To-Do-Liste des zentralen Ohio-Tals: Wartung im November im Garten

Der November läutet das kühle Wetter und den ersten Schneefall der Saison in viele Gebiete des Ohio Valley ein. Die Gartenarbeiten in diesem Monat konzentrieren sich hauptsächlich auf die Wintervorbereitung. Nutzen Sie die wenigen verbleibenden warmen Tage, um die Wartung im November im Garten abzuschließen.

November Ohio Valley Gartenarbeit

Wenn Sie sich umschauen, werden Sie überrascht sein, dass einige Gartenarbeiten im November noch Aufmerksamkeit erfordern. Weitere Aufgaben finden Sie in der folgenden Aufgabenliste im Central Ohio Valley.

Rasen und Bäume

Das Entfernen von Herbstlaub vom Rasen, bevor Schnee fällt, steht diesen Monat ganz oben auf der Liste der Gartenarbeiten im November. Ein paar Blätter sind in Ordnung, aber dicke Haufen können den Rasen ersticken und das Gras töten. Eine Bedeckung der Blätter fördert auch Schneeschimmel und fördert die Schädigung von Nagetieren. Überprüfen Sie diese zusätzlichen Aufgaben im Freien auf Ihrer To-Do-Liste im Ohio Valley, bevor sich das Winterwetter in der Region einstellt.

Füttern Sie den Rasen mit einem langsam freisetzenden Dünger. Es hilft, den ganzen Winter über einen grüneren Rasen zu pflegen. Sobald die Blätter gefallen sind, überprüfen Sie Bäume und Sträucher auf Gallen. Schneiden Sie tote oder unerwünschte Äste ab. Wenden Sie Schutzmaßnahmen auf Bäume an und reduzieren Sie die durch Hirsche und Nagetiere verursachten Schäden im Winter.

Blumenbeete

Zur Pflege im November im Garten gehört das Aufstellen von Blumenbeeten für das Jahr. Inzwischen haben viele Mütter und Stauden aufgehört zu blühen und die meisten Frühlingszwiebeln wurden gepflanzt. Im Herbst keimen weniger Unkräuter, sodass der Herbst der perfekte Zeitpunkt ist, um Blumenbeete in Gartenregionen im zentralen Ohio Valley hinzuzufügen.

Sobald die Temperaturen -20 ° C erreicht haben, ist es Zeit, diese Rosenstrauchtransplantate mit einer dicken Schicht Mulch, Blättern oder künstlichen Rosenkegeln zu winterfest zu machen. Wasser und tote Mütter und fallen blühende Stauden. Wenn Sie sie zurückschneiden, tragen Sie zum Schutz der Wurzeln unbedingt eine dicke Schicht Stroh, Blätter oder Tannennadeln auf.

Gemüse und Obst

Zu diesem Zeitpunkt sollte es im Garten nur noch sehr wenig Wartungsarbeiten im November geben. Verbleibendes Pflanzenmaterial, Tomatenpfähle oder Gitter können entfernt werden.

Wenn Schädlinge in diesem Jahr ein großes Problem im Gemüsebeet waren, sollten Sie eine Bodenbearbeitung in Betracht ziehen, um die Überwinterungspopulationen zu reduzieren.

Pflanzen wie Karotten, die im Winter im Boden gehalten werden können, profitieren von einer dicken Mulchschicht.

Wenn das Hinzufügen von Knoblauch oder Meerrettich auf Ihrer Gartenagenda im Ohio Valley steht, ist der November der richtige Monat dafür. Rhabarberpflanzen graben und teilen. Sobald die Nachttemperaturen -20 ° C erreichen, mulchen Sie Erdbeerpflanzen mit Stroh.

Sonstiges

Nutzen Sie diese kühleren Tage in diesem Monat, um viele Gartenarbeiten im November in der Garage oder im Lagerschuppen auszuführen. Es ist eine großartige Zeit, um Werkzeuge zu reinigen und zu organisieren sowie eine Bestandsaufnahme der Gartenchemikalien und -bedarfsartikel vorzunehmen.

Kümmern Sie sich weiter um Zimmerpflanzen, da viele den ganzen Winter über weniger Wasser und Dünger benötigen. Natürlich die Nadelholzstecklinge auftopfen, die neue Wurzeln gesetzt haben.

Hier sind ein paar weitere Punkte, die Sie diesen Monat von Ihrer Ohio Valley-To-Do-Liste streichen sollten:

  • Wählen Sie einen sonnigen Tag, um den Schlauch für das Jahr abzutrennen und zu entleeren. Die Strahlungswärme erleichtert das Aufrollen.
  • Bereiten Sie Ihre Schneeräumausrüstung für die bevorstehende Wintersaison vor. Lassen Sie Schneefräsen einstellen und montieren Sie Schneeblätter an LKWs oder Traktoren. Füllen Sie die Ausrüstung mit frischem Kraftstoff.
  • Dachrinnen reinigen.
  • Gartenhandschuhe waschen.
Bild von SbytovaMN
Interessante Tatsache

Kübelpflanzen für die Überwinterung vorbereiten
Mit Beginn der ersten Fröste sollten Sie Kübel- und Zimmerpflanzen, die den Sommer im Garten verbracht haben, ins Winterquartier holen. Bevor Sie die Kübel- und Topfpflanzen in die Wohnung räumen, empfiehlt es sich, sie genau auf Schäd­lings­be­fall zu inspizieren.