Straußenfarne pflanzen – wachsende Informationen und Pflege von Straußenfarnpflanzen

Haben Sie eine Ecke in Ihrem Garten, die tief beschattet und feucht ist? Ein Ort, an dem nicht viel zu wachsen scheint? Versuchen Sie, Straußenfarn zu pflanzen. Der Anbau eines Straußenfarns an einem so miserablen Ort kann dem Gärtner auf verschiedene Weise zugute kommen.

Erstens entlastet es den Gärtner von den jährlichen Kopfschmerzen, was er in diesem Jahr versuchen sollte, um die schreckliche Stelle abzudecken. Visuell kann das Pflanzen von Straußenfarnen einen Schandfleck in einen Triumph der Waldfreude verwandeln und schließlich eine Kulisse für andere Schattenliebhaber wie Hostas oder blutende Herzen bilden.

Suchen Sie ein bisschen Tropen in Ihrem Garten? Zimmerpflanzen verschiedener tropischer Sorten, von denen viele etwas Schatten benötigen, sehen mit ihren von Straußenfarn umgebenen Töpfen einfach umwerfend aus. Sobald Sie wissen, wie man Straußenfarne züchtet und Ihre Pflanzen gedeihen, haben Sie den zusätzlichen Vorteil eines leckeren Genusses in den Fiedelköpfen, die Sie ernten können.

Interessante Tatsache

Zwiebelblumen: Im Herbst den Frühling pflanzen
Im September pflanzt man die Blu­men­zwie­beln, deren Blüten im Frühjahr die Laune aufhellen sollen. Gartencenter und On­line­han­del bieten reichlich Auswahl, und die Zwiebeln sollten schnell in den Boden. Worauf in Sachen Qualität zu achten ist und wer mit wem gut harmoniert, das lesen Sie hier.

Straußenfarn Info

Matteuccia struthiopteris stammt aus Nordamerika und wächst in den USDA-Pflanzenhärtezonen 3-7 recht gut. Sobald es etabliert ist, wird es eine Höhe von 1 bis 2 m (XNUMX bis XNUMX Fuß) mit einer etwa gleichen Ausbreitung erreichen. Straußenfarn wächst in vasenförmigen Klumpen, die Kronen genannt werden. Die auffälligen, gewölbten, sterilen Wedel sind fahnenartig und erinnern an die Schwanzfedern des Vogels, von dem der gebräuchliche Name abgeleitet ist.

Wenn Sie einen Straußenfarn züchten, werden Sie andere, kürzere Wedel bemerken, die einige Wochen nach den ersten Fiedelköpfen auftauchen. Dies sind die fruchtbaren Wedel, die Sporen für die Fortpflanzung produzieren. Diese fruchtbaren Wedel sind viel kürzer, nur 12 bis 20 cm lang und bleiben lange stehen, nachdem die größeren Wedel im Ruhezustand gestorben sind.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2020
Wie viele Veranstaltungen im Jahr 2020 konnte auch das Treffen des ADR-Arbeitskreises nicht wie gewohnt stattfinden. Corona-bedingt wurden die neuen Sorten deshalb in diesem Jahr in einer Videokonferenz gekört.

Wie Straußenfarne wachsen

Es gibt keine besonderen Tricks, um zu lernen, wie man Straußenfarne züchtet. Während sie aus Sporen gezüchtet werden können, ist es am besten, Pflanzen bei einem seriösen Züchter zu bestellen. Ihre Pflanzen kommen normalerweise als ruhende, nackte Wurzeln an, die in Moos- oder Holzspänen verpackt sind und zum Pflanzen bereit sind.

Straußenfarne sollten in ein flaches Loch gepflanzt werden, das viel Platz zum Ausbreiten von Wurzeln bietet. Stellen Sie sicher, dass die Krone knapp über dem Boden sitzt. Füllen Sie die Wurzeln mit durchschnittlichem Boden und Wasser gut aus. Kümmern Sie sich im ersten Jahr um Straußenfarne, indem Sie regelmäßig gießen.

Erwarten Sie zunächst nicht zu viel und geraten Sie nicht in Panik, wenn die Pflanze nicht mehr zu wachsen scheint. Die erste Priorität eines Straußenfarns besteht darin, ein robustes Wurzelsystem aufzubauen. Manchmal beginnen die Wedel zu wachsen und sterben dann in der ersten Saison mehrmals ab.

Einmal etabliert, breitet sich die Pflanze leicht durch unterirdische Rhizome aus und wird bald den bereitgestellten Raum ausfüllen. Die Pflege von Straußenfarnen ist meist kosmetisch und besteht aus der Reinigung von Ablagerungen während der Ruhezeit. Sie werden ab und zu ein wenig Dünger zu schätzen wissen und natürlich bei gelegentlicher Dürre häufig und gut gießen.

Interessante Tatsache

Biologische Pflanzenschutzmittel
Pflanzenschutzmittel mit natürlichen Wirkstoffen gelten als umweltfreundlich, ebenso wie selbst hergestellte Brühen und Tees, z.B. aus Brennnessel, Schachtelhalm oder Rhabarber. Wie schaut es mit diesen Präparaten aus, wenn man sie genauer betrachtet?

Straußenfarn Zimmerpflanzen

Denken Sie daran, dieses exotisch aussehende Stück Natur ins Haus zu bringen? Straußenfarn-Zimmerpflanzen sind gut, solange ihre Wachstumsbedingungen im Freien erfüllt sind. Halten Sie sie von direktem Licht fern und halten Sie sie feucht. Seien Sie jedoch auf eine gelegentliche Ruhezeit vorbereitet, in der Ihre Pflanze Zeit braucht, um sich zu verjüngen.

Straußenfarn-Zimmerpflanzen benötigen viel Wasser und Feuchtigkeit, die höher sind als normalerweise in Innenräumen. Beschlagen hilft.

Straußenfarn Fiddleheads

Wenn Sie wissen, wie man Straußenfarne züchtet und ein gutes Bett hat, sollten Sie versuchen, Fiedelköpfe für ein Abendessen im Frühling zu ernten. Fiddleheads sind die ersten Straußenfarntriebe, die im Frühjahr zu sehen sind, und werden wegen ihrer Ähnlichkeit mit dem Hals einer Geige so genannt. Dies sind die sterilen Triebe, die zu den größten Wedeln heranwachsen.

Wählen Sie nicht mehr als die Hälfte von jeder Krone, während sie klein und fest gewellt sind. Waschen Sie sie vor dem Kochen sorgfältig und entfernen Sie die braune Papierabdeckung. Fiddleheads können gekocht oder gedämpft werden und sind ein besonderer Genuss, wenn sie in Specktropfen mit etwas Knoblauch gebraten werden. Stellen Sie sicher, dass Sie sie gründlich kochen und verwenden Sie nur Straußenfarn-Geigenköpfe.

Straußenfarne können die ideale Lösung sein, um diesen feuchten, schattigen Fleck zu füllen, indem Sie einen Problembereich mit üppigem und schönem Wachstum reparieren und Ihrem Frühlingstisch eine ansonsten teure Delikatesse für Ihren Frühlingstisch bieten.

Bild von HHelene