Trockenschalenbohnen – Tipps zum Anbau von weißen Bohnen im Garten

Die meisten Leute hatten wahrscheinlich kommerziell Schweinefleisch und Bohnen in Dosen; Manche Menschen leben praktisch von ihnen. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass sie aus weißen Bohnen bestehen. Was genau ist eine weiße Bohne und kann der Hausgärtner seine eigene anbauen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man weiße Bohnen anbaut, und um weitere hilfreiche Informationen zu weißen Bohnenpflanzen zu erhalten.

Interessante Tatsache

Im Winter Gemüse ernten
Ein voll bepflanzter Gemüsegarten im Winter? Mit den richtigen Arten ist das kein Problem. Und die Auswahl geeigneter Gemü­searten ist mit Hilfe einfacher Maßnahmen zum Frostschutz beachtlich. Einige Arten bescheren uns so sogar im Winter eine Ernte.

Was ist eine weiße Bohne?

Es ist ziemlich offensichtlich, aber ich werde es trotzdem erwähnen - weiße Bohnen haben keine marineblaue Farbe. In der Tat sind sie kleine weiße Bohnen. Warum sie Marinebohnen nennen? Navy Beans wurden als solche benannt, weil sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Grundnahrungsmittel der United States Navy waren. Weiße Bohnen und andere getrocknete Bohnen sind als Phaseolus vulgaris bekannt und werden als „gemeine Bohnen“ bezeichnet, da sie alle von einem gemeinen Bohnenvorfahren stammen, der aus Peru stammt.

Weiße Bohnen haben etwa die Größe einer Erbse, einen milden Geschmack und eine von 13,000 Arten in der Familie der Hülsenfrüchte. Sie können in Dosen und getrocknet in loser Schüttung oder vorverpackt gefunden werden. Die United States Navy suchte zweifellos nach einer kostengünstigen, proteinreichen Option, um die Seeleute zu füttern, und die Navy Bean war genau das Richtige.

Navy Bohnen können manchmal unter dem Namen French Navy Bean oder häufiger Michigan Pea Bean gefunden werden, wenn Sie versuchen, Samen zu finden. Getrocknete, im Laden gekaufte Bohnen können auch zum Anbau von weißen Bohnen verwendet werden. Wählen Sie einfach die größten und gesündesten Samen aus.

Interessante Tatsache

Gartenscheren pflegen und schärfen
Für jede Hand gibt es die richtige Schere, in Größe und Gewicht, für Rechts- oder Linkshänder. Wer im Fachhandel kauft, kann meistens Probeschneiden. Einmal jährlich sollten Sie eine gute Schere zerlegen und pflegen.

Wie man Marinebohnenpflanzen züchtet

Weiße Bohnen werden geerntet, nachdem die Schoten an der Pflanze getrocknet sind. Marinebohnenpflanzen werden bis zu 2 m hoch wie Buschbohnen. Sie dauern zwischen 0.5 und 85 Tagen von der Pflanzung bis zur Ernte.

Wenn Sie Ihre eigenen weißen Bohnen anbauen, erhalten Sie ein gesundes, kostengünstiges Protein auf pflanzlicher Basis, das lange nach der Ernte gespeichert wird. Bohnen kombiniert mit Getreide wie Reis werden zu einem vollständigen Protein. Sie sind reich an Vitamin B und Folsäure sowie an vielen anderen Mineralien und reich an Ballaststoffen.

Um Ihre eigenen weißen Bohnen anzubauen, wählen Sie einen Standort im Garten, der in voller Sonne steht. Bohnen eignen sich gut für fruchtbare Böden, können aber aufgrund ihrer Fähigkeit, Stickstoff zu binden, auch in gemäßigten Böden gedeihen. Pflanzen Sie die Samen, nachdem alle Frostgefahr für Ihre Region vorbei ist. Die Bodentemperatur sollte mindestens 50 ° C betragen.

Pflanzen Sie 5-6 Samen in Hügeln, die etwa 3 m voneinander entfernt sind. Dünne Sämlinge auf 1-3 Pflanzen pro Hügel, wenn sie 4 bis 3 cm groß sind. Schneiden Sie die schwachen Sämlinge auf Bodenniveau, ziehen Sie nicht daran, um zu vermeiden, dass die Wurzeln der ausgewählten Sämlinge zerstört werden.

Bilden Sie ein Tipi mit 3-4 Stangen oder Pfählen um jeden Hügel. Die Pfähle sollten mindestens 6 m lang sein. Während die Pflanzen wachsen, trainieren Sie die Reben, um die Stangen hochzulaufen, indem Sie sie vorsichtig um jede wickeln. Sobald die Rebe die Spitze erreicht hat, schneiden Sie sie ab, um die Verzweigung zu fördern.

Die Bohnen seitlich mit einem Ammoniumnitratdünger bestreichen, sobald die Pflanzen blühen und die Schoten sich setzen. Den Dünger neben die Pflanzen einarbeiten und gut wässern.

Halten Sie die Bohnen mit 2.5 cm Wasser pro Woche versorgt. Wasser am Morgen, um Krankheiten vorzubeugen. Um das Wachstum von Unkraut zu verzögern und die Feuchtigkeit zu speichern, legen Sie organischen Mulch wie gealterten Stroh- oder Grasschnitt um die Basis der Pflanzen.

Bild von Bonchan
Interessante Tatsache

Wildobst ... zum Naschen oft zu sauer
Sauer, dornig, riesig ... Wildobst kann sich ganz schön unwirsch gebärden. Doch Wildobst kann auch überschaubar klein bleiben, köstlich schmecken und zum Naschen verführen. Doch: Je leckerer, desto größer auch die Konkurrenz. Denn auch Vögel und Insekten lieben diese Na­sche­reien.