Sommer Titi und Frühling Titi – wie man Frühling und Sommer Titi unterscheidet

Mit Namen wie Frühling und Sommer Titi können Sie denken, dass diese beiden Pflanzen gleich sind. Es ist wahr, dass sie viele Gemeinsamkeiten aufweisen, aber ihre Unterschiede sind auch bemerkenswert und in einigen Fällen wichtig zu beachten.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: der Riesen-Bärenklau
Der Riesen-Bärenklau (Heracleum man­te­gazzi­a­num), auch Herkulesstaude genannt, kann über 3 m hoch werden. Die Blätter der Staude werden 1 m (manchmal sogar 3 m) lang.

Frühling gegen Sommer Titi

Wie kann man Frühling und Sommer Titi unterscheiden? Was sind die Unterschiede zwischen Frühling und Sommer? Beginnen wir mit den Ähnlichkeiten:

  • Summer Titi und Spring Titi sind strauchige, feuchtigkeitsliebende Pflanzen, die am besten in Ufergebieten wie Mooren oder entlang von Flussufern wachsen.
  • Beide stammen aus dem warmen tropischen Klima im Südosten der USA sowie aus Teilen Mexikos und Südamerikas.
  • Sie sind hauptsächlich immergrün, aber einige Blätter können im Herbst ihre Farbe annehmen. Beide sind jedoch in der kühleren nördlichen Region ihres Anbaugebiets eher laubabwerfend. Beide eignen sich für den Anbau in USDA-Pflanzenhärtezonen 7b bis 8b.
  • Die Sträucher produzieren schöne Blüten, die für Bestäuber attraktiv sind.

Nachdem wir nun die Ähnlichkeiten angesprochen haben, wollen wir die Unterschiede zwischen Frühling und Sommer untersuchen:

  • Der erste große Unterschied besteht darin, dass diese beiden Pflanzen, obwohl sie in ihren Namen „titi“ teilen, nicht verwandt sind. Sie gehören jeweils verschiedenen Gattungsgruppen an.
  • Keiner dieser Sträucher blüht gleichzeitig. In der Tat kommen hier ihre saisonalen Namen ins Spiel, wobei die Frühlings-Titi im Frühling blühen und die Sommer-Titi nachziehen, während im Sommer Blüten erscheinen.
  • Frühlings-Titi-Pflanzen sind sicher für die Bestäubung von Bienen, während der Sommer-Titi-Nektar giftig sein kann.

Es gibt andere Unterschiede, die Ihnen helfen können, herauszufinden, wie Sie auch Frühlings- und Sommertiten unterscheiden können.

  • Frühlingstiti (Cliftonia monophyla) - Auch bekannt als schwarzer Titi, Buchweizenbaum, Eisenholz oder Cliftonia, bildet im Frühjahr weiße bis rosa-weiße Blütenbüschel. Die fleischige, geflügelte Frucht ähnelt Buchweizen. Je nach Temperatur wird das Laub im Winter scharlachrot. Schwarzer Titi ist der kleinste der beiden und erreicht reife Höhen von 15 bis 20 Fuß (5 bis 7 m) mit einer Ausbreitung von 8 bis 12 Fuß (2 bis 4 m).
  • Sommer-Titi (Cyrilla racemiflora) - Sommer-Titi, auch als rote Titi, Sumpf-Cyrilla oder Lederholz bekannt, produziert im Sommer schlanke Ähren mit duftenden weißen Blüten. Obst besteht aus gelbbraunen Kapseln, die bis in die Wintermonate reichen. Je nach Temperatur kann das Laub im Herbst orange bis kastanienbraun werden. Red Titi ist eine größere Pflanze, die eine Höhe von 10 bis 25 m (3 bis 8 Fuß) mit einer Verbreitung von 10 bis 20 m (3 bis 6 Fuß) erreicht.
Bild von cturtletrax
Interessante Tatsache

Mitmach-Aktionen: Stunden der Winter- und Gartenvögel
73.000 Teilnehmer und rund 1,9 Milli­onen gezählte Vögel, das sind die beeindruckenden Ergebnisse der „Stunde der Wintervögel“. Welche Vögel es auf die vorderen Plätze geschafft haben und wann die „Stunde der Gartenvögel“ stattfindet, lesen Sie hier.