Sonnenblumen spät pflanzen: Können Sie im Spätsommer Sonnenblumen anbauen?

Die Sonnenblume ist die typische Blume des Spätsommers und Herbstes. Die eleganten Pflanzen und runden, fröhlichen Blüten sind unübertroffen, aber was ist mit Spätsommer-Sonnenblumen? Ist es zu spät, diese Schönheiten zu genießen, wenn Sie sie nicht im Frühling oder Frühsommer gepflanzt haben?

Die Antwort hängt davon ab, wo Sie leben, aber das Pflanzen von Sonnenblumen im Spätsommer ist für viele Gärtner eine praktikable Option.

Interessante Tatsache

Buntes Gemüse: gesund und dekorativ
Bohnen sind grün, Brokkoli ist grün, Salat ist grün. Wie langweilig! Stimmt ja auch schon lange nicht mehr! Blaue Bohnen, gemusterter Salat und selbst Brokkoli gibt es schon in Lila. Farbe belebt den Gemüsegarten gleich mit doppeltem Nutzen. Sie macht nicht nur Lust auf die gesunde Kost, die Farbe selbst ist oft schon gesund.

Können Sie im Spätsommer Sonnenblumen pflanzen?

Sonnenblumen werden in der Regel im Frühjahr oder Frühsommer für Spätsommer und Herbstblüte gepflanzt. Wenn Sie jedoch in einem wärmeren Klima leben, können Sie eine zweite Pflanzung für Blumen im mittleren und späten Herbst erhalten.

Sonnenblumen in der Spätsaison können etwas kürzer werden oder weniger Blüten produzieren, da weniger Tageslichtstunden zur Verfügung stehen. Sie können immer noch eine zweite Blüte von Sonnenblumen bekommen, solange es nicht zu kalt ist.

In USDA-Zonen 8 und höher sollten Sie in der Lage sein, eine zweite Ernte von Sonnenblumen zu erhalten, aber achten Sie auf frühe Fröste. Beginnen Sie Mitte oder Ende August mit der Aussaat der Samen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Interessante Tatsache

Das richtige Plätzchen zum Ausspannen
Seien wir doch mal ehrlich, das Zweitschönste neben der Gartenarbeit ist doch das Ausspannen und Genießen des Gartens. Dafür benötigt man natürlich die passenden Gartenmöbel, wir geben einen Überblick über aktuelle Trends.

Wachsende Sonnenblumen im Spätsommer

Wenn Sie im Spätsommer eine neue Ernte anbauen möchten, sollten Sie zwischen der Aussaat der Samen und dem Erhalt der Blumen zwischen 55 und 70 Tage benötigen. Verwenden Sie diese Option, um Ihre Pflanzung basierend auf dem ersten Frost Ihrer Region zu planen. Sonnenblumen vertragen leichten Frost.

Stellen Sie wie bei Frühlingspflanzungen sicher, dass Sie Sonnenblumenkerne an einem sonnigen Ort mit nährstoffreicher Erde säen, die gut abfließt. Befolgen Sie die Aussaatanweisungen für die Art der Sonnenblume, die Sie haben, aber im Allgemeinen sollten die Samen etwa 1 cm tief in den Boden eindringen.

Sobald die Samen im Boden sind, halten Sie den Boden feucht und verdünnen Sie die Sämlinge, sobald sie auftauchen. Die größten Sorten benötigen ein paar Fuß (60 cm), während kleinere Sonnenblumen möglicherweise nur 6 bis 8 cm (15 bis 20 Zoll) benötigen.

Halten Sie Unkraut unter Kontrolle, fügen Sie Dünger nur hinzu, wenn Ihr Boden nicht fruchtbar ist, und genießen Sie die zusätzlichen Blüten, die Sie diesen Herbst erhalten.

Bild von Mila Naumova
Interessante Tatsache

Feuer und Flamme fürs Grillen
Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Lust auf den Duft von frischem Grillgut. Wenn der alte Grill nach dem Winter aber vor Rost strotzt, kann es eventuell nötig sein, über eine Neuanschaffung nachzudenken. Worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier.