Überwinterung von Brugmansia-Pflanzen – Erfahren Sie mehr über die Kältehärte von Brugmansia

Sobald die Sonne herauskommt und sich die Temperaturen erwärmen, werden auch gemäßigte und nördliche Gärtner vom tropischen Käfer gebissen. Gartencenter wissen, dass Sie sich nach Pflanzen sehnen, die Sonnenschein, warme Strände und exotische Flora schreien. Deshalb bieten sie tropische und halbtropische Pflanzen an, die keine Chance haben, Ihre Winter zu überstehen. Brugmansia ist eine dieser Arten. Wie kalt kann Brugmansias werden und trotzdem überleben? Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten legt die Winterhärte in Brugmansia in den Zonen 8 bis 11 fest.

Interessante Tatsache

Expertenforum 2012
Wer in der Stadt erfolgreich gärtnern will, sollte auf Saatgut vertrauen, das speziell für solche Standorte geeignet ist. Doch nicht nur darum drehte sich das Expertenforum, das der Verlag W. Wächter gemeinsam mit den Firmen Volmary und Nebelung im Au­gust 2012 or­ga­ni­siert hatte. Auch pfle­ge­leich­te Blumen und schmackhafte Kartoffeln waren Inhalte des In­for­ma­tions­ta­ges am Kaldenhof bei Münster.

Brugmansia Kältetoleranz

Eine der dramatischsten Pflanzen ist die Brugmansia. Brugmansia, auch als Engelstrompeten bekannt, ist eine strauchartige tropische Staude in warmen Zonen, wird aber in kalten Klimazonen einjährig angebaut. Dies liegt daran, dass es keine robusten Engelstrompeten gibt und die Pflanzen kalten Temperaturen nicht standhalten können. Die Pflanzen können in Innenräumen mit angemessenem Erfolg überwintern, sodass Sie sie speichern und eine weitere Chance haben, die enorm großen hängenden Blüten in Ihrer Landschaft zu betrachten.

Diese Pflanze wird nicht als winterharte Pflanze angesehen, was bedeutet, dass sie den Gefriertemperaturen nicht standhalten kann. Während die Zonen, in denen die Pflanze leben kann, 8 bis 11 sind, ist die Brugmansia-Kältetoleranz in Zone 8 mit etwas Schutz und tiefem Mulchen marginal, da die Temperaturen auf -10 bis -15 ° C sinken können.

Die Zonen 9 bis 11 bleiben zwischen -25 und 40 ° C (3 bis 4 Grad Fahrenheit). Wenn in diesen Zonen ein Gefrieren auftritt, ist es sehr kurz und tötet normalerweise nicht die Wurzeln der Pflanzen ab, so dass Brugmansia im Winter im Freien gelassen werden kann. Es wird empfohlen, Brugmansia in Innenräumen in einer der unteren Zonen zu überwintern, da sonst die Pflanzen absterben.

Interessante Tatsache

Frische Ideen für das Kleingartenwesen
Wenn das Kleingartenwesen künftig Bestand haben soll, müssen wir uns als Aktive auf allen Organisationsebenen noch heute und nicht erst übermorgen den sich ständig verändernden gesellschaftlichen Bedingungen stellen.

Überwinterung Brugmansia

Da es keine wirklich robusten Engelstrompeten gibt, ist es nützlich, Ihre Zone zu kennen und in kühlen Regionen geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Pflanze zu retten. Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem die Temperaturen im Winter regelmäßig gefrieren, müssen Sie die Pflanze im Spätsommer bis zum frühen Herbst in den Ruhezustand versetzen.

Stoppen Sie die Düngung von Brugmansia bis Juli und reduzieren Sie die Bewässerung im September. Allmählich versetzt dies die Pflanze in einen Ruhezustand, wenn die Temperaturen kühler werden. Entfernen Sie 1/3 des Pflanzenmaterials, um die Möglichkeit von Schäden während der Bewegung zu verringern und einen übermäßigen Feuchtigkeitsverlust durch Transpiration zu verhindern.

Stellen Sie die Anlage an einen kühlen, frostfreien Ort wie den Keller oder möglicherweise in eine isolierte Garage, bevor Gefriertemperaturen zu erwarten sind. Stellen Sie nur sicher, dass der Bereich nicht gefriert und die Temperaturen zwischen 35 und 50 ° C liegen. Während der Winterlagerung selten gießen, aber den Boden leicht feucht halten.

Sobald sich die Temperaturen erwärmt haben, bringen Sie die Pflanze aus dem Bereich, in dem sie sich versteckt hat, und bringen Sie sie allmählich in immer helleres Licht. Kübelpflanzen profitieren von Umtopfen und neuem Boden.

Härten Sie die Pflanzen ab, bevor Sie sie nach draußen stellen. Setzen Sie die Pflanzen über einen Zeitraum von mehreren Tagen wieder den Außenbedingungen wie Wind, Sonne und Umgebungstemperaturen aus, pflanzen Sie sie dann in den Boden oder lassen Sie die Behälter draußen, wenn die Nachttemperaturen nicht unter 35 ° C fallen.

Sobald Sie neues Wachstum sehen, beginnen Sie monatlich mit Flüssigdünger zu düngen, um das grüne Wachstum zu fördern und die 6-Zoll-Blüten zu formen. Achten Sie ein wenig darauf, dass Sie sich an die Kältehärte von Brugmansia erinnern, und bringen Sie diese Pflanzen rechtzeitig ins Haus, bevor Frost sie jahrelang genießen kann.

Bild von Hunde
Interessante Tatsache

November
Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November: • Meerrettich ernten • Spinat für die Winterernte • Zuckerhut-Salat einlagern