Tipps zur Gestaltung von Wintergärten

Wenn wir an die Gestaltung eines Gartens denken, denken wir meistens an die Farben der Blumen, die Textur des Laubes und die Abmessungen des Gartens. Wenn wir unsere Gärten gestalten, denken wir an den Garten in Bezug auf die Schönheit, die er im Frühling und Sommer und vielleicht im Herbst zeigt. Die meisten von uns denken kaum darüber nach, ihre Gärten für das Winterinteresse zu gestalten. Wenn wir einen Wintergarten in den Knochen unserer Warmwettergärten gestalten, können wir unsere Gärten das ganze Jahr über genießen.

Interessante Tatsache

Ein Staudenbeet anlegen
Mit Stauden können Sie fast rund ums Jahr für Blütenpracht sorgen. Worauf Sie dabei achten müssen, erklären wir Ihnen hier.

Gartenarbeit für Winterinteresse

Viele Gärtner vernachlässigen das Nachdenken über das Winterinteresse, nur weil sie den Garten im Winter so wahrnehmen, dass er tot ist. Dies ist tatsächlich so weit von der Wahrheit entfernt, wie es nur sein könnte. In der Tat schläft Ihr Garten im Winter nur.

Wie ein schlafendes Kind kann der Wintergarten ein Garten sein, der ein Gefühl von Frieden und Schönheit hervorruft. Mit ein wenig Planung und Zeit kann Ihr Garten an 365 Tagen im Jahr zu einem angenehmen Erlebnis werden.

Interessante Tatsache

So gelingt der Kompost
Aus Grünabfällen lässt sich wertvoller Humus gewinnen. Doch was darf auf den Kompost, wie legt man ihn richtig an, welche Behältnisse eignen sich? Und wie lässt sich der fertige Kompost sinnvoll im Garten einsetzen?

Einen Wintergarten gestalten

Der größte Teil Ihres Winterinteresses am Garten kommt von der Architektur des Gartens. Dies bedeutet nicht, dass Sie Gebäude in Ihrem Garten bauen müssen, sondern dass Sie über die zugrunde liegende Struktur Ihres Gartens nachdenken müssen. Die Struktur der Pflanzen umfasst die Stängel, Zweige und ihre Winterformen. Der Rest Ihres Winterinteresses wird von den gedämpften Farben der Samenköpfe, Beeren und immergrünen Pflanzen kommen.

Ein einfaches Stück Struktur, das Sie Ihrem Wintergarten-Design hinzufügen können, sind Ziergräser. Im Sommer verleihen Ziergräser Ihren anderen Pflanzen in Ihrem Garten einen weitläufigen Hintergrund. Im Winter können dieselben Gräser im Mittelpunkt stehen. Ihre cremefarbenen Stiele und schaumigen Samenköpfe erinnern den Betrachter an Springbrunnen, die sich in die Luft des Winterinteressengartens erheben.

Hortensien sind eine weitere große Quelle des Winterinteresses. Während einige Leute sich dafür entscheiden, eine ruhende Hortensie zurückzuschneiden, lassen Sie Ihre intakt, Blumen und alles. Die verblassten Blüten einer Hortensie sehen aus wie übergroße Schneeflocken, besonders wenn sie mit funkelndem Frost bedeckt sind.

Die meisten helleren Farben des Wintergartens stammen von den Beeren der Pflanzen. Hollies, Berberitzen, Feuerdorn und andere winterfruchtende Pflanzen verleihen Ihrem Wintergarten-Design unerwartete Rot- und Orangenspritzer.

Vergessen Sie auch nicht, dass Samenköpfe oder Schoten Ihrem Wintergarten Spaß und Interesse verleihen können. Lila Sonnenhut, Sonnenblumen und Sedum können die Struktur des Wintergartens tupfen.

Denken Sie auch bei der Gestaltung eines Wintergartens daran, dass sowohl Beeren als auch Samenköpfe ein Element in den Winterinteressengarten ziehen, das sehr wichtig ist. Vögel! Keine Winterlandschaft wäre vollständig ohne den roten Blitz des männlichen Kardinals oder das Flattern eines Blue Jay-Flügels. Wenn Sie Blumen und Pflanzen pflanzen, die Samenköpfe und Beeren produzieren, und, was noch wichtiger ist, diese Dinge in Ihrem Wintergarten belassen, können Sie in den kalten Wintermonaten gefiederte Freunde ernähren. Das Hinzufügen von Vogelfutter hilft auch.

Interessante Tatsache

Im Portrait: Borkenkäfer
Borkenkäfer sind kleine, meist braun bis schwarz gefärbte Käfer, die sich in die Rinde von Bäumen einbohren und zwischen Rinde und Holz Fraßgänge anlegen.

Bäume für den Winter Interesse am Garten

Bäume sind auch eine ausgezeichnete Quelle des Winterinteresses an Gärten. Die Zweige, die sich dunkel und knackig gegen einen eisblauen oder grauweißen Himmel erheben, können wie schwarze Tuschemalereien aussehen. In Japan war diese Art von Struktur in einem Baum genauso wichtig wie die Blätter oder Blüten, die der Baum in den wärmeren Monaten produzierte.

Die Rinde eines Baumes kann auch in einem Wintergarten für Aufregung sorgen. Versuchen Sie, Bäume wie den Paperbark-Ahorn oder einen Birkenbaum mit Rinde zu schälen, um eine farbenfrohe Collage auf ihren Stämmen zu erstellen.

Und wenn Sie von Bäumen in einem Wintergarten sprechen, können Sie natürlich die immergrünen Bäume wie Kiefern und Zedern nicht auslassen, wenn Sie über eine Wintergartengestaltung nachdenken. Es stehen buchstäblich Hunderte von Arten und Sorten zur Auswahl, mit atemberaubenden architektonischen Elementen, die wie Säulen, Pyramiden und Frost auf einer Winterfensterscheibe aussehen. Diese Nadelbäume können Ihren Wintergarten dominieren und bei warmem Wetter wieder in den Hintergrund treten.

Nachdem Sie nun ein wenig mehr darüber wissen, wie Sie Ihrem Garten Winterinteresse verleihen können, hoffe ich, dass Sie die Winterlandschaft in Ihrem Garten mit einem anderen Auge betrachten. Gartenarbeit für Winterinteresse macht Spaß. Während Ihr Garten schläft, können Sie immer noch die Schönheit der Welt genießen.

Bild von feiger_löwe