Sellerieböden im Freien pflanzen – Tipps nach dem Wurzeln von Sellerie von der Basis verpflanzen

Wenn Sie Sellerie verwenden, verwenden Sie die Stiele und werfen dann die Basis weg, richtig? Während der Komposthaufen ein guter Ort für diese unbrauchbaren Böden ist, ist es eine noch bessere Idee, die Sellerieböden zu pflanzen. Ja, das Nachwachsen von Sellerie von der zuvor unbrauchbaren Basis ist eine unterhaltsame und kostengünstige Möglichkeit, um Abfall zu reduzieren, wiederzuverwenden und zu recyceln. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Sellerieböden pflanzt.

Interessante Tatsache

Säulenäpfel
Für Säulenäpfel findet sich in jedem Garten noch ein Platz. Sie wachsen von Natur aus schlank aufrecht, und bei der Blattgesundheit haben die neueren Züchtungen deutlich aufgeholt.

Wie man Sellerieböden pflanzt

Die meisten Pflanzen wachsen aus Samen, aber einige wachsen Knollen, Stecklinge oder Zwiebeln. Im Falle von Sellerie regeneriert sich die Pflanze tatsächlich von der Basis und wächst neue Stängel nach. Dieser Prozess wird als vegetative Vermehrung bezeichnet und gilt nicht nur für das Wurzeln von Sellerie von der Basis aus. Obwohl der Prozess etwas anders ist, können Rüben, Romaine, Süßkartoffeln und sogar Kräuter wie Knoblauch, Minze und Basilikum vegetativ vermehrt werden.

Sellerie (Apium graveolens), eine Ernte mit kühlem Wetter, gedeiht in den heißeren Zonen von USDA 8-10 oft nicht. Keine Sorge; Sie können beginnen, Sellerieböden drinnen auf Ihrer Fensterbank anzubauen, bis sie im Spätsommer für eine Herbsternte im Freien bewegt werden können. Zu diesem Zeitpunkt können Sie nur die Stiele ernten oder die gesamte Pflanze hochziehen, die Stiele verwenden und dann die Basis erneut pflanzen.

Um mit dem Nachwachsen von Sellerie zu beginnen, schneiden Sie die untere Wurzel von den Stielen ab, etwa 2 bis 3 cm. Legen Sie den Boden in ein Glas und füllen Sie ihn teilweise mit Wasser. Stellen Sie das Glas in ein Fenster, das gutes Licht bekommt. Bald werden Sie kleine Wurzeln und die Anfänge grüner Blattstiele sehen. An diesem Punkt ist es Zeit, es in den Garten oder in einen Topf mit etwas Erde zu bringen.

Wenn Sie einen Topf zum Pflanzen des Selleriebodens verwenden, füllen Sie ihn bis zu 1.25 cm von oben mit Blumenerde, machen Sie in der Mitte eine Vertiefung und drücken Sie den Sellerieboden nach unten in den Boden. Packen Sie zusätzlichen Boden um die Wurzelbasis und gießen Sie Wasser, bis es feucht ist. Stellen Sie es an einem Ort mit mindestens sechs Stunden Sonne pro Tag auf und halten Sie es feucht. Sie können den Sellerie im Topf weiter anbauen, bis das Wetter mitspielt, und ihn dann in den Garten stellen.

Wenn Sie den wurzelnden Sellerie von der Basis direkt in den Garten bringen möchten, arbeiten Sie vor dem Pflanzen etwas Kompost in den Boden. Wählen Sie einen kühlen Bereich des Gartens, wenn Sie sich in einer wärmeren Region befinden. Sellerie mag es kühl mit sehr fruchtbaren und feuchten Böden. Stellen Sie den Sellerie in Reihen mit einem Abstand von 6 cm auf einen Abstand von 10 bis 15 cm. Klopfen Sie den Boden vorsichtig um die Basis und gießen Sie ihn gut ein. Halten Sie den Boden während der gesamten Vegetationsperiode gleichmäßig feucht, aber nicht feucht. Die Reihen mit zusätzlichem Kompost seitlich bestreichen und sanft in den Boden einarbeiten.

Sie können mit der Ernte Ihres Selleries beginnen, wenn Stiele mit einer Länge von etwa 3 cm in der Mitte der Wurzel erscheinen. Das Schneiden fördert tatsächlich neues Wachstum. Ernten Sie weiterhin nur Stiele oder lassen Sie die Stiele reifen und ziehen Sie dann die gesamte Pflanze. Schneiden Sie die Stiele von der Wurzelbasis ab und beginnen Sie von vorne, um kontinuierlich knusprigen, köstlichen Sellerie zu erhalten.

Interessante Tatsache

Faszinierende Pflanzengallen
Sie sind auffällig, aber harmlos. Die seltsamen Gebilde an den Blättern und Trieben von unterschiedlichen Pflanzen können kugelrund, filzig, warzenartig oder knotig sein. Schaden fügen sie den Pflanzen, auf denen sie sitzen, in der Regel nicht zu.