Speichern von Iris-Rhizomen: Speichern von Iris-Rhizomen für den Winter

Es gibt viele Gründe, warum Menschen lernen müssen, wie man Iris-Rhizome speichert. Vielleicht haben Sie spät in der Saison viel über Iris erfahren, oder vielleicht haben Sie ein paar von Ihrem Freund erhalten, der seine Iris geteilt hat. Was auch immer Ihr Grund für die Aufbewahrung von Iris-Rhizomen ist, Sie werden froh sein zu wissen, dass dies einfach ist.

Interessante Tatsache

Vertragen Rasenmäher E 10 Kraftstoff?
Die Motorenhersteller beteuern, dass der neue Kraftstoff, der bei Autos für so viel Wirbel sorgte, von Rasenmähern und Kettensägen gut vertragen wird. Doch nur dann, wenn er mit Sachverstand genutzt wird.

Wie man Iris Rhizome aufbewahrt

Bevor wir uns ansehen, wie die Iris über den Winter gehalten werden kann, müssen wir sicherstellen, dass wir in diesem Artikel über die Speicherung von Iris-Rhizomen sprechen. Iris, die aus Rhizomen wächst, hat normalerweise flache, schwertförmige Blätter.

Die ordnungsgemäße Lagerung der Iris-Rhizome beginnt mit der Sicherstellung, dass die Iris-Rhizome ordnungsgemäß getrocknet wurden. Schneiden Sie die Blätter nach dem Ausgraben auf eine Länge von 3 bis 4 cm zurück. Waschen Sie den Schmutz auch nicht ab. Lassen Sie stattdessen die Iris-Rhizome ein oder zwei Tage in der Sonne sitzen, bis sich die Iris-Rhizome trocken anfühlen. Bürsten Sie den größten Teil des Schmutzes vorsichtig mit einer Bürste ab. Auf dem Rhizom bleibt etwas Schmutz zurück.

Der nächste Schritt bei der Herstellung von Iris-Rhizomen für die Lagerung besteht darin, sie an einem dunklen, trockenen, etwas kühlen Ort zu platzieren, um sie weiter zu trocknen oder zu härten. Sie sollten ausreichend belüftet sein und etwa 70 ° C (21 ° F) betragen. Lassen Sie die Iris-Rhizome dort ein bis zwei Wochen.

Nachdem die Iris-Rhizome ausgehärtet sind, beschichten Sie sie mit Schwefelpulver oder einem anderen Antimykotikum. Dies verhindert, dass sich Fäulnis auf den Rhizomen festsetzt.

Der letzte Schritt bei der Aufbewahrung von Iris-Rhizomen besteht darin, jedes Rhizom in ein Stück Zeitung zu wickeln und in eine Schachtel zu legen. Stellen Sie die Box an einen kühlen, trockenen Ort. Überprüfen Sie alle paar Wochen die Iris-Rhizome, um sicherzustellen, dass keine Fäulnis eingesetzt hat. Wenn die Iris-Rhizome zu faulen beginnen, fühlen sie sich weich und matschig an, anstatt fest. Wenn welche anfangen zu faulen, verwerfen Sie die verrottenden Iris-Rhizome, damit der Pilz nicht auf andere Iris-Rhizome in der Schachtel übertragen wird.

Bild von Rhian vK
Interessante Tatsache

Torfmoos als Torfersatz
Ein Verfahren zur nachhaltigen Nutzung nasser Moore könnte die sogenannte Pa­lu­di­kul­tur sein, bei der Torfmoos groß­flä­chig angebaut wird.Zur Kurzmeldung