Tipps zum Pflanzen von Weißkiefern: Pflege von Weißkiefern in der Landschaft

Es ist leicht, eine weiße Kiefer (Pinus strobus) zu identifizieren, aber suchen Sie nicht nach weißen Nadeln. Sie können diese einheimischen Bäume auswählen, da ihre bläulich-grünen Nadeln in Fünferbündeln an den Zweigen befestigt sind. Gärtner, die in den USDA-Zonen 5 bis 7 leben, pflanzen weiße Kiefern als Zierbäume. Die jungen Bäume wachsen schnell an einer geeigneten Stelle. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man eine weiße Kiefer pflanzt.

Interessante Tatsache

Einjährige Blütenpflanzen für Wildbienen
Für „Einjährige“ finden Sie immer noch ein Plätzchen. Säen Sie Klatschmohn, Kornblume oder Rainfarn-Büschelschön einfach im März/April aus und freuen Sie sich im Sommer über zahlreichen Wildbienen-Besuch.

White Pine Tree Informationen

Weiße Kiefern sind schöne immergrüne Pflanzen mit anmutigen Gewohnheiten. Die üppigen 3 bis 5 cm langen Nadeln lassen den Baum weich und attraktiv aussehen. Weißkiefer ist ein feines Exemplar, kann aber aufgrund seines immergrünen Laubes auch als Hintergrundpflanze dienen.

Diese Bäume wachsen in einer pyramidenförmigen Weihnachtsbaumform, wobei die gestuften Zweige rechtwinklig aus dem zentralen Stamm herausragen.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2013
Der Nestbau der Zweifar­bi­gen Schne­ckenhausbiene ist ausge­spro­chen span­nend. Denn die Weibchen su­chen leere Schne­ckenhäuser auf und tragen hier Pollen und Nektar ein, um darauf ein Ei abzulegen.

Wie man eine weiße Kiefer pflanzt

Bevor Sie im Hinterhof weiße Kiefern pflanzen, stellen Sie sicher, dass Sie die optimalen Wachstumsbedingungen für diese Kiefer bieten können. Die Bäume werden an einem schlechten Ort nicht gedeihen.

Sie müssen Ihren weißen Kiefern einen reichen, feuchten und gut durchlässigen Boden geben, der leicht sauer ist. Idealerweise sollte der Standort, den Sie für weiße Kiefern wählen, volle Sonne bekommen, aber die Art verträgt etwas Schatten. Wenn Sie an einem geeigneten Ort pflanzen, ist die Pflege von Weißkiefern nicht schwierig.

Die Größe des Baumes ist eine wichtige Information über weiße Kiefern. Gärtner mit kleinen Hinterhöfen sollten es vermeiden, weiße Kiefern anzupflanzen. Der Baum kann bis zu 80 m hoch und 24 m breit werden. Gelegentlich wachsen weiße Kiefern bis zu 40 m oder mehr.

Wenn die schiere Größe der weißen Kiefern ein Problem darstellt, ziehen Sie eine der kleineren Sorten in Betracht, die im Handel erhältlich sind. Sowohl 'Compacta' als auch 'Nana' bieten viel kleinere Bäume als der Artenbaum.

Interessante Tatsache

Mit Waschbetonplatten gestalten
Oftmals steht nach der Übernah­me eines Kleingartens eine Umgestaltung des Gartens an, bei der altes Material anfällt und entsorgt werden muss. Viele Dinge lassen sich aber hervorragend „zweckentfrem­den" und so im eigenen Garten re­cyceln.

Pflege von weißen Kiefern

Die Pflege von Weißkiefern umfasst den Schutz des Baumes vor Bedingungen, die ihn beschädigen. Die Art kann durch Streusalz, Winterwind, Luftverschmutzung sowie Eis und Schnee verletzt werden. Es ist sehr anfällig für Weißkiefernblasenrost, eine Krankheit, die den Baum töten kann.

Sowohl Stachelbeer- als auch wilde Johannisbeersträucher beherbergen Rost. Wenn Sie weiße Kiefern pflanzen, entfernen Sie diese Sträucher aus dem Pflanzgebiet.

Bild von epantha