Stevia Winterpflanzenpflege – Tipps zur Überwinterung von Stevia-Pflanzen

Stevia ist eine attraktive krautige Pflanze, die zur Familie der Sonnenblumen gehört. Stevia stammt aus Südamerika und wird oft als „Sweetleaf“ bezeichnet, da es intensiv süße Blätter enthält, mit denen seit Jahrhunderten Tees und andere Getränke gewürzt werden. In den letzten Jahren ist Stevia in den USA populär geworden und wird für seine Fähigkeit geschätzt, Lebensmittel auf natürliche Weise zu süßen, ohne den Blutzucker zu erhöhen oder Kalorien hinzuzufügen. Der Anbau von Stevia ist nicht schwierig, aber die Überwinterung von Stevia-Pflanzen kann insbesondere in nördlichen Klimazonen eine Herausforderung darstellen.

Interessante Tatsache

Schritt für Schritt zum Wunschrasen
Ein Garten ohne Rasen? Das ist für viele Menschen un­denk­bar. Egal ob es ein besonders ästhetischer Rasen oder weiches Grün zum Spielen und Toben sein soll, im neuen aid-Heft „Rasen anlegen und pflegen“ findet jeder Hobby­gärt­ner Hilfe auf dem Weg zum Wunschrasen.

Stevia Winter Pflanzenpflege

Der Anbau von Stevia oder Stevia im Winter ist für Gärtner in kühlen Klimazonen keine Option. Wenn Sie jedoch in der USDA-Pflanzenhärtezone 8 leben, überlebt Stevia den Winter normalerweise mit einer dicken Mulchschicht, um die Wurzeln zu schützen.

Wenn Sie in einem warmen Klima leben (Zone 9 oder höher), ist der Anbau von Stevia-Pflanzen im Winter kein Problem und die Pflanzen benötigen keinen Schutz.

Interessante Tatsache

Kirschen: Mit richtiger Sorte und Pflege zum Erfolg
Die wenigsten Gärten bieten genügend Platz für einen klas­si­schen Kirschbaum. Auf die leckeren und saftigen Früchte muss man deshalb aber nicht verzichten. Mit für den je­wei­li­gen Boden geeigneten Unterlagen, der richtigen Sortenwahl sowie der korrekten Pflege findet sich ganz sicher ein Platz – und sei der Garten noch so klein.

Kann Stevia über den Winter angebaut werden?

In kälteren Regionen ist die Überwinterung von Stevia-Pflanzen in Innenräumen erforderlich. Wenn Sie in einem kühleren Klima nördlich von Zone 9 leben, bringen Sie Stevia vor dem ersten Frost im Herbst ins Haus. Schneiden Sie die Pflanze auf eine Höhe von etwa 6 Zoll und stellen Sie sie dann mit einer handelsüblichen Blumenerde von guter Qualität in einen Topf mit Drainageloch.

Möglicherweise können Sie Stevia auf einer sonnigen Fensterbank anbauen, aber ohne ausreichendes Licht wird die Pflanze wahrscheinlich spindelförmig und weniger produktiv. Die meisten Pflanzen arbeiten unter Leuchtstofflampen besser. Stevia bevorzugt Raumtemperaturen über 70 ° C. Schneiden Sie die Blätter nach Bedarf ab.

Stellen Sie die Pflanze wieder ins Freie, wenn Sie sicher sind, dass im Frühjahr keine Frostgefahr mehr besteht.

Wenn Sie noch nie Stevia angebaut haben, ist es normalerweise in Gewächshäusern oder Baumschulen erhältlich, die auf Kräuterpflanzen spezialisiert sind. Sie können auch Samen pflanzen, aber die Keimung ist in der Regel langsam, schwierig und unzuverlässig. Außerdem sind aus Samen gewachsene Blätter möglicherweise nicht so süß.

Stevia-Pflanzen nehmen häufig nach dem zweiten Jahr ab, aber es ist einfach, neue Pflanzen aus gesundem, reifem Stevia zu vermehren.

Bild von Studio-Annika
Interessante Tatsache

Naturnah gestalten: Artenvielfalt im Garten
Raspel, raspel, raspel ..." Eine Raupe des Tagpfauenauges knabbert genüsslich am Blatt einer Gro­ßen Brennnessel (Urtica dioica ssp. dioica).