Tomaten drinnen lagern – grüne Tomaten rot färben

Wenn eine Pflanze zu viele grüne Tomaten enthält, kann sich die Reifung verzögern, da für diesen Vorgang viel Energie von der Pflanze benötigt wird. Kühlere Falltemperaturen können auch die Reifung hemmen. Sich zu fragen, wie man Tomaten rot werden lässt, kann für einen Gärtner frustrierend sein. Wenn Sie grüne Tomaten ernten und in Innenräumen lagern, sparen Sie Energie für die Pflanze. So können Sie Ihre Ernte bis weit in den Herbst hinein genießen. Noch besser ist es, zu lernen, wie man Tomaten lagert und sie rot werden lässt.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Schnecken – Tipps zur Bekämpfung
In diesem Monat geben wir Ihnen einen Überblick über die natürlichen Feinde der Schnecken in unseren Gärten – von der Amsel über den Schnegel bis zum Laufkäfer. Außerdem sagen wir Ihnen, wie Sie die Weichtiere von ihren Beeten fernhalten können, und erklären, welche Pflanzen von Schne­cken nur ungern angeknabbert werden.

Wie man Tomaten rot werden lässt

Tomaten rot werden zu lassen ist nicht schwierig. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Tomaten rot werden können.

Eine Möglichkeit, grüne Tomaten rot zu färben, besteht darin, reife grüne Tomaten in einem gut belüfteten Bereich bei Raumtemperatur zu reifen, ihren Fortschritt alle paar Tage zu überprüfen und ungeeignete oder weiche zu verwerfen. Je kühler die Temperatur, desto länger dauert der Reifungsprozess. Zum Beispiel reifen reife grüne Tomaten normalerweise innerhalb von ein paar Wochen bei wärmeren Temperaturen (65-70 F./18-21 ° C) und etwa einem Monat bei kühleren Temperaturen (55-60 F./13-16 ° C). .

Eine der besten Möglichkeiten, Tomaten rot werden zu lassen, ist die Verwendung reifender Bananen. Das aus diesen Früchten hergestellte Ethylen hilft beim Reifungsprozess.

Wenn Sie wissen möchten, wie man grüne Tomaten rot färbt, aber nur wenige zur Hand haben, sollten Sie ein Glas oder eine braune Papiertüte verwenden. Fügen Sie zwei bis drei Tomaten und eine reifende Banane zu jedem Glas oder Beutel hinzu und verschließen Sie es. Stellen Sie sie an einem warmen Ort ohne Sonnenlicht auf und überprüfen Sie sie regelmäßig. Ersetzen Sie die Banane nach Bedarf. Tomaten sollten innerhalb von ein bis zwei Wochen reifen.

Die Verwendung eines offenen Kartons, damit Tomaten rot werden, ist für zahlreiche Tomaten geeignet. Die Schachtel mit Zeitung auslegen und eine Schicht Tomaten darauf legen. Obwohl eine zweite Schicht hinzugefügt werden kann, tun Sie dies nur bei Bedarf, da Tomaten zu Blutergüssen neigen. Fügen Sie ein paar reifende Bananen hinzu und stellen Sie die Schachtel an einen kühlen, aber leicht feuchten Ort ohne Sonnenlicht.

Interessante Tatsache

Wenn die Tomaten vorne schrumpfen ...
... dann ist das vermutlich eine Stoffwechselstörung. Blütenendfäule heißt dieses physiologische Problem, hervorgerufen durch Kalziummangel. Wirkungsvoll dagegen anzudüngen ist schwierig, doch ansteckend ist es auch nicht. Die Sorten sind allerdings unterschiedlich anfällig für die Störung.

Wie man Tomaten lagert

Wie beim Reifungsprozess können grüne Tomaten auf verschiedene Arten gelagert werden.

In einigen Fällen kann es erforderlich sein, die gesamte Pflanze aufzunehmen, anstatt einzelne Tomaten zu pflücken. Ziehen Sie einfach die Pflanzen mit den Wurzeln hoch und schütteln Sie überschüssigen Boden vorsichtig ab. Hängen Sie sie aufrecht an einen geschützten Ort, um zu reifen.

Sie können auch in einzelnen Schichten in Regalen oder in flachen Behältern und Kisten platziert werden. Grüne Tomaten sollten bei Temperaturen zwischen 55 und 70 ° C gelagert werden. Reife Tomaten können bei etwas kühleren Temperaturen gelagert werden. Entfernen Sie Stängel und Blätter, bevor Sie Tomaten auf diese Weise lagern. Stellen Sie sicher, dass der Lagerbereich nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt und nicht zu feucht ist. Übermäßige Luftfeuchtigkeit kann dazu führen, dass Tomaten verrotten. Geeignete Lagerbereiche sind Garagen, Keller, Veranden oder Vorratskammern.

Wenn Sie lernen, wie man Tomaten lagert und wie man Tomaten rot werden lässt, werden überfüllte Früchte am Rebstock beseitigt. Die regelmäßige Ernte grüner Tomaten ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Ernte bis weit in die Herbstsaison hinein zu genießen.

Bild von Erperlstrom
Interessante Tatsache

ADR – ein Gütesiegel für die Königin der Gärten
Seit über 60 Jahren werden Rosen in der „Allgemeinen Deutschen Ro­sen­neu­hei­ten­prü­fung“ auf ihre Qualität hin getestet. Die robustesten und gesündesten bekommen das begehrte ADR-Prädikat. Über die Prüfkriterien gibt Dr. Burkhard Spellerberg Auskunft.