Speichern von Gladiolensamen – Tipps zum Starten von Gladiolen aus Samen

Gladiolen produzieren nicht immer eine Samenschale, aber unter idealen Bedingungen können sie kleine Zwiebeln züchten, die das Aussehen von Samenschalen haben. Die meisten Pflanzen, die aus Knollen oder Zwiebeln wachsen, produzieren Versätze oder Zwiebeln, die von der Mutterpflanze getrennt werden können und separat wachsen. Die Samen dieser Art von Pflanzen können gepflanzt werden, aber es wird Jahre dauern, bis sie produziert sind. Daher ist es viel einfacher, neue Pflanzen von den Zwiebeln oder Offsets selbst zu starten. Sie können jedoch versuchen, Gladiolensamen aufzubewahren, um eine Lieblingssorte zu erhalten und mit anderen Gärtnern zu teilen. Es ist einfach zu machen, aber die Blumen werden lange auf sich warten lassen.

Interessante Tatsache

Welcher Gründünger wann und wofür?
Winterroggen, Phazelia, Ringelblume, Lupine oder Blumenmischung – Gründüngungspflanzen lassen sich nach fünf Haupteinsatzkriterien sortieren.

Gladiolus-Samenkapseln

Gladiolen-Samenkapseln treten auf, nachdem die Blüten verbraucht sind. Sie sind klein und harmlos, und die meisten Gärtner kümmern sich nicht darum, weil Glads so viel schneller aus ihren Zwiebeln wachsen. Das Starten von Gladiolen aus Samen ist so einfach wie das Starten einer anderen Pflanze, aber die gewünschten Blüten werden viele Jahre lang nicht kommen.

Viel einfacher ist es, einige der kleinen Zwiebeln an der Basis der Mutterpflanze wegzugraben. Diese werden im nächsten Jahr blühen. Für entschlossene Gärtner ist das Ernten von Gladiolensamen ein schnelles Projekt, aber ihre Lagerung ist wichtig, um die Lebensfähigkeit des Samens zu sichern und zu verhindern, dass sie sich bilden, was den Embryo zerstören kann.

Die meisten Gärtner schneiden den Blütenstiel nach der Blüte zurück, damit die Pflanze ihre Energie in die Knollen und nicht in einen Stiel leitet, der nicht mehr trägt. Da dies Standard ist, können nur wenige Gärtner die Samenkapseln sehen, die sich nach dem Fall der Blütenblätter entwickeln. Es dauert einige Tage bis eine Woche, bis sie zu kleinen grünen Noppen anschwellen, in denen sich Samen befinden.

Der Samen kann lebensfähig sein oder nicht und er könnte auch eine Hybride der Mutterpflanze und eines anderen Gladiolen sein. Der einzige Weg, um sicherzugehen, dass Sie einen Klon haben, ist die Verwendung von Pflanzenmaterial wie Zwiebeln oder winzigen neuen Knollen, die zu Füßen des Elternteils erscheinen.

Das Starten von Gladiolen durch Samen kann zu einer Kreuzung oder Hybride zweier verschiedener Arten von Gladiolen führen, aber selbst dies kann eine lustige Überraschung sein und eine echte herausragende Pflanze hervorbringen.

Interessante Tatsache

Im Winter Gemüse ernten
Ein voll bepflanzter Gemüsegarten im Winter? Mit den richtigen Arten ist das kein Problem. Und die Auswahl geeigneter Gemü­searten ist mit Hilfe einfacher Maßnahmen zum Frostschutz beachtlich. Einige Arten bescheren uns so sogar im Winter eine Ernte.

Gladiolensamen retten

Gladiolus-Samenkapseln sind klein und zeigen sich, wenn die Blütenblätter von den prächtigen Blüten fallen. Sie trocknen aus und fallen ziemlich schnell ab, daher müssen Sie die Blumen im Auge behalten, um zu den Samen zu gelangen. Warten Sie, bis die Blütenblätter fallen und die Samenkapseln braun sind, bevor Sie Gladiolensamen ernten.

Das Austrocknen und Ändern der Farbe von grün nach braun signalisiert, dass die Samen reif und bereit sind, aufgenommen zu werden. Entfernen Sie die Schoten und öffnen Sie sie über einer Schüssel, um den Samen aufzufangen. Bewahren Sie die Samen bis zum Frühjahr in einem Umschlag an einem kühlen, dunklen Ort auf.

Die Wintersaat könnte funktionieren, aber die neuen Pflanzen können auch durch Frost beschädigt werden. Wenn Sie Gladiolen im Frühjahr aus Samen beginnen, haben Sie eine bessere Chance, Knollen zu entwickeln.

Interessante Tatsache

Kohl: Gesund und vielseitig
Weißkohl, Wirsing, Chinakohl, Kohlrabi oder Grünkohl ... Seit einiger Zeit erfreuen sich Kohlgewächse wieder zunehmender Beliebtheit im Rahmen einer gesunden Ernährung. Zahlreiche Sorten sind zu empfehlen, und auch fürs Auge gibt so mancher „Kopf“ etwas her.

Wie man Gladiolensamen pflanzt

Im späten Winter können Sie die Samen drinnen in Wohnungen beginnen. Im Februar die Samen flach in die Wohnung säen und etwas Fundsand darüber streuen. Halten Sie das Medium an einem warmen, hellen Ort mäßig feucht.

Sämlinge entstehen in 4 bis 5 Wochen. Lassen Sie die Sämlinge einige echte Blätter entwickeln, bevor Sie sie abhärten. Sie können sie in einen kalten Rahmen verpflanzen oder warten, bis sich die Bodentemperatur auf 60 ° C erwärmt hat, bevor Sie sie in ein vorbereitetes Bett pflanzen.

Wenn der Frühlingsregen nicht ausreicht, ergänzen Sie das Wasser regelmäßig. Es wird einige Jahre dauern, bis Sie Ihre ersten Blumen erhalten, aber in der Zwischenzeit werden die vorhandenen Sämlinge selbst winzige Knollen abwerfen und die Blumenpräsentation im Laufe der Zeit verdoppeln.