Sonnenuhr im Garten – Was sind Sonnenuhren und wie funktionieren sie?

Was sind Sonnenuhren? Sonnenuhren sind alte Zeitmessgeräte, die es schon seit Tausenden von Jahren gibt - lange bevor im 1300. Jahrhundert primitive Uhren hergestellt wurden. Sonnenuhren im Garten schaffen künstlerische Gesprächsstoff. Einige, von talentierten Handwerkern geschaffen, sind sehr schön. Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Sonnenuhren in Gärten zu erfahren.

Interessante Tatsache

Altes Saatgut wegwerfen - oder nicht?
Bleibt Saatgut vom Vorjahr übrig, sollten Sie es trocken und frostfrei aufbewahren. Aber wie lange bleibt solches Saatgut noch keimfähig? Wie prüft man die Keimfähigkeit solcher Restbestände oder auch von selbst gewonnenem Saatgut?

Wie funktioniert eine Sonnenuhr?

Es gibt verschiedene Arten von Sonnenuhren, die alle leicht unterschiedliche Methoden der Zeitmessung verwenden. Alle Sonnenuhren geben die Zeit jedoch nach dem Sonnenstand an.

Im Allgemeinen bestehen die meisten Sonnenuhren aus einem Stab (bekannt als „Gnomen“), der einen Schatten auf die flache Oberfläche des Zifferblatts wirft, wobei die Linien auf dem Zifferblatt jeweils eine Stunde lang mit dem Schatten ausgerichtet sind. Der Schatten bewegt sich um die Sonnenuhr herum, ähnlich wie sich Zeiger um eine Uhr bewegen, obwohl eine Sonnenuhr nicht ganz so genau ist.

Interessante Tatsache

Tomaten: Stress erhöht die Fruchtqualität
Bio-Tomaten enthalten mehr gesundheitsfördernde Stoffe, da sie während des Wachs­tums mehr Stress ausgesetzt sind. Das wollen brasilianische Wissenschaft­ler in einer Studie heraus­ge­funden haben.

Sonnenuhren im Garten

Während es möglich ist, eine eigene Sonnenuhr zu bauen, bevorzugen die meisten Gärtner den Kauf einer fertigen. Sonnenuhren können einfach oder aufwendig sein, aber Sonnenuhren im Garten bestehen im Allgemeinen aus Bronze, Messing, Eisen, Edelstahl oder einem anderen robusten, langlebigen Material. Die meisten sind auf angebrachten Sockeln abgebildet, aber Sonnenuhren können auch an großen Steinen angeschraubt werden.

Bei richtiger Ausrichtung können Sonnenuhren funktionale Zeitmessobjekte sein. Sie können sie jedoch einfach als einzigartigen Akzent in einem Blumenbeet oder neben einem Gartenweg oder Bürgersteig platzieren.

In einem formalen Garten kann eine Sonnenuhr als Mittelpunkt eingesetzt werden, der von klassischen Pflanzen wie Buchsbaumsträuchern und Rosen umgeben ist und eine Atmosphäre friedlicher Eleganz schafft. In einem ungezwungenen Garten sind Sonnenuhren ein zentrales Objekt in einem Bett aus Petunien, Geranien und anderen bunten Einjährigen und Stauden.

Sonnenuhren können auch an einem ruhigen, schattigen Gartenplatz aufgestellt werden, normalerweise neben einer Gartenbank, auf der Besucher sitzen und sich entspannen können, während sie über den stetigen Lauf der Zeit nachdenken.

Einige öffentliche Gärten enthalten große, von Menschen betriebene Sonnenuhren im Erdgeschoss. Wenn eine Person an einer bestimmten Stelle steht, wird die Person zum Gnomen und der Schatten zeigt die Zeit an. Dies gehört zu den interessantesten Sonnenuhrenanwendungen.

Interessante Tatsache

Naturnah gestalten: Artenvielfalt im Garten
Raspel, raspel, raspel ..." Eine Raupe des Tagpfauenauges knabbert genüsslich am Blatt einer Gro­ßen Brennnessel (Urtica dioica ssp. dioica).