Überwinterung von Canna-Zwiebeln: Aufbewahrung von Canna-Zwiebeln

Die Überwinterung von Canna-Zwiebeln ist eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass diese tropisch aussehenden Pflanzen Jahr für Jahr in Ihrem Garten überleben. Die Aufbewahrung von Canna-Zwiebeln ist einfach und leicht und jeder kann es tun. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Canna-Zwiebeln aus Ihrem Garten aufbewahren können.

Interessante Tatsache

So mulchen Sie richtig!
Richtig angewendet hält eine Mulchschicht den Boden feucht, schützt ihn vor Erosion und unterdrückt unerwünschte Wildkräuter. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Mul­chen achten sollten und welche Materialien sich wo eignen.

Vorbereiten von Cannas für die Lagerung von Canna-Zwiebeln

Bevor Sie mit der Lagerung von Canna-Zwiebeln beginnen können, müssen Sie diese zuerst vom Boden abheben. Warten Sie, bis die Cannas ausgegraben sind, bis ein Frost das Laub abgetötet hat. Sobald das Laub tot ist, graben Sie vorsichtig um die Canna-Zwiebeln. Denken Sie daran, dass sich Canna-Zwiebeln im Sommer schnell vermehren können. Sie sollten also etwas weiter von der Stelle entfernt graben, an der Sie die Canna ursprünglich gepflanzt haben. Entfernen Sie die Canna-Zwiebeln vom Boden und teilen Sie sie gegebenenfalls.

Der nächste Schritt bei der Vorbereitung der Canna-Zwiebeln für die Lagerung besteht darin, das Laub auf 2 bis 3 cm (5-7.5 Zoll) zurückzuschneiden. Waschen Sie dann vorsichtig den Schmutz von den Glühbirnen, aber schrubben Sie die Canna-Glühbirnen nicht sauber. Das Schrubben kann kleine Kratzer auf der Haut der Zwiebeln verursachen, die dazu führen können, dass Krankheiten und Fäulnis in die Zwiebeln gelangen.

Sobald die Canna-Zwiebeln gewaschen sind, können Sie sie durch Aushärten für die Lagerung der Canna-Zwiebeln vorbereiten. Um die Glühbirnen zu heilen, stellen Sie sie einige Tage lang an einen trockenen Ort wie eine Garage oder einen Schrank. Durch das Aushärten wird die Haut der Zwiebeln härter und die Fäulnis wird in Schach gehalten.

Interessante Tatsache

Neophyten in Deutschland – Eine Übersicht
Vielen Gartenfreunden sind Neophyten bereits bekannt: Z.B. erhielt das Bei­fuß­blätt­ri­ge Traubenkraut (Ambrosia artemisiifolia) in den vergangenen Jahren viel Auf­merk­sam­keit, da der Pollen der Pflanze hoch allergen ist.

So lagern Sie Canna Bulbs

Nachdem die Canna-Zwiebeln ausgehärtet sind, können Sie sie aufbewahren. Wickeln Sie sie entweder in eine Zeitung oder in Papiertüten. Die beste Art, Canna-Zwiebeln aufzubewahren, ist an einem kühlen, trockenen Ort, z. B. in einer Garage, im Keller oder in einem Schrank. Sie können Canna-Zwiebeln sogar im Kühlschrank in der schärferen Schublade aufbewahren, wenn Sie genügend Platz haben.

Überprüfen Sie die Canna-Zwiebeln während der Überwinterung etwa jeden Monat und entfernen Sie alle Zwiebeln, die möglicherweise verrotten. Wenn Sie feststellen, dass nicht wenige verrotten, möchten Sie vielleicht einen trockeneren Ort für die Lagerung von Canna-Glühbirnen finden.

Interessante Tatsache

Wohin mit dem Laub von Walnuss und Eiche?
Die Blätter von Kastanie, Eiche, Walnuss, Buche, Platane oder Pappel enthalten viel Gerbsäure und verrotten nur langsam bzw. verzögern die Rotte. Wohin also damit?