Steingarten, die Sonne mögen: Pflanzen eines Steingartens mit voller Sonne

Ein großer Hinweis bei der Suche nach vollsonnigen Steingarten sind die Namen „Rock“ oder „Alpine“ auf dem Etikett. Denken Sie an Felskresse, gelbes Alpen-Alyssum oder Fels-Cotoneaster. Es gibt jedoch unzählige Pflanzen für den Steingarten mit voller Sonne in verschiedenen Farben und Größen. Der Trick besteht darin, Steingarten zu pflücken, die die Sonne mögen, da einige Bergbewohner kühlere Situationen mit wenig Licht bevorzugen.

Interessante Tatsache

Stauden in Herbst und Winter
Ob Samenstände, wintergrünes Laub oder trockene Blätter – etliche Stauden haben auch im Winter viel zu bieten.

Über Full Sun Steingarten

Ein Steingarten ist eine großartige Eigenschaft, die dem Garten eine Dimension verleiht. Es ist auch ein Raum für Pflanzen mit geringer Feuchtigkeit und kann ein Bouquet von Farbe und Textur sein. In Situationen mit voller Sonne müssen Sie Pflanzen auswählen, die gegenüber Trockenheit und hoher Hitze tolerant sind. Ein Steingarten mit voller Sonne braucht Arten, die solche Bestrafungsbedingungen tolerieren.

Eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzenauswahl die erforderliche Zähigkeit aufweist, ist die Verwendung einheimischer Pflanzen. Sie sind an die Bedingungen der Region gewöhnt und haben sich an raue Situationen angepasst. Sie können sich bei Ihrem örtlichen Beratungsbüro erkundigen, was Sie kaufen sollten, oder sich an einen Kindergarten wenden, der sich auf die einheimischen Pflanzen Ihrer Region spezialisiert hat. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen, die Sie auswählen, für Ihre Region robust sind. Nicht alle vollsonnigen Steingarten können kalte Temperaturen vertragen.

Volle Sonnenpflanzen für einen Steingarten werden nicht nur hohen Temperaturen ausgesetzt sein, sondern können auch im Winter Schnee und eisigen Bedingungen ausgesetzt sein. Nehmen Sie sich Zeit, um den Boden um den Felsen herum vorzubereiten, damit Pflanzen Nährstoffe ernten können und der Boden etwas Feuchtigkeit hält und gleichzeitig frei entwässert.

Interessante Tatsache

Nistkästen reinigen und bauen
Nicht Chemie tut Not, sondern Konsequenz, Wasser und Seife. Die Parasiten unserer Gartenvögel lassen sich mit haushaltsüblichen Hilfsmitteln vertreiben. Das Insektenhotel hat zwar jetzt „Nebensaison“, doch Tier- beobachtungen sind auch im Winter möglich.

Steingarten, die Sonne mögen

Mit Sukkulenten kann man in Situationen voller Sonne wirklich nichts falsch machen.

  • Die Eispflanze ist eine halbharte Pflanze, die sich ansprechend ausbreitet und auch bunte Sternenblumen hervorbringt.
  • Sempervivum und Sedum verfügen über eine Vielzahl von Arten, von denen die meisten für die meisten Zonen geeignet sind und in einer Vielzahl von Formen vorliegen.
  • Feigenkaktus verleiht dem Steingarten eine gewisse Dimension, wenn er einmal gepflegt ist.
  • Euphorbia (Wolfsmilch) ist eine weitere bewährte Staude, die Steingärten schmückt. Verschiedene Farben und Formen sind geeignet.

Viele Gräser, insbesondere die kleineren mehrjährigen Arten, können in einem Steingarten verwendet werden. Sie sind wartungsarm und die meisten haben eine überlegene Trockenheitstoleranz. Blauer Schwingel funktioniert in solchen Situationen hervorragend, ebenso wie lila Springbrunnengras.

Kräuter sind auch sehr tolerant gegenüber hoher Hitze und Sonne. Thymian ist ein Klassiker, der in klumpigen und kriechenden Sorten erhältlich ist. Eines der Kennzeichen von Frühlingssteingärten sind Pflanzen, die kaskadieren und blühen. Unter diesen sind einige gute Entscheidungen:

  • Kriechende Phlox
  • Candytuft
  • Alyssum
  • Schnee im Sommer
  • Tote Brennnessel
  • Blue Star Creeper
  • Aubretia
Bild von chris2766
Interessante Tatsache

Kirschessigfliege auf dem Vormarsch
Die aus Südostasien stammende Kirschessigfliege macht weder vor Kirschen noch vor fast jeder Beerenart halt und kann massive Ernteverluste verursachen. Nach dem vergangenen milden Winter, hat sie sich besonders in Süddeutschland rasant vermehrt und sich mittlerweile auch bis nach Niedersachsen ausgebreitet.