Überwinterung Stockrose – Vorbereitung der Stockrose auf den Winter

Die fröhlichen Türme der Stockrose-Blumen sind unverkennbar. Die Stängel ragen über die Rosette der Blätter und können so groß werden wie ein erwachsener Mann. Die Pflanzen sind zweijährig und brauchen zwei Jahre vom Samen bis zur Blüte. Stockrose im Winter stirbt zurück, aber Sie müssen noch die Wurzeln schützen, um die beeindruckende Blumenpräsentation im Sommer zu genießen. Entdecken Sie, wie Sie Stockrose im ersten Jahr winterfest machen können, damit die Pflanzen Sie in Erstaunen versetzen und Schmetterlinge und Bienen mit ihren schönen Blüten anziehen können.

Interessante Tatsache

Kübelpflanzen im Winterquartier richtig pflegen
Viele Überwinterungsräume sind zu dunkel und meist auch zu warm. Deshalb beginnen dort die Pflanzen viel zu früh - bereits im Februar - auszutreiben.

Stockrose für den Winter vorbereiten

Stockrose-Pflanzen säen sich leicht neu. Wenn Sie also eine schöne Charge haben, haben Sie eine lebenslange Versorgung. Stockrose beginnt als niedrige Rosette aus schlaffen, leicht verschwommenen Blättern. Das Wachstum ist im ersten Jahr nur vegetativ, aber im zweiten Jahr beginnt sich der Stiel zu bilden und gegen Beginn des Sommers erscheinen Blüten.

Die riesigen Stängel haben zahlreiche ausgestellte Blüten, die wochenlang halten. Die Pflanzen sind anfällig für Rostkrankheiten, daher ist die Reinigung wichtig, wenn Stockrosen überwintern. Entfernen Sie alte Stängel und Blätter und entsorgen Sie sie vor der neuen Quelle, um die Ausbreitung von Sporen zu verhindern.

Interessante Tatsache

Pilzkrankheit schädigt Buchsbaum
Seit ca. zwei Jahren wird in Deutschland eine neue Pilzkrankheit an Buchsbaum (Buxus) beobachtet, die meist als Triebsterben oder Buchsbaumsterben bezeichnet wird.

Überwinterung von Stockrose drinnen

Die meisten USDA-Pflanzenhärtezonen müssen nichts Besonderes für die Winterpflege mit Stockrose tun. Zonen mit starkem Frost müssen die Pflanzen jedoch entweder als einjährige Pflanzen behandeln oder im Winter Schutz vor Stockrose bieten. In diesen Bereichen können Sie die Samen in Behälter pflanzen und in Innenräume bringen, in denen die Temperaturen über dem Gefrierpunkt bleiben.

Bis zum Frühjahr sparsam gießen, dann das Wasser erhöhen und die Pflanzen bei warmen Temperaturen allmählich wieder nach außen einführen. Bringen Sie dazu den Topf immer länger nach draußen, bis er den ganzen Tag und die ganze Nacht stehen bleibt.

Interessante Tatsache

Schritt für Schritt zum Wunschrasen
Ein Garten ohne Rasen? Das ist für viele Menschen un­denk­bar. Egal ob es ein besonders ästhetischer Rasen oder weiches Grün zum Spielen und Toben sein soll, im neuen aid-Heft „Rasen anlegen und pflegen“ findet jeder Hobby­gärt­ner Hilfe auf dem Weg zum Wunschrasen.

Wie man Stockrose winterfest macht

Ein Haarschnitt ist der erste Schritt, um Stockrose für den Winter vorzubereiten. Beschneiden Sie die Blätter und Stängel im Herbst auf 6 Zoll über dem Boden. Die Stockrosen benötigen dann eine Schicht aus organischem Material über der Wurzelzone, um sie vor dem Einfrieren zu schützen. Verwenden Sie Stroh, Kompost, Laub oder Mulch. Legen Sie 4 bis 6 Zoll über die Basis der Pflanze.

Ziehen Sie im zeitigen Frühjahr allmählich eine Schicht weg, um die Wurzeln an die wechselnde Jahreszeit anzupassen. Wenn Sie neues Wachstum sehen, entfernen Sie das gesamte Material, damit die frischen Blätter und Stängel wachsen können. Geben Sie dem neuen Wachstum ein körniges Futter für Blütenpflanzen. Bewahren Sie den Mulch in der Nähe auf, falls Sie von einem Frühlingsgefrieren hören, und bedecken Sie die Wurzeln und Triebe sofort, um deren Verlust zu verhindern. Entfernen Sie den Mulch, wenn alle Frostgefahr vorbei ist.

Bild von photopeter159