Tipps zur Transplantation von indischem Weißdorn: Wann werden indische Weißdornbüsche transplantiert?

Indische Weißdorn sind niedrige, hügelige Sträucher mit Zierblumen und Beeren. Sie sind Arbeitspferde in vielen Gärten. Wenn Sie darüber nachdenken, indische Weißdornpflanzen zu verpflanzen, sollten Sie sich über die richtige Technik und das richtige Timing informieren. Weitere Informationen zum Transplantieren von indischem Weißdorn und andere Tipps zum Transplantieren von indischem Weißdorn finden Sie weiter.

Interessante Tatsache

Im Herbst den Teich nicht vergessen
Wenn die Tage kürzer und die Nächte kühler werden, dann herrscht im Garten im Hinblick auf die Arbeiten, die jetzt noch zu erledigen sind, „Hochkonjunktur”. Teiche bleiben in dieser Jahreszeit fast ein wenig im Abseits liegen, und das ist gut so, denn mit sinkenden Temperaturen stellen sich viele Teichbewohner schon frühzeitig auf die Winterruhe ein, und in dieser Phase sollte jede Störung vermieden werden.

Indischen Weißdorn verpflanzen

Wenn Sie möchten, dass ein pflegeleichter immergrüner Strauch in Ihrem Garten anmutige Hügel bildet, sollten Sie indische Weißdorn (Rhaphiolepis-Arten und Hybriden) in Betracht ziehen. Ihr attraktives dichtes Laub und ihre gepflegte Wuchsform sprechen viele Gärtner an. Und sie sind ideale wartungsarme Anlagen, die nicht viel verlangen, um immer gut auszusehen.

Im Frühjahr bieten indische Weißdornsträucher duftende rosa oder weiße Blüten an, um den Garten zu schmücken. Es folgen dunkelviolette Beeren, die von Wildvögeln gefressen werden.

Ein erfolgreicher Umzug des indischen Weißdorns ist möglich, sollte jedoch wie alle Transplantationen mit Vorsicht durchgeführt werden. Befolgen Sie unbedingt diese Tipps, wann und wie Sie einen indischen Weißdorn verpflanzen.

Interessante Tatsache

Pflanzenschutztipp: Eingerollte Tomatenblätter
Zeigen Tomaten eingerollte Gipfelblätter, leiden sie oft unter Wassermangel. Rollen sich die Blätter dagegen im unteren Teil der Pflanze ein, kann ein Stickstoffüberschuss die Ursache sein. Lesen Sie, was dann zu tun ist.

Wann man indische Weißdornsträucher verpflanzt

Wenn Sie an eine indische Weißdorntransplantation denken, sollten Sie im Winter oder im frühen Frühling handeln. Obwohl einige sagen, dass es möglich ist, diese Büsche im Sommer zu verpflanzen, wird dies normalerweise nicht empfohlen.

Wenn Sie indischen Weißdorn von einem Gartenstandort zum anderen bewegen, sollten Sie sicher sein, dass Sie so viel Wurzelballen wie möglich vom Strauch bekommen. Bei einer reifen Pflanze sollten Sie sechs Monate vor der Transplantation des indischen Weißdorns einen Wurzelschnitt in Betracht ziehen.

Beim Wurzelschnitt wird ein schmaler Graben um den Wurzelballen der Pflanze gegraben. Sie schneiden Wurzeln ab, die sich außerhalb des Grabens befinden. Dies ermutigt neue Wurzeln, näher am Wurzelballen zu wachsen. Diese reisen mit dem Strauch an den neuen Ort.

Interessante Tatsache

Bodenverbesserung durch Kompost und Stalldung
Wird ein Garten neu angelegt, stellt sich oft die Frage: Muss der Boden vor der Be­pflan­zung erst verbessert werden? Viele Hobby­gärt­ner bestellen große Mengen an Pfer­de­mist oder Mutterboden.

Wie man einen indischen Weißdorn transplantiert

Der erste Schritt ist die Vorbereitung des neuen Pflanzortes. Wählen Sie einen Standort in der Sonne oder in der Teilsonne mit gut durchlässigem Boden. Entfernen Sie Gras und Unkraut, während Sie den Boden bearbeiten, und graben Sie dann das Transplantationsloch oben aus. Es muss ungefähr so ​​tief sein wie der aktuelle Wurzelballen.

Der nächste Schritt beim Bewegen des indischen Weißdorns besteht darin, den Strauch an seinem derzeitigen Standort gut zu gießen. Der gesamte Boden sollte einen Tag vor dem Umzug gesättigt sein.

Grabe den Graben um den Weißdorn aus. Graben Sie weiter, bis Sie eine Schaufel unter den Wurzelballen schieben und herausheben können. Transportieren Sie es mit einer Plane oder Schubkarre zum neuen Pflanzort. Stellen Sie es auf dem gleichen Bodenniveau auf, auf dem es errichtet wurde.

Um Ihre indische Weißdorntransplantation abzuschließen, füllen Sie den Boden um den Wurzelballen herum aus und spülen Sie ihn dann gut aus. Es ist nützlich, ein Erdbecken um den Weißdorn herum zu bauen, um Wasser an die Wurzeln zu bringen. In den ersten Vegetationsperioden häufig bewässern.

Bild von Sherry Smith