Über Flohsamen-Indianerweizenpflanzen: Informationen zur Verwendung und zum Anbau von Flohsamenpflanzen

Flohsamen gehören zur Familie der Kochbananen. Es stammt aus dem Mittelmeerraum Europas, Afrikas, Pakistans und den Kanarischen Inseln. Die Samen der Pflanze werden als natürlicher Gesundheitszusatz verwendet und haben einige Vorteile bei der Senkung des Cholesterins. Ihre steifen kleinen Blütenstiele, auch als Desert Plantago und Desert Indianwheat bekannt, entwickeln sich ähnlich wie die Weizenpflanze zu Samengarben. Diese werden geerntet und traditionell in der Medizin und in jüngerer Zeit in modernen Gesundheitsanwendungen verwendet. Lesen Sie weiter, um mehr über Psyllium-Indianerweizenpflanzen zu erfahren.

Interessante Tatsache

Sonnenbrand an Obst und Gemüse
Ganz neu ist das Symptom nicht, doch es ist immer häufiger anzutreffen. Mehr Laub an den Obstbäumen kann helfen, Gemüsepflanzen leiden meist nur punktuell und erholen sich wieder.

Informationen zur Flohsamenpflanze

Wüsten-Indianerweizenpflanzen (Plantago ovata) sind einjährige Pflanzen, die wild wie Unkraut wachsen. Sie werden auch in Spanien, Frankreich und Indien angebaut. Die Blätter werden ähnlich wie roher oder gedämpfter Spinat verwendet. Die schleimigen Samen werden auch verwendet, um Eiscreme und Schokolade zu verdicken oder als Teil eines Salats zu keimen.

Die Pflanzen sind niedrigwüchsig, 12-18 cm groß, krautig und haben eine weiße Blütenspitze. Eine profitable Information über Pysllium-Pflanzen für die Pharmaindustrie ist, dass jede Pflanze bis zu 30 Samen produzieren kann. Da dies die Cash Cow der Pflanze ist, ist dies eine gute Nachricht, ebenso wie die Tatsache, dass die Pflanze leicht zu züchten ist.

Interessante Tatsache

Altes Saatgut wegwerfen - oder nicht?
Bleibt Saatgut vom Vorjahr übrig, sollten Sie es trocken und frostfrei aufbewahren. Aber wie lange bleibt solches Saatgut noch keimfähig? Wie prüft man die Keimfähigkeit solcher Restbestände oder auch von selbst gewonnenem Saatgut?

Können Sie Flohsamenpflanzen anbauen?

Indische Weizenpflanzen gelten umsonst als Unkraut. Diese Pflanzen wachsen in jedem Boden, auch in verdichteten Gebieten. Beginnen Sie in kühleren Regionen die Samen 6 bis 8 Wochen vor dem letzten erwarteten Frost in Innenräumen. Beginnen Sie in warmen Regionen ohne Gefriertemperaturen draußen, wenn sich die Nachttemperaturen auf mindestens 60 ° C erwärmen.

Samen 0.5 cm tief aussäen und die Fläche leicht feucht halten. Stellen Sie die Wohnung in die volle Sonne oder auf eine Heizmatte, um die Keimung zu erleichtern. Härten Sie Sämlinge in Innenräumen ab, wenn die Temperaturen warm sind und kein Gefrieren zu erwarten ist, und pflanzen Sie sie in einem vorbereiteten Gartenbeet bei voller Sonne.

Interessante Tatsache

Die Vielfalt der Bestäuber
Dass Honigbienen einen großen Beitrag zur Blüten­be­stäu­bung leisten, weiß inzwischen fast jedes Kind. Unbekannter ist, dass neben Faltern und Schwebfliegen sogar Wespen, Käfer und Ameisen Pollen von Blüte zu Blüte tragen – wir stellen Ihnen diese unterschätzten Bestäuber vor.

Verwendung von Flohsamenpflanzen

Flohsamen werden in vielen gängigen Abführmitteln verwendet. Es ist sanft und sehr effektiv. Die Samen enthalten viel Ballaststoffe und sind sehr schleimig. Zusammen mit viel Wasser können die Samen eine nützliche Ergänzung zu einigen Diäten sein.

Es werden verschiedene andere medizinische Anwendungen untersucht, beispielsweise die Fähigkeit, Diabetikerdiäten zu unterstützen und den Cholesterinspiegel zu senken. Zusätzlich zu den Psyllium-Pflanzen, die in den oben aufgeführten Lebensmitteln verwendet werden, wurde die Pflanze als Bekleidungsstärke verwendet.

Die Samen werden auch untersucht, um sie als Mittel zur Wasserrückhaltung in neu gesäten Rasenflächen und als Transplantationsassistent für Holzpflanzen zu verwenden. Flohsamen werden seit Jahrhunderten von vielen Kulturen und Ärzten erfolgreich eingesetzt. Trotzdem ist es immer eine gute Idee, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie versuchen, sich selbst zu behandeln, selbst mit natürlichen Kräutern.

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Artikels dient ausschließlich Bildungs- und Gartenzwecken. Bevor Sie ein Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, wenden Sie sich bitte an einen Arzt oder einen Kräuterkundler.

Bild von Stan Shebs