Tipuana Tipu-Informationen – Züchten eines Tipu-Baums im Garten

Wenn Sie noch nie von dem exotischen Tipuana Tipu gehört haben, sind Sie nicht allein. Es wird in den meisten Teilen des Landes nicht extensiv angebaut. Was ist ein Tipubaum? Es ist ein mittelgroßer blühender Hülsenfruchtbaum, der in Bolivien heimisch ist. Wenn Sie daran denken, einen Tipu-Baum zu züchten, lesen Sie weiter. Hier finden Sie viele Tipuana-Tipu-Informationen sowie Tipps zum Züchten eines Tipuana-Baums.

Interessante Tatsache

C/N-Verhältnis für eine optimale Zersetzung
Ob beim Kompost oder Mulch, das Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff ist ent­schei­dend dafür, wie schnell sich or­ga­ni­sches Material zersetzt. Welche Materialien sich schneller und welche langsamer zersetzen, erfahren Sie hier.

Was ist ein Tipu-Baum?

Ein Tipu-Baum (Tipuana tipu) ist ein Schattenbaum, der häufig in den wärmeren Teilen der Welt gepflanzt wird. In den Vereinigten Staaten wird es als blühender Akzentbaum oder Landschaftsbaum verwendet. Der Baum hat einen einzigen Stamm und einen hoch ausgebreiteten Baldachin. Es kann bis zu 60 m hoch und ungefähr gleich breit werden. Beim Anbau werden die Bäume jedoch normalerweise nicht so groß.

Während der Sommermonate bedecken schöne gelbe Blumen den Baldachin des Tipus. Diese verwandeln sich in Tipu-Früchte, große braune Samenkapseln. Sowohl Blumen als auch Schoten bilden unten Abfall, daher sollten Sie dies vor dem Pflanzen berücksichtigen.

Interessante Tatsache

Artenschutz im Kompost: Nashornkäfer als kapitale Helfer
Natur- und Umweltschutz sind für den aktiven Kleingärtner Bestandteil seines täglichen Wirkens. Als Beispiel dafür sei hier nur das Anbringen von Nistkästen genannt.

Zusätzliche wachsende Informationen

Wenn Sie daran denken, einen Tipu-Baum in Ihrem Garten zu züchten, müssen Sie etwas mehr über die Art wissen. Die erste Regel für das Züchten eines Tipuana-Baums ist das Klima. Das Tipu ist ein tropischer Baum. Es gedeiht nur in sehr warmen Klimazonen wie den Winterhärtezonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Selbst Zone 9 kann jedoch zu kalt sein, und Sie müssen Schutz in Betracht ziehen.

Wenn Sie Tipu-Bäume züchten können, werden Sie feststellen, dass sie zu den schönsten blühenden Bäumen für warmes Klima gehören. Die Blüten sind gelb oder aprikosen- und erbsenförmig. Tipu-Bäume wachsen ziemlich schnell. Mit der richtigen Tipu-Baumpflege können sie bis zu 150 Jahre alt werden.

Interessante Tatsache

Höhere Gehölze für Wildbienen
Bei großen Grundstücken oder bei der Neugestaltung eines Gartens gibt es zum Glück auch Platz für hochwachsende Gehölze wie einen Hausbaum. Während der Blütezeit bieten Gehölze wie Schwarzer Holunder oder Zier-Äpfel große Mengen an Pollen und Nektar.

Baumpflegetyp

Um einen Tipu-Baum zu züchten, pflanzen Sie den Baum an einem Ort mit voller Sonne oder teilweiser Sonne. Seien Sie bei der Auswahl einer Site etwas vorsichtig. Das Tipu hat einen großen Kofferraum, der sich an der Basis abstützt. Mit der Zeit können die Wurzeln möglicherweise Bürgersteige anheben.

Wenn Sie wissen möchten, wie man einen Tipu-Baum züchtet, werden Sie froh sein zu erfahren, dass die Bäume nicht wählerisch im Boden sind. Sie wachsen in feuchten oder trockenen Böden, in Ton, Lehm oder Sand. Sie bevorzugen sauren Boden, vertragen aber auch leicht alkalischen Boden.

Obwohl Tipu-Bäume angeblich trockenheitsresistent sind, bedeutet Tipu-Baumpflege eine regelmäßige Bewässerung. Dies ist besonders wichtig in Trockenperioden.

Bild von JohnnyWalker61