehölze sichern Jahr für Jahr eine gesunde, schmackhafte Ernte. In diesem Buch finden Sie das Basiswissen zu Pflanzung, Schnitt und Pflege.

Überwinterung von Cyperus Papyrus

Papyrus (Cyperus papyrus) ist eine dramatische Wasserpflanze, die in dichten Klumpen entlang von Teichen, Sümpfen, flachen Seen oder sich langsam bewegenden Bächen wächst. In seinem natürlichen Lebensraum kann Papyrus eine Höhe von 16 m erreichen, aber Zierpflanzen neigen dazu, in etwa einem Drittel dieser Höhe nach oben zu kommen.

Cyperus papyrus, der in wärmeren Klimazonen wächst, erfordert wenig Winterpflege, obwohl Pflanzen in Zone 9 möglicherweise im Boden absterben und im Frühjahr zurückprallen. Stellen Sie sicher, dass sich die Rhizome dort befinden, wo sie vor Gefriertemperaturen geschützt sind. Entfernen Sie totes Wachstum, wie es den ganzen Winter über erscheint.

Interessante Tatsache

Höhere Gehölze für Wildbienen
Bei großen Grundstücken oder bei der Neugestaltung eines Gartens gibt es zum Glück auch Platz für hochwachsende Gehölze wie einen Hausbaum. Während der Blütezeit bieten Gehölze wie Schwarzer Holunder oder Zier-Äpfel große Mengen an Pollen und Nektar.

Wie man Papyrus im Winter drinnen pflegt

Die Papyruspflege in Innenräumen im Winter ist ideal für Menschen, die in kühleren Klimazonen leben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Papyruspflanze in Innenräumen bringen, in denen es warm und gemütlich ist, bevor die Temperaturen in Ihrer Region unter 40 ° C fallen. Das Überwinteren von Papyruspflanzen ist einfach, wenn Sie ausreichend Wärme, Licht und Feuchtigkeit bereitstellen können. Hier ist wie:

Bewegen Sie die Pflanze in einen Behälter mit einem Drainageloch im Boden. Stellen Sie den Behälter in einen größeren, mit Wasser gefüllten Topf ohne Drainageloch. Das Planschbecken eines Kindes oder ein Behälter aus verzinktem Metall funktionieren gut, wenn Sie mehrere Papyruspflanzen haben. Stellen Sie sicher, dass Sie immer mindestens 5 cm Wasser im Behälter haben.

Sie können Papyrus auch in einen normalen Behälter pflanzen, der mit Blumenerde gefüllt ist. Sie müssen jedoch häufig gießen, um ein Austrocknen der Erde zu verhindern.

Stellen Sie die Pflanze in helles Sonnenlicht. Ein nach Süden ausgerichtetes Fenster kann ausreichend Licht liefern, aber Sie müssen die Pflanze möglicherweise unter ein Wachstumslicht stellen.

Papyrus überlebt den Winter am wahrscheinlichsten, wenn die Raumtemperatur zwischen 60 und 65 ° C gehalten wird. Die Pflanze kann im Winter ruhen, wächst aber wieder normal, wenn sich das Wetter im Frühjahr erwärmt.

Während der Wintermonate Dünger zurückhalten. Kehren Sie zu einem regelmäßigen Fütterungsplan zurück, nachdem Sie die Pflanze im Frühjahr ins Freie gebracht haben.

Bild von emer1940
Interessante Tatsache

Wundverschluss aus natürlichen Harzen
Wer jetzt Bäume schneidet, sollte die Wunden verschließen, um das Eindringen von Keimen und Fäulnisbakterien zu vermeiden, empfi ehlt die Firma Schacht, Braunschweig. Sie bietet Wundverschlussmittel auf Basis natürlicher Harze an. Solche Harze sondern verletzte Bäume auch von Natur aus ab.