Trimmen von Wüstenrosenpflanzen: Erfahren Sie mehr über das Beschneiden von Wüstenrosen

Wüstenrose (Adenium obesum), auch als Adenium oder Scheinazalee bekannt, ist eine interessante, seltsam geformte Sukkulente mit wunderschönen, rosafarbenen Blüten in Schattierungen von schneeweiß bis intensiv rot, je nach Sorte. Obwohl Wüstenrose eine schöne, pflegeleichte Pflanze ist, kann sie mit der Zeit lang und langbeinig werden. In diesem Fall nimmt die Blüte erheblich ab. Durch das Beschneiden einer Wüstenrose wird dieses Problem vermieden, indem eine buschige, voll aussehende Pflanze erzeugt wird. Wenn Sie eine Wüstenrose zurückschneiden, entstehen auch mehr Stängel, was mehr Blumen bedeutet. Lesen Sie weiter, um Tipps zum Beschneiden von Wüstenrosen zu erhalten.

Interessante Tatsache

„Gartenfreund“-Expertenforum 2016 – Sortenvielfalt im Sonnenschein
Blütenpracht, Gemüsevielfalt und duftende Kräuter – beim 10. „Garten­freund“-Ex­per­ten­forum am Stadtrand von Münster konnten die Teilnehmer nach Herzenslust diskutieren, pro­bie­ren, riechen und schmecken. In fünf Fachvorträgen erfuhren sie Neues und Spannendes über Ernte und Verwertung. Und auch der Genuss kam dabei nicht zu kurz.

Beste Zeit, um Desert Rose zurückzuschneiden

In der Regel ist es eine gute Idee, die Wüstenrose lange vor der Blüte zu beschneiden, da die Wüstenrose bei neuem Wachstum blüht. Wenn Sie älteres Wachstum entfernen, riskieren Sie auch das Entfernen von Knospen und Blüten.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Wüstenrose im Spätherbst zurückschneiden. Wenn die Wüstenrose so spät in der Saison geschnitten wird, entsteht ein neues, zartes Wachstum, das bei sinkenden Temperaturen durch Frost erstickt werden kann.

Interessante Tatsache

Blühkalender Sommerblumen
Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

Wie man eine Wüstenrose beschneidet

Sterilisatoren vor dem Beschneiden sterilisieren; Tauchen Sie sie entweder in Alkohol oder wischen Sie sie mit 10% iger Bleichlösung ab. Wenn Sie krankes Wachstum herausschneiden, sterilisieren Sie die Klingen zwischen jedem Schnitt.

Entfernen Sie kaltgeschädigtes Wachstum, sobald im späten Winter oder frühen Frühling neues Wachstum auftritt. ((Tipp: Dies ist auch eine gute Zeit, um Ihre Wüstenrose umzutopfen.)

Schneiden Sie lange, schlaksige Triebe mit einem Paar scharfer, sauberer Scheren auf etwa die gleiche Länge wie andere Stängel zurück. Beschneiden Sie alle Zweige, die andere Zweige reiben oder kreuzen. Machen Sie die Schnitte direkt über einem Blattknoten oder dort, wo sich der Stiel mit einem anderen Stiel verbindet. Auf diese Weise gibt es keinen unschönen Stummel.

Versuchen Sie beim Beschneiden einer Wüstenrose, Schnitte in einem 45-Grad-Winkel vorzunehmen, um ein natürlicheres Erscheinungsbild zu erzielen.

Überwachen Sie Ihre Pflanze während der gesamten Saison genau, insbesondere in Zeiten von Wärme und hoher Luftfeuchtigkeit. Entfernen Sie Blätter und Stängel, die weißen Flaum oder andere Anzeichen von Mehltau und anderen feuchtigkeitsbedingten Krankheiten aufweisen.

Bild von Pichaitun
Interessante Tatsache

Einjährige Blütenpflanzen für Wildbienen
Für „Einjährige“ finden Sie immer noch ein Plätzchen. Säen Sie Klatschmohn, Kornblume oder Rainfarn-Büschelschön einfach im März/April aus und freuen Sie sich im Sommer über zahlreichen Wildbienen-Besuch.