Spanische Moosinformationen – ist spanische Moosentfernung für Sie

Spanisches Moos wird oft in Bäumen in südlichen Regionen gesehen und normalerweise als schlechte Sache angesehen. Oh contraire. Bäume mit spanischem Moos können tatsächlich eine willkommene Ergänzung sein, indem sie der Landschaft etwas anderes hinzufügen. Davon abgesehen gibt es immer noch diejenigen, die es vorziehen würden, es loszuwerden. Was ist spanisches Moos und ist spanische Moosentfernung für Sie? Lesen Sie weiter, um mehr über spanisches Moos zu erfahren, und entscheiden Sie dann selbst.

Interessante Tatsache

Obstbäume richtig schneiden
Nur richtig und regelmäßig geschnittene Obstgehölze sichern Jahr für Jahr eine gesunde, schmackhafte Ernte. In diesem Buch finden Sie das Basiswissen zu Pflanzung, Schnitt und Pflege.

Was ist spanisches Moos?

Was ist spanisches Moos überhaupt? Spanisches Moos ist eine epiphytische Pflanze, die ihre eigene Nahrung aus Nährstoffen und Feuchtigkeit herstellt, die sie aus der Luft aufnimmt und von Oberflächenrissen und Spalten an der Wirtspflanze absorbiert. Es klammert sich an den tragenden Baum, indem es sich um die Zweige wickelt.

Wird spanisches Moos einen Baum töten? Spanisches Moos wird manchmal für Probleme verantwortlich gemacht, die es nicht verursacht hat. Spanisches Moos nimmt keine Nahrung oder Feuchtigkeit von Bäumen auf und verwendet sie nur zum Schutz und zur Unterstützung. Daher schadet es wenig oder gar nicht, da es keine Nahrung von der Wirtspflanze erhält. Tatsächlich ist bei Bäumen mit nachlassender Gesundheit häufig ein starkes Wachstum von spanischem Moos zu beobachten, das jedoch nicht für den Rückgang verantwortlich ist, jedoch Äste belasten und schwächen kann.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2017
Nun stehen sie auch für das Jahr 2017 fest, die robusten Schönen: 14 neue Ro­sen­züch­tun­gen erhielten das begehrte ADR-Prädikat. Zuvor waren 49 Rosenneuheiten von Züch­tern aus sechs Ländern drei Jahre nach allen Regeln der Kunst getestet worden.

Spanische Moosinformationen

Spanisches Moos (Tillandsia usneoides) ist kein echtes Moos, sondern gehört zusammen mit tropischen Pflanzen wie Ananas zur Familie der Bromelien. Bäume mit spanischem Moos sind ein anmutiger und eleganter Anblick. Die winzigen blaugrünen Blüten sind schwer zu sehen, aber sie verströmen einen Duft, der nachts am auffälligsten ist. Die Pflanze hängt von den Ästen der Bäume in Massen ab, die bis zu 20 Fuß lang sein können.

Einige Arten von Singvögeln verwenden spanisches Moos als Nistmaterial, und einige bauen ihre Nester in den Klumpen. Fledermäuse können auch in Klumpen aus spanischem Moos leben, und Reptilien und Amphibien nutzen die Pflanze als Versteck. Wenn Sie nach dem Umgang mit spanischem Moos starken Juckreiz verspüren, haben Sie leider Chigger oder Redbugs entdeckt, die ebenfalls in der Pflanze leben.

Interessante Tatsache

Nahrung für Nützlinge
Rosen- und Grünkohlpflanzen als Blattlausschutz? Hört sich vielleicht komisch an, aber wenn Sie die Pflanzen den Winter über stehen lassen, treiben diese schon früh im Jahr Blüten und werden so zum Nützlingsmagnet.

Spanische Moosentfernung

Es gibt keine chemische Behandlung, um die Entfernung von spanischem Moos zu unterstützen, obwohl Herbizidsprays angewendet werden können. Spanisches Moos lässt sich am besten von Hand entfernen. Wenn das Moos jedoch auf einem hohen Baum wächst, kann dies eine gefährliche Aufgabe sein und am besten einem professionellen Baumpfleger überlassen werden.

Auch nach gründlicher Entfernung wächst spanisches Moos nach einigen Jahren wieder nach. Sie können die Wachstumsrate von spanischem Moos verringern, indem Sie den Wirtsbaum richtig düngen und gießen.

Aber anstatt einen frustrierenden und letztendlich vergeblichen Versuch zu unternehmen, das Moos zu entfernen, sollten Sie versuchen, die Art und Weise zu genießen, wie diese mysteriöse und anmutige Pflanze den Garten bereichert.

Bild von Matthew Juzenas