Süßkartoffelgrün – Informationen zum Verzehr von Kartoffelblättern

In den Vereinigten Staaten bauen die meisten Gärtner Süßkartoffeln für die großen, süßen Knollen an. Die grünen Blätter sind jedoch auch essbar. Wenn Sie noch nie versucht haben, Kartoffelblätter zu essen, verpassen Sie ein leckeres, sehr nahrhaftes Gemüse.

Interessante Tatsache

Weihnachtsstern mal anders
Die Adventszeit ist eine Zeit der Fei­er­lich­kei­ten und der Zusam­men­künfte. Man trifft sich zum gemütlichen Bei­sam­men­sein bei Freun­den oder der Familie und genießt die vor­weih­nacht­li­che At­mos­phä­re. Natürlich möchte man sich bei den Gastgebern mit einem per­sön­li­chen Geschenk bedanken.

Sind Süßkartoffelblätter essbar?

Sind Süßkartoffelblätter essbar? Ja definitiv! Nächste Frage: Was sind "Camote Tops"? Die Reben von Süßkartoffeln (insbesondere die tiefvioletten Sorten) werden im spanischsprachigen Raum als Camote Tops (oder Kamote Tops) bezeichnet.

Egal wie Sie sie nennen - Süßkartoffelblätter, Camote-Tops oder Kamote-Tops - die Reben sind reich und aromatisch, obwohl sie wie die meisten Grüns etwas bitter sein können. Die Blätter sind ähnlich wie Spinat oder Rübengrün zubereitet. Das Kochen der Blätter der Süßkartoffelrebe in einer kleinen Menge Wasser beseitigt jegliche Zähigkeit oder Bitterkeit. Sobald das Süßkartoffelgrün zart ist, hacken Sie die Blätter und verwenden Sie sie in Rezepten oder braten Sie sie mit Butter und Knoblauch an. Spritzen Sie dann das heiße Süßkartoffelgrün mit Sojasauce oder Essig und einem Schuss Salz.

Interessante Tatsache

Gartenfreund-Expertenforum 2015: Moderne Formen des Gärtnerns
Neue Sorten und An­bau­for­men sind gefragt – viele Antworten gab es auf dem dies­jäh­ri­gen Ex­per­ten­fo­rum im Pflan­zen­zucht­zen­trum auf dem Kaldenhof bei Münster.

Warum das Essen von Kartoffelblättern gut für Sie ist

Kartoffelrebenpflanzenblätter sind mit Nährstoffen gefüllt. Für den Anfang sind die Blätter eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien und enthalten einen hohen Anteil an Vitamin A und C sowie Riboflavin, Thiamin, Folsäure und Niacin. Süßkartoffelblätter liefern neben Kalzium, Magnesium, Mangan, Zink, Kupfer, Kalium und Eisen auch beeindruckende Mengen an Ballaststoffen.

Interessante Tatsache

Expertenforum 2012
Wer in der Stadt erfolgreich gärtnern will, sollte auf Saatgut vertrauen, das speziell für solche Standorte geeignet ist. Doch nicht nur darum drehte sich das Expertenforum, das der Verlag W. Wächter gemeinsam mit den Firmen Volmary und Nebelung im Au­gust 2012 or­ga­ni­siert hatte. Auch pfle­ge­leich­te Blumen und schmackhafte Kartoffeln waren Inhalte des In­for­ma­tions­ta­ges am Kaldenhof bei Münster.

Wachsende Süßkartoffelgrüns

Von allen Kartoffeln lassen sich Süßkartoffeln am einfachsten anbauen. Pflanzen Sie die Süßkartoffel-Slips im Frühjahr, da Süßkartoffeln vier bis sechs Monate konstant warmes Wetter benötigen. Süßkartoffeln bevorzugen sandigen, gut durchlässigen Boden, volle Sonne und viel Platz für die Reben. Sie lieben Hitze und vertragen kein kühles Wetter oder schweren, feuchten Boden.

Geben Sie den Pflanzen einen Vorsprung, indem Sie vor dem Pflanzen ein wenig Kompost in den Boden graben. Vermeiden Sie jedoch Dünger mit hohem Stickstoffgehalt. Neu gepflanzte Kartoffeln mögen normales Wasser, aber sobald sie etabliert sind, benötigen die Pflanzen wenig Feuchtigkeit. Mulchen Sie zwischen den Pflanzen, um das Unkraut in Schach zu halten.

Während des Wachstums können Sie jederzeit Süßkartoffelgrün oder junge Triebe ernten.

Bild von lzf