Transplantieren von Hostas: Wie man Hostapflanzen transplantiert

Hostas sind ein Dauerbrenner unter Gärtnern und mit 2,500 Sorten zur Auswahl gibt es eine Hosta für jeden Gartenbedarf, vom Bodendecker bis zum riesigen Exemplar. Sie kommen in Blattfarben, die von fast Weiß bis zu einem tiefen, dunklen Blaugrün reichen. Sie erreichen ihre volle Reife in vier bis acht Jahren und können bei guter Pflege und den richtigen Wachstumsbedingungen ihre Besitzer überleben. Sie sind eine großartige Pflanze, um sie mit Nachbarn und Freunden zu teilen, und sie sind Hauptkandidaten für das Umpflanzen.

Hostas können leicht verschoben werden, sobald Sie wissen, wie. Um Wirtspflanzen zu verpflanzen, benötigen Sie eine gute Schaufel, nahrhafte Zusätze für den Boden und insbesondere für größere Exemplare ein Mittel, um Ihre Pflanze zu bewegen.

Interessante Tatsache

Dickes Fell und warmes Nest
Auf Vorrat "mampfen" für schlechte Zeiten - bei uns Menschen zieht die Ausrede mit dem "Winterspeck" ja leider nicht, denn wir können heizen, und die Vorräte gehen uns auch nie aus. Tiere aber, die bei Frost und Schnee draußen überleben wollen, beugen vor.

Wann Hostas transplantiert werden sollen

Bevor wir diskutieren, wie Hostas transplantiert werden sollen, müssen wir darüber sprechen, wann Hostas transplantiert werden müssen, und dies betrifft sowohl die Tageszeit als auch die Jahreszeit. Die beste Zeit, um Hostas zu transplantieren, ist im Frühjahr, aber das liegt wirklich daran, dass es für Sie als Gärtner einfacher ist als für die Transplantation. Hosta-Pflanzen brauchen immer viel Wasser und das noch so geringe Trauma einer Transplantation erhöht diesen Bedarf. Die beste Zeit, um Hostas zu transplantieren, ist also, wenn Mutter Natur eher das Gießen für Sie erledigt. Es ist auch einfacher, die neuen Triebe zu sehen, ohne das Risiko einer Blattschädigung.

Wenn Sie die Wahl haben, wann Hostas transplantiert werden sollen, tun Sie dies nicht im Hochsommer, wenn der Boden hart und die Luft trocken ist.

Interessante Tatsache

Damit’s leichter geht – Garten-Scooter, Pflanzkübelroller oder Faltschubkarre
Im Garten müssen Sie immer wieder Dinge von einem Ort zum anderen transportieren – für viele ist das nicht gerade das Schönste an der Gartenarbeit. Wir möchten Ihnen Transportmittel und -behälter vorstellen, die Ihnen das Gärtnern leichter machen.

Wie man Hostas transplantiert

Bevor Sie Hostas verpflanzen, bereiten Sie am besten ihr neues Zuhause vor. Denken Sie daran, wenn Sie über den besten Zeitpunkt für die Transplantation von Hostas nachdenken, sollten Sie auch über den besten Ort für die Transplantation von Hostapflanzen nachdenken. Sie könnten die nächsten fünfzig Jahre dort leben. Grabe das neue Loch breiter und tiefer als das alte. Mischen Sie viele organische Anreicherungen in den Nachfüllschmutz und fügen Sie etwas Zeitdünger hinzu, um Ihren Pflanzen nicht nur einen guten Start zu ermöglichen, sondern auch eine gesunde Zukunft zu ermöglichen.

Graben Sie rund um den Hosta-Klumpen und werfen Sie den Klumpen mit einer Gartenschaufel oder -gabel aus dem Boden. Spülen Sie so viel alten Boden wie möglich ab, ohne die Wurzeln zu beschädigen, und bringen Sie Ihre Hosta dann in ihr neues Zuhause. Achtung, Hosta-Klumpen sind schwer! Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Pflanzen zu teilen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

Halten Sie eine Schubkarre oder eine Plane bereit, mit der Sie den Klumpen in sein neues Zuhause ziehen können. Halten Sie die Wurzeln feucht und schattiert, insbesondere wenn sich der Zeitpunkt der Transplantation verzögert. Hosta-Pflanzen hängen von der schnellen Anpassung ihrer Wurzel an ihre neue Umgebung ab.

Stellen Sie den Klumpen in seinem neuen Zuhause etwas über die Tiefe, in der er sich im alten befand. Füllen Sie es mit dem angereicherten Boden aus und hügeln Sie den Boden um den Klumpen herum, bis er etwas mehr als zuvor bedeckt ist. Wenn sich der Boden im Laufe der Zeit absetzt, ruht der Klumpen in seiner ursprünglichen Tiefe. Halten Sie den Klumpen die nächsten sechs bis acht Wochen gut bewässert und beobachten Sie ihn in den folgenden Wochen sorgfältig auf Anzeichen von Welke aufgrund von Feuchtigkeitsmangel. Beachten Sie, dass die erste Saison nach der Transplantation der Hosta aufgrund eines Traumas möglicherweise kleinere Blätter hervorbringt. Im folgenden Jahr wird Ihre Pflanze jedoch wieder glücklich und gesund sein.

Bild von Mallivan
Interessante Tatsache

Säulenobst: schlanke Bäume, viel Ertrag
Auch in einem kleinen Garten oder auf Balkon und Terrasse ist es möglich, Äpfel, Birnen oder Kirschen zu ernten. Dafür besonders geeignet ist Säulen­obst. Wichtig ist die richtige Pflege, damit ein schöner Baum entsteht, der viele Früchte trägt und gut wächst.