Trockenheitstolerante Bäume für die Zone: Wachsende Bäume in trockenen Regionen der Zone 8

Suchen Sie dürretolerante Bäume für Zone 8? Obwohl die Dürre in Ihrem Bundesstaat derzeit offiziell vorbei sein könnte, wissen Sie, dass Sie in naher Zukunft eine weitere Dürre erleben könnten. Das macht das Auswählen und Pflanzen von Bäumen, die Dürre vertragen, zu einer großartigen Idee. Wenn Sie sich fragen, welche Bäume in Zone 8 Dürre aushalten können, lesen Sie weiter.

Interessante Tatsache

Zwiebelblumen für den Balkon
Zwiebelblumen müssen nicht immer im Gartenboden wach­sen, sie eignen sich auch wunderbar zum Bepflanzen von Bal­kon­käs­ten. Damit Sie sich im Frühjahr an den Blüten erfreuen können, müssen Sie al­ler­dings ein paar Besonderheiten beachten.

Dürretolerante Bäume für Zone 8

Wenn Sie in Zone 8 leben, haben Sie in den letzten Jahren möglicherweise heißeres und trockeneres Wetter erlebt. Es ist am besten, diese Dürrebedingungen proaktiv zu bewältigen, indem Sie Ihren Garten mit dürretoleranten Bäumen für Zone 8 füllen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in einem Gebiet leben, das als trocken eingestuft ist, weil es heiß und sandig ist. Wenn Sie in trockener Zone 8 Bäume züchten, sollten Sie in Bäumen nach trockenem Boden suchen.

Interessante Tatsache

Biologische Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel mit natürlichen Wirkstoffen gelten als umweltfreundlich, ebenso wie selbst hergestellte Brühen und Tees, z.B. aus Brennnessel, Schachtelhalm oder Rhabarber. Wie schaut es mit diesen Präparaten aus, wenn man sie genauer betrachtet?

Zone 8 Bäume für trockenen Boden

Welche Bäume der Zone 8 können Dürre aushalten? Hier ist eine kurze Liste von Bäumen der Zone 8 für trockenen Boden, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Ein Baum zum Probieren ist der Kentucky-Kaffeebaum (Gymnocladus dioicus). Es ist ein Schattenbaum, der in trockenen Böden in den USDA-Winterhärtezonen 3 bis 8 gedeiht.

Wenn Sie einen großen Garten oder Garten haben, sollten Sie auch die weiße Eiche (Quercus alba) in Betracht ziehen. Diese Eichen sind hoch und majestätisch, gelten jedoch auch als dürretolerante Bäume für Zone 8. Beachten Sie, dass weiße Eichen mittelschwere, aber nicht schwere Trockenheit tolerieren können.

Andere sehr große Bäume, die in trockenen Regionen der Zone 8 probiert werden sollten, sind Shumard-Eiche (Quercus shumardii) und kahle Zypresse (Taxodium distichum).

Für diejenigen, die Bäume in der trockenen Zone 8 züchten, sollten Sie die östliche rote Zeder (Juniperus virginiana) in Betracht ziehen. Es ist bis zur Zone 2 winterhart, verträgt aber sowohl Hitze als auch Trockenheit.

Die weinende Yaupon-Stechpalme (Ilex vomitoria 'Pendula') ist ein kleineres Immergrün, das Trockenheit sowie Hitze, feuchten Boden und Salz verträgt.

Auf der Suche nach Zierzonen 8 Bäumen für trockenen Boden? Der chinesische Flammenbaum (Koelreuteria bipinnata) ist klein und wächst an jedem sonnigen Ort, auch in den trockensten Gebieten. Es entwickelt sich auffällige rosa Samenkapseln.

Der keusche Baum (Vitex agnus-castus) ist ebenso anspruchslos und dürretolerant. Im Sommer schmückt es Ihren Garten mit blauen Blumen.

Bild von Linjerry
Interessante Tatsache

Pfirsich: Kräuselkrankheit jetzt bekämpfbar
Pfirsichbäume leiden regelmäßig unter der Kräuselkrankheit. Das Schadbild der Kräuselkrankheit in Form blasig aufgetriebener Blätter ist zwar erst nach dem Austrieb im April/Mai zu erkennen, die Pilzinfektionen erfolgen jedoch viel früher, wenn die Knospen bei Temperaturen um 10 °C im Spätwinter das erste Mal anschwellen.