Teddybär Sonnenblume Info: Erfahren Sie, wie man eine Teddybär Sonnenblume züchtet

Wenn Sie Sonnenblumen lieben, aber nicht genügend Platz für gigantische Pflanzen mit plattengroßen Blüten haben, ist die Teddybär-Sonnenblume möglicherweise die perfekte Antwort. Sonnenblume 'Teddybär' ist eine kurze, buschige Pflanze mit flauschigen, goldgelben Blüten, die vom Hochsommer bis zum ersten Frost im Herbst erscheinen. Die reife Größe der Teddybär-Sonnenblumenpflanzen beträgt 4 m. Haben wir Ihr Interesse am Anbau von Teddybärblumen geweckt? Dann lesen Sie weiter für weitere Informationen über Teddybär-Sonnenblumen.

Interessante Tatsache

Kräutersalze - Meeresprise mit Duft
Beim Kräutersalz handelt es sich um ein Speisesalz, welches ungefähr aus drei Teilen Salz und einem Teil Kräuter besteht. Je nach Jahreszeit und Ge­schmack entstehen hier vielseitige Kombinationen, die sich vorzüglich zum Würzen von Kartoffeln, Ei­er­spei­sen, Fleisch und Fisch eignen.

Wie man eine Teddybär-Sonnenblume züchtet

Das Wachsen von Teddybärblumen durch Samen ist nicht kompliziert. Das Wichtigste ist, Samen zu pflanzen, bei denen Ihre Teddybär-Sonnenblumenpflanzen vollem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Gut durchlässiger Boden ist auch eine absolute Voraussetzung für jede Art von Sonnenblume.

Pflanzen Sie Teddybär-Sonnenblumenkerne, nachdem Sie sicher sind, dass die Frostgefahr vorbei ist. Bereiten Sie den Boden vor dem Pflanzen von Sonnenblumen vor, indem Sie eine großzügige Menge Kompost, gut verrotteten Mist oder andere organische Stoffe in die oberen 6 bis 8 cm des Bodens graben.

Säen Sie die Samen in Gruppen von drei bis vier in einer Tiefe von 1.25 cm. Dünnen Sie die Pflanzen auf einen Abstand von 18 bis 24 cm (40 bis 60 Zoll), wenn die echten Blätter erscheinen.

Wasser nach Bedarf, um den Boden feucht, aber nicht durchnässt zu halten, bis Ihre Sonnenblumen-Teddybärpflanzen etabliert sind.

Sonnenblumen benötigen in der Regel keinen Dünger. Wenn Ihr Boden jedoch schlecht ist, arbeiten Sie zum Zeitpunkt der Pflanzung ein wenig Dünger in den Boden ein.

Interessante Tatsache

Neophyten in Deutschland – Eine Übersicht
Vielen Gartenfreunden sind Neophyten bereits bekannt: Z.B. erhielt das Bei­fuß­blätt­ri­ge Traubenkraut (Ambrosia artemisiifolia) in den vergangenen Jahren viel Auf­merk­sam­keit, da der Pollen der Pflanze hoch allergen ist.

Teddybär Sonnenblumenpflege

Einmal etabliert, sind Sonnenblumen relativ dürretolerant; Sie funktionieren jedoch am besten, wenn der Boden nicht ausgetrocknet ist. In der Regel tief gießen, wenn der Boden bis zu einer Tiefe von ca. 2 cm trocken ist. Vermeiden Sie Überwässerung und feuchten, schlecht entwässerten Boden. Wenn möglich, Wasser an der Basis der Pflanze, da Überkopfbewässerung bestimmte Pflanzenkrankheiten, einschließlich Rost, fördern kann.

Unkraut ziehen oder hacken, sobald es erscheint. Unkraut entzieht Ihrer Sonnenblumen-Teddybär-Pflanze Feuchtigkeit und Nährstoffe. Eine Mulchschicht verhindert die Verdunstung von Feuchtigkeit und begrenzt das Wachstum von Unkräutern. Achten Sie jedoch darauf, dass der Mulch nicht gegen den Stiel stößt, da feuchter Mulch Fäulnis fördern kann.

Achten Sie auf Schnittwürmer an Ihren Teddybär-Sonnenblumenpflanzen. Wenn der Befall leicht erscheint, entfernen Sie die Schädlinge von Hand und lassen Sie sie in einen Eimer Seifenwasser fallen. Verwenden Sie bei schwerem Befall ein Insektizid auf Pyrethrinbasis. Insektizide auf Pyrethrinbasis sind auch wirksam, wenn Rüsselkäfer ein Problem darstellen.

Bild von skymoon13
Interessante Tatsache

Gurkenfrüchte ohne Bestäubung
Gurken bilden sowohl männliche als auch weibliche Blüten an einer Pflanze aus – den Pollentransfer übernehmen dann Bienen oder Hummeln. Für den Anbau im Ge­wächs­haus sollten Sie aber am besten auf so­ge­nann­te parthenokarpe Sorten zurückgreifen.Zum Praxistipp