Tipps zum Umpflanzen falscher Indigopflanzen – wie man Taufe umpflanzt

Baptisia oder falsches Indigo ist ein spektakulärer einheimischer wild blühender Busch, der dem mehrjährigen Garten glänzende Blautöne verleiht. Diese Pflanzen senden tiefe Pfahlwurzeln aus, daher sollten Sie sich überlegen, wo sich die Pflanze bei der Installation befindet, da das Umpflanzen von Baptisia-Pflanzen schwierig sein kann. Wenn Sie bereits eine Pflanze haben, die bewegt werden muss, kann dies ein ziemliches Unterfangen sein, da die Pfahlwurzel beschädigt werden kann und die Pflanze einen Transplantationsschock erleidet. Hier sind einige Tipps, wie Sie Baptisia für eine verbesserte Erfolgsrate transplantieren können. Timing ist alles, ebenso wie die richtigen Werkzeuge und Techniken.

Interessante Tatsache

Damit der Rasen nicht verdurstet
Ein sattgrüner Rasen ist ein toller Anblick, ein bequemes Sitzpolster und ein her­vor­ra­gen­der Bolzplatz. Dafür braucht er ziemlich viel Wasser, um die Nährstoffe des Bodens lösen zu können. Darum ist es wichtig, ihn in heißen Zeiten zu bewässern, aber bitte richtig: Viel auf einmal, dafür nicht täglich.

Sollten Sie versuchen, eine Baptisia-Pflanze zu bewegen?

Baptisia ist eine der pflegeleichten Stauden, die nützliche Insekten anziehen, Schnittblumen liefern, wenig Pflege erfordern und normalerweise nicht geteilt werden müssen. Nach ungefähr 10 Jahren bekommen einige Pflanzen in der Mitte eine Floppy und es kann sinnvoll sein, zu versuchen, die Wurzelmasse zu teilen. Dies kann aufgrund des zerbrechlichen, faserigen Wurzelsystems und der tiefen Pfahlwurzel ziemlich schwierig sein. Das Umpflanzen von falschem Indigo oder Teilungsversuchen sollte frühestens im Frühjahr erfolgen, wenn der Boden gerade bearbeitet werden kann.

Die meisten Experten empfehlen jedoch nicht, eine Baptisia-Anlage zu bewegen. Dies ist auf die dicke Pfahlwurzel und ein wild verbreitetes Wurzelsystem zurückzuführen. Falsche Praktiken können zum Verlust der Anlage führen. In den meisten Fällen ist es am besten, die Pflanze einfach dort zu lassen, wo sie sich befindet, und das Management mit dem Beschneiden zu versuchen.

Wenn Sie wirklich verzweifelt sind, Ihr falsches Indigo an einen anderen Ort zu bringen, sollten Sie die Baptisia-Transplantation mit Vorsicht durchführen. Wenn der Großteil der Pfahlwurzel und ein großer Teil des faserigen Wurzelsystems nicht erhalten werden, kann sich die Pflanze nicht wieder etablieren.

Interessante Tatsache

Im Portrait: Buchsbaum-Blattfloh
Der Buchsbaum-Blattfloh (Psylla buxi) ist ein weit verbreiteter Schädling, der ausschließlich bei Buchsbaum auftritt. Die Tiere überwintern als Ei an den Trieben des Buchsbaums.

Wie man Baptisia transplantiert

Baptisia kann 3 bis 4 Fuß hoch und genauso breit werden. Dies ist ein ziemlich großes Bündel von Stöcken, um zu versuchen, sich zu bewegen. Das Beste, was Sie tun können, ist, einen Teil des Wachstums im Frühjahr zurückzuschneiden, um die Handhabung der Pflanze zu vereinfachen. Vermeiden Sie neue Triebe, die möglicherweise auftauchen, aber entfernen Sie das tote Material, damit sich die Form leichter streiten lässt.

Bereiten Sie die neue Pflanzstelle vor, indem Sie den Boden tief bestellen und organisches Pflanzenmaterial hinzufügen. Graben Sie vorsichtig tief und um den Wurzelballen der Pflanze. Grabe so viel Wurzel wie möglich aus. Sobald die Pflanze entfernt ist, schneiden Sie alle abgebrochenen Wurzeln mit einer sauberen, scharfen Schere ab.

Wickeln Sie den Wurzelballen in einen feuchten Leinensack, wenn sich die Transplantation von Baptisia verzögert. Installieren Sie die Pflanze so bald wie möglich in ihrem neuen Beet in der Tiefe, in der sie ursprünglich gepflanzt wurde. Halten Sie den Bereich feucht, bis sich die Pflanze wieder etabliert hat.

Interessante Tatsache

Im Sommer trägt der Rasen lang
Damit Ihr Rasen gut durch den Sommer kommt, sollten Sie an Ihrem Rasenmäher die übliche Schnitthöhe um etwa 2 cm nach oben regulieren, denn die länger belassenen Halme beschatten sich gewissermaßen gegenseitig. Dadurch trocknet der Boden bei anhaltender Trockenheit nicht so schnell und nicht so tief aus.

Teilung von Baptisia

Das Umpflanzen von Baptisia-Pflanzen ist möglicherweise nicht die Antwort, wenn Sie möchten, dass die Pflanze weniger holzig ist und mehr Blüten hat. Das Umpflanzen von falschem Indigo führt zu einer Pflanze gleicher Größe, aber durch Teilung entsteht für einige Jahre eine etwas kleinere Pflanze, und Sie erhalten zwei zum Preis von einer.

Die Schritte sind die gleichen wie beim Bewegen der Anlage. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie die Wurzelmasse in 2 oder 3 Stücke schneiden. Verwenden Sie eine saubere scharfe Wurzelsäge oder ein dickes gezacktes Messer, um zwischen den verwickelten Wurzeln zu schneiden. Jedes Stück falsches Indigo sollte viele gesunde intakte Wurzeln und zahlreiche Knospenknoten haben.

So bald wie möglich in ein vorbereitetes Bett umpflanzen. Halten Sie die Pflanzen mäßig feucht und achten Sie auf Anzeichen von Stress. Wenn neues Wachstum auftritt, verwenden Sie einen Dünger mit hohem Stickstoffgehalt oder kleiden Sie Kompost um die Wurzelzone. Verwenden Sie zwei Zoll Mulch über den Wurzeln, um Feuchtigkeit zu sparen und Unkraut zu vermeiden.

Die Pflanzen sollten sich in ein paar Monaten etablieren und weniger Aufmerksamkeit erfordern. Erwarten Sie im ersten Jahr minimale Blüten, aber im zweiten Jahr sollte die Pflanze die volle Blütenproduktion haben.

Bild von FD Richards