Türkis-Puya-Pflege: Wie man Türkis-Puya-Pflanzen züchtet

Die Blue Puya Pflanze oder Türkis Puya ist eine Bromelie und eng mit der Ananas verwandt. Was ist Türkis Puya? Die Pflanze ist ein seltenes Exemplar, das aus Chile in den Anden stammt. Es ist Teil mehrerer Sammlungen von Kakteen und Sukkulenten, kommt aber in Nordamerika nicht wild vor. Samen können bestellt werden, oder wenn Sie Glück haben, können Sie möglicherweise eine Division erwerben. Dies sind die beiden Hauptmethoden, um Puya-Pflanzen zu vermehren und die majestätischen Blumentürme und klassischen Rosetten dieses Sukkulenten selbst zu genießen.

Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie Sie Türkis Puya anbauen, Ihre Freunde in Erstaunen versetzen und andere Gärtner auf die gewagte und mutige Form neidisch machen.

Interessante Tatsache

Schmetterling des Jahres 2014: der Wolfsmilchschwärmer
Zum Schmetterling des Jahres 2014 ist der Wolfsmilchschwärmer (Hyles euphorbiae) gekürt worden. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Naturschutzstiftung des nordrhein-westfälischen BUND-Landesverbandes wollen damit auf den starken Rückgang des Falters aufmerksam machen.  

Was ist Türkis Puya?

Puya berteroniana ist eine terrestrische Bromelie mit trockenem Klima. Die Pflanze wird unter dem Namen Aqua Sapphire Tower verkauft. Dies ist eine angemessene Beschreibung für die seltenen kolossalen Blütenbüschel, die sie im reifen Zustand produziert.

Die Blue Puya Pflanze befindet sich in den oberen Lagen des trockenen Chiles. Es ist eine robuste Pflanze, die 3 bis 4 Fuß hoch aus einer basalen Rosettenform von silbergrauen Blättern mit gezahnten Rändern wächst. Die Blütenstiele können bis zu 6 bis 7 Fuß hoch sein und sind mit prächtigen türkisfarbenen Blüten mit tief orangefarbenen Staubbeuteln verziert.

Der Effekt ist beeindruckend und einzigartig in der Pflanzenwelt, aber es kann 6 bis 8 Jahre dauern, bis Blumen erscheinen. Im Laufe der Zeit bildet die Pflanze Offsets oder Welpen. Diese lassen sich leicht aufteilen, um Puya-Pflanzen auf einfache Weise zu vermehren.

Interessante Tatsache

Wasser marsch ...
... mit flexiblen Helfern Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht. Die Ernte von frischen Kräutern, Obst und Gemü­se aus dem eigenen Garten berei­chert die Küche.

Wie man Türkis Puya wächst

Sie können Puya-Samen bekommen und die Pflanzen selbst in einem Gewächshaus beginnen. Puya keimen nur langsam und erfordern Temperaturen von mindestens 70 ° C. Verwenden Sie eine gut durchlässige Blumenerde in einer Samenfläche. Halten Sie die Samen mäßig feucht, bis sie sprießen. Wenn Sie Setzlinge sehen, stellen Sie die Wohnung an einen hell beleuchteten Ort mit Schutz vor dem harten Licht des Mittags.

Verpflanzen Sie die Sämlinge, wenn sie eine Rosette gebildet haben. Pflanzen vertragen einen überfüllten Topf. In den USDA-Zonen 8 bis 11 können Sie Rosetten in den Garten verpflanzen, in anderen Zonen müssen sie im Winter in Innenräumen bewegt werden. Bis die kalten Temperaturen auftreten, ist Blue Puya ein großartiges Exemplar für die Terrasse.

Interessante Tatsache

Schluss mit dem Wasserschleppen
Ob Urlaub oder einfach nur eine anhaltende Trockenperiode: Wer tagelang gieß­kan­nen­wei­se Wasser schleppen muss, der findet den Gedanken an „Hahn auf und Wasser marsch“ richtig erfrischend. Für den Garten gibt es zwar nur wenige wirklich in Eigenleistung zu verlegende Systeme, die aber funktionieren gut.

Türkis Puya Pflege

Im Sommer einmal pro Woche Puya-Pflanzen in den Boden gießen. Topfpflanzen sollten gewässert werden, wenn die obersten paar Zentimeter Erde ausgetrocknet sind. Gießen Sie die Pflanze im Winter nur einmal im Monat, wenn die Pflanze ruht.

Im Frühjahr mit einem verdünnten Sukkulentenfutter oder Zimmerpflanzenfutter düngen.

Entfernen Sie verbrauchtes Laub von den Rosetten, um ein optimales Erscheinungsbild zu erzielen. Die Welpen können mit einem scharfen, sterilen Messer weggeschnitten und für eine neue Versorgung der Pflanzen eingetopft werden.

Die Pflege von türkisfarbenem Puya ist einfach, solange Sie gut durchlässigen Boden, einen ziemlich sonnigen Standort und warme Temperaturen haben. Die Pflanzen sind nach ihrer Etablierung sogar für kurze Zeit trockenheitstolerant.

Bild von Yazz '