Tomaten tun und nicht tun: Umgang mit Tomaten am Ende der Saison

Die herrlichen Sommertage müssen zu Ende gehen und der Herbst beginnt einzugreifen. Herbstliche Tomatenpflanzen haben normalerweise eine letzte Ernte, die in verschiedenen Reifegraden an ihnen haftet. Die Temperatur bestimmt, wann die Tomaten reifen und kühlere Temperaturen den Prozess verlangsamen. Je länger Sie die Früchte am Rebstock lassen können, desto süßer werden die Herbsttomaten. Tomaten am Ende der Saison können mit ein paar Tipps und Tricks immer noch lecker sein.

Interessante Tatsache

Im Herbst den Teich nicht vergessen
Wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, dann herrscht im Garten im Hinblick auf die Arbeiten, die jetzt noch zu erledigen sind, „Hochkonjunktur”. Teiche bleiben in dieser Jahreszeit fast ein wenig im Abseits liegen, und das ist gut so, denn mit sinkenden Temperaturen stellen sich viele Teichbewohner schon frühzeitig auf die Winterruhe ein, und in dieser Phase sollte jede Störung vermieden werden.

Tomato Do's und Don'ts

Begeisterte Gärtner haben normalerweise eine Liste mit Tomaten-Do's und Don'ts, müssen aber auch auf Überraschungen vorbereitet sein. Tomatenpflanzen am Ende der Saison können plötzlich gefrieren und sind von einer schnellen Abtötung bedroht. Im Herbst ist jedoch nicht alles verloren. Selbst Gärtner aus dem Norden können diese letzte Ernte retten und mit besseren Ergebnissen reifen als im Laden gekaufte Früchte.

Es ist wichtig, einen guten Boden, die richtige Tomatensorte für Ihre Zone und gute Anbaupraktiken zu haben. Diese schweren Früchte müssen abgesteckt werden, um einen Bruch des Stiels zu vermeiden, und tief gewässert werden. Mulch spart Feuchtigkeit und Tropf- oder Tränkerschläuche eignen sich hervorragend zum Gießen und zur Vermeidung von Pilzproblemen. Achten Sie auf Schädlinge und pflücken Sie Kieselgur von Hand oder verwenden Sie Kieselgur, um Insektenprobleme zu reduzieren.

Gegen Ende der Saison können Sie einen roten Plastikmulch um die Pflanzen verwenden, um die Reifung zu beschleunigen. Beobachten Sie zum Schluss die Wettervorhersage. Wenn die Temperaturen unter 50 ° C fallen, ziehen Sie die grünen und reifen Sie sie in Innenräumen.

Interessante Tatsache

Heimische Gehölze wichtig für Gartentiere
Wer seine Nützlinge im Garten dauerhaft an­siedeln will, der sollte Gehölze pflanzen, die ihnen Futter und Lebensraum bieten.

Reife Tomaten am Ende der Saison

Viele Gärtner legen Tomaten einfach an einen warmen Ort, um zu reifen. Dies funktioniert die meiste Zeit, dauert aber eine Weile, was bedeutet, dass die Früchte anfangen können zu faulen, bevor sie rot werden. Eine schnellere Möglichkeit, mit Herbsttomaten umzugehen, besteht darin, sie in eine Papiertüte mit Apfelscheiben oder einer reifen Tomate zu legen.

Überprüfen Sie sie täglich und ziehen Sie die gefärbten heraus. Denken Sie daran, dass weißlich-grüne Früchte länger reifen müssen als Tomaten, die bereits ein wenig orange gefärbt sind.

Eine andere Möglichkeit zum Reifen besteht darin, jede Frucht in eine Zeitung zu wickeln und bei Temperaturen zwischen 65 und 75 ° C (18 bis 24 Grad Fahrenheit) in einer einzigen Schicht zu lagern. Alternativ können Sie die gesamte Anlage hochziehen und kopfüber in der Garage oder im Keller aufhängen.

Interessante Tatsache

Wildobst ... zum Naschen oft zu sauer
Sauer, dornig, riesig ... Wildobst kann sich ganz schön unwirsch gebärden. Doch Wildobst kann auch überschaubar klein bleiben, köstlich schmecken und zum Naschen verführen. Doch: Je leckerer, desto größer auch die Konkurrenz. Denn auch Vögel und Insekten lieben diese Na­sche­reien.

Was tun mit grünen Tomaten?

Wenn Sie keine Optionen mehr für Ihre Tomatenpflanzen zum Saisonende haben, ernten Sie alles, was Sie können, auch die grünen. Grüne Tomaten sind ein köstliches Gericht, wenn sie richtig gekocht werden. Schneiden Sie sie in Scheiben und tauchen Sie sie in Ei, Buttermilch, Mehl und Maismehl. Braten Sie sie an und servieren Sie sie mit einem Dip oder verwandeln Sie sie in eine BLT. Köstlich.

Sie können sie auch zu Tex-Mex-Reis hinzufügen, um einen pikanten Geschmack zu erzielen. Grüne Tomaten eignen sich auch hervorragend als Ketchup, Salsa, Relish und Gurken. Selbst wenn Ihre Früchte nicht alle reif werden, gibt es dennoch viele leckere Möglichkeiten, die Ernte zu verbrauchen.

Lassen Sie sich nicht von kühleren Herbsttemperaturen und grünen Tomaten davon abhalten, eine volle Ernte zu ernten.

Bild von asadykov