Steingarten-Garten-Design: Wie man einen Steingarten macht

Was ist ein Steingarten? In einfachen Worten ist ein Steingarten eine Anordnung von Felsen und alpinen Pflanzen. Steingärten sind Schwerpunkte in der Landschaft, die oft geschaffen wurden, um die Vorteile eines natürlich geneigten oder terrassierten Bereichs zu nutzen. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie einen eigenen Steingarten herstellen können.

Interessante Tatsache

Welcher Gründünger wann und wofür?
Winterroggen, Phazelia, Ringelblume, Lupine oder Blumenmischung – Gründüngungspflanzen lassen sich nach fünf Haupteinsatzkriterien sortieren.

Steingarten-Design

Viele Gärtner ziehen es vor, im Herbst einen Steingarten zu bauen und ihn dann im Frühjahr zu pflanzen, damit die Wurzeln vor heißem Wetter Zeit haben, sich zu etablieren.

Sie benötigen mehrere große Steine, um als Anker für Ihren Steingarten zu dienen. Sammeln Sie die Steine ​​selbst oder kaufen Sie sie bei einem Steinhändler, Steinbruch oder einer Landschaftsfirma. Verwenden Sie nach Möglichkeit interessant geformte Felsen, die in Ihrer Region heimisch sind. Steine ​​mit Flechten oder Moos verleihen Textur, Farbe und ein Gefühl der Beständigkeit.

Sobald Sie Ihre großen Steine ​​haben, können Sie Ihren Steingarten planen. Die Gestaltung von Steingarten kann schwierig sein, aber die Arbeit ist einfacher, wenn Sie zuerst einen Plan auf Papier skizzieren. Berücksichtigen Sie unbedingt die Gesteinsgröße und zeichnen Sie die Pflanzen proportional. Ein Steingarten sollte wie ein natürlicher, organischer Teil der Landschaft aussehen.

Wenn Sie einen grundlegenden Gartenplan entworfen haben, kaufen Sie Pflanzen in einem Gewächshaus oder in einem Kindergarten, der auf alpine Pflanzen spezialisiert ist.

Interessante Tatsache

Das richtige Plätzchen zum Ausspannen
Seien wir doch mal ehrlich, das Zweitschönste neben der Gartenarbeit ist doch das Ausspannen und Genießen des Gartens. Dafür benötigt man natürlich die passenden Gartenmöbel, wir geben einen Überblick über aktuelle Trends.

Garten Steingarten Pflanzen

Alpenpflanzen sind Stauden, die in hohen, felsigen Gebieten wachsen. Die Auswahl an geeigneten Pflanzen ist riesig. Zum Beispiel eignen sich viele frühlingsblühende Zwiebeln gut für Steingärten. Die folgenden Gartensteingarten helfen Ihnen beim Einstieg:

  • Sedum
  • Schafgarbe
  • Alyssum
  • Primel
  • Sauerklee
  • Dianthus
  • Heuchera
  • Steinbrech
  • Krokus
  • Tulpen
  • Lauch
  • Schneeglöckchen
  • Narzissen

Sie können auch einige Zwergkoniferen wie Wacholder oder Kiefer pflanzen, die Ihrem Steingarten das ganze Jahr über Farbe verleihen. Betrachten Sie für Frühlings- und Sommerfarben blühende, hügelige Sträucher wie Azalee.

Obwohl Steingärten oft in vollem Sonnenlicht stehen, können Sie Ihre Steingärten im Halbschatten bauen. Wählen Sie die Pflanzen entsprechend aus und berücksichtigen Sie den wachsenden Bedarf für jede Pflanze. Wenn Ihre Pflanzen beispielsweise Schatten am Nachmittag benötigen, pflanzen Sie sie nicht in vollem Sonnenlicht. Pflanzen Sie keine wasserliebenden Pflanzen neben dürretoleranten Pflanzen.

Interessante Tatsache

Haltung bewahren ...
... bei der Garten­arbeit! Gärtnern ist gesund – in vielen Studien wurden positive Auswirkungen auf Herz, Kreislauf und Immunsystem nachgewiesen. Wie auch der Rücken und die Gelenke fit bleiben:

Garten Steingartenbau

Berücksichtigen Sie den Boden in der Umgebung, bevor Sie Ihren Steingarten anlegen. Alpenpflanzen benötigen lockeren, gut durchlässigen Boden. Wenn Ihr Boden schlecht oder verdichtet ist, graben Sie 10 cm Rinde oder Kompost ein, um die Bodenqualität und die Entwässerung zu verbessern.

Begrabe deine großen Steine ​​gemäß deinem Diagramm. Stellen Sie sicher, dass jeder Stein bis zu einer Bodentiefe von mindestens einem Drittel eingegraben ist, um den Stein sicher an Ort und Stelle zu halten.

Sobald die großen Felsen vorhanden sind, ordnen Sie Pflanzen und kleinere Felsen an. Stellen Sie die Pflanzentöpfe und Steine ​​auf, treten Sie zurück und schauen Sie. Experimentieren Sie und ordnen Sie neu an, bis Sie das Aussehen des Steingartens mögen, sichern Sie dann die Felsen und pflanzen Sie Ihre Alpenpflanzen. Zum Abschluss umgeben Sie die Pflanzen und Felsen mit einer Schicht Kies oder Kieselsteinen.

Achten Sie regelmäßig darauf, dass Ihr Steingarten in Topform bleibt. Regelmäßig gießen und einmal pro Woche jäten. Schneiden Sie überwachsene Pflanzen ab und teilen Sie die Stauden nach Bedarf - normalerweise alle drei bis vier Jahre.

Bild von Vladvg