Soldat fliegt in Kompost – was tun für Soldatenfliegenlarve in Kompostern?

Wenn Sie von einer graubraunen Larve in Komposthaufen gestört wurden, sind Sie wahrscheinlich auf die relativ harmlose Soldatenfliegenlarve gestoßen. Diese Maden gedeihen in Komposthaufen mit viel grünem Material und viel zusätzlicher Feuchtigkeit. Während sie für den durchschnittlichen Gärtner hässlich sein mögen, profitieren Soldatenfliegen im Kompost tatsächlich von der Gegend. Anstatt zu versuchen, sie wie bei anderen Kompostschädlingen loszuwerden, sollten Sie besser etwas über Soldatenfliegen und all das Gute lernen, das sie tun können.

Interessante Tatsache

Cocooning auf der Terrasse
Im Liegestuhl auf der Terrasse die Beine hochlegen und an all diejenigen denken, die sich in der Ferienzeit ins Urlaubsgetümmel auf Flughäfen und Bahnhöfen stürzen - ein verlockender Gedanke, zumal bei den Benzinpreisen. Bauen Sie sich mit Hilfe von Gartenmöbeln, Gartenaccessoires und Beleuchtung   Ihr ganz persönliches "Jeden-Tag-Urlaubsidyll". 

Was sind Soldatenfliegen?

Was sind Soldatenfliegen? Diese relativ großen Insekten ähneln schwarzen Wespen und sind dennoch für Menschen und andere Säugetiere völlig harmlos. Sie haben keinen Mund oder Stachel, also können sie dich nicht beißen oder auf andere Weise verletzen. Der fliegende Teil des Lebens dieses Insekts wird damit verbracht, herumzufliegen und sich zu paaren, dann Eier zu legen und innerhalb von zwei Tagen zu sterben. Sie gehen nicht gern in Häuser, sie helfen, die gewöhnliche Stubenfliege fernzuhalten, und sie bevorzugen Orte, die Menschen meiden, wie Misthaufen und Nebengebäude.

Interessante Tatsache

Stauden in Herbst und Winter
Ob Samenstände, wintergrünes Laub oder trockene Blätter – etliche Stauden haben auch im Winter viel zu bieten.

Soldatenfliegenlarve in Komposthaufen gefunden

Sobald die Soldatenfliegenlarven aus den Eiern schlüpfen, zeigen sie wirklich ihre Nützlichkeit. Sie sind Meister darin, grüne Materialien und Hausmüll zu zersetzen und daraus eine Form zu machen, die für gewöhnliche Würmer leichter zu verdauen ist.

Sie können Gülle innerhalb weniger Tage abbauen und so den Geruch und das Risiko von übertragenen Krankheiten in Bereichen verringern, in denen tierische Abfälle gelagert werden. Sobald sie die Misthaufen auf Bestandteile reduziert haben, fallen die Würmer ab, sodass sie leicht gesammelt und für Hühnerfutter verwendet werden können. Vögel lieben diese Larve und sie sind eine gute Proteinquelle.

Was tun für Soldatenfliegenlarven? Sobald Sie die Nützlichkeit dieser kleinen Wackler erkannt haben, möchten Sie sie in Ihrem Komposthaufen fördern. Bewahren Sie die Menge an grünem Material, wie z. B. Küchenabfälle, oben auf dem Haufen auf, anstatt es unter trockenen Blättern zu vergraben. Gießen Sie den Stapel etwas mehr als gewöhnlich, um den Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten.

Wenn Soldatenfliegenlarven die regulären Regenwürmer im Kompost zu übernehmen und zu verdrängen scheinen, beginnen Sie jedoch, Küchenabfälle unter mindestens 4 cm Blättern, Papier und anderen braunen Materialien zu vergraben, und reduzieren Sie die Feuchtigkeit das, was dem Stapel zur Verfügung steht.

Interessante Tatsache

Zwiebelblumen verzaubern den Frühlingsgarten
Blumenzwiebeln sind etwas ganz Be­son­de­res. Ähnlich wie bei einem Samenkorn sieht man ihnen nicht an, was in ihnen steckt, und trotz ihres unspektakulären Äußeren ent­wi­ckeln sich aus ihnen phantastische, far­ben­frohe Pflanzen. Die kleinen Kraftpakete brauchen die Kälte des Winters als Auslöser für die Blüte im Frühjahr.