Sind alle blutenden Herzen gleich: Den Unterschied zwischen einem Busch mit blutendem Herzen und einer Rebe verstehen

Sie haben vielleicht von blutendem Weinstock und blutendem Herzstrauch gehört und angenommen, dass es sich um zwei Versionen derselben Pflanze handelt. Das stimmt aber nicht. Diese ähnlichen Namen wurden sehr unterschiedlichen blutenden Herzpflanzen gegeben. Wenn Sie die Vor- und Nachteile von Buschblut und Weinstock kennen möchten, lesen Sie weiter. Wir werden den Unterschied zwischen einem Busch mit blutendem Herzen und einer Rebe erklären.

Interessante Tatsache

Kartoffeln kühl und dunkel lagern
Grüne Stellen auf der Schale von Kar­toffeln zeigen an, dass sich dort Solanin gebildet hat. Solanin bildet sich unter Licht­ein­wir­kung und beim Keimen. Es ist giftig, und die Stellen sollten herausge­schnitten werden.

Sind alle blutenden Herzen gleich?

Die kurze Antwort lautet nein. Wenn Sie erwarten, dass verschiedene Pflanzen mit blutendem Herzen ähnlich sind, denken Sie noch einmal darüber nach. Tatsächlich gehören Blutungen mit blutendem Herzen und Busch mit blutendem Herzen zu verschiedenen Familien. Ein Unterschied zwischen einem blutenden Herzstrauch und einer Rebe besteht darin, dass jeder seinen eigenen wissenschaftlichen Namen hat.

Der blutende Herzbusch heißt Dicentra spectablis und gehört zur Familie der Fumariaceae. Die Weinrebe mit blutendem Herzen ist Clerodendron thomsoniae und gehört zur Familie der Verbenaceae.

Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Untergrundbewegung im Garten
In einer einzigen Schaufel Gartenerde tummeln sich mehr Bodentiere als Menschen auf der Erde. Das wird uns jedoch nur selten bewusst, da viele von ihnen mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.

Blutendes Herz Bush vs. Vine

Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem Busch mit blutendem Herzen und einer Rebe. Schauen wir uns die Debatte zwischen blutendem Herzen, Busch und Rebe an, beginnend mit der Rebe.

Bleeding Heart Vine ist eine schlanke, in Afrika beheimatete Weinrebe. Die Rebe ist für Gärtner wegen der leuchtend roten Blütenbüschel attraktiv, die entlang der Weinstiele wachsen. Die Blüten scheinen aufgrund der weißen Hochblätter zunächst weiß zu sein. Mit der Zeit tauchen jedoch die purpurroten Blüten auf und sehen aus wie Blutstropfen, die aus dem herzförmigen Kelch tropfen. Dort bekommt die Rebe den gebräuchlichen Namen Blutendes Herz.

Da die Rebe mit blutendem Herzen im tropischen Afrika beheimatet ist, ist es keine Überraschung, dass die Pflanze nicht sehr winterhart ist. Die Wurzeln sind robust gegenüber der Pflanzenhärtezone 9 des US-Landwirtschaftsministeriums, erfordern jedoch Schutz vor dem Einfrieren.

Der blutende Herzbusch ist eine krautige Staude. Sie kann bis zu 4 m hoch und 1.2 cm breit werden und trägt herzförmige Blüten. Die äußeren Blütenblätter dieser Blüten sind leuchtend rötlich-rosa und bilden die Form eines Valentinsgrußes. Die inneren Blütenblätter sind weiß. Blutender Herzbusch blüht im Frühjahr. Sie wachsen am besten in den Pflanzenhärtezonen 2 bis 60 des US-Landwirtschaftsministeriums.

Bild von Linjerry
Interessante Tatsache

Naturnahes Gärtnern: Untergrundbewegung im Garten
In einer einzigen Schaufel Gartenerde tummeln sich mehr Bodentiere als Menschen auf der Erde. Das wird uns jedoch nur selten bewusst, da viele von ihnen mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.