Sedum spectabile ‚Meteor‘ Fakten – lernen Sie, wie man Meteor Stonecrop Pflanzen züchtet

Sedum spectabile 'Meteor' ist eine krautige Staude, die fleischiges, graugrünes Laub und flache Klumpen langlebiger, sternförmiger Blüten aufweist. Meteorsedums sind ein Kinderspiel für das Wachstum in den USDA-Pflanzenhärtezonen 3 bis 10.

Die winzigen, tiefrosa Blüten erscheinen im Spätsommer und halten bis weit in den Herbst hinein. Die trockenen Blüten sehen den ganzen Winter über gut aus, besonders wenn sie mit einer Frostschicht überzogen sind. Meteor Sedum Pflanzen sehen in Containern, Beeten, Rändern, Massenpflanzungen oder Steingärten großartig aus. Möchten Sie lernen, wie man Meteor Stonecrop anbaut? Lesen Sie weiter für hilfreiche Tipps!

Interessante Tatsache

Netze schützen Sonnenblumen bis zur Ernte
Sonnenblumen sind ein Schmuck für jeden Garten. Viele Gartenfreunde geben sich jede erdenkliche Mühe, möglichst hohe Pflanzen heranzuziehen.

Wachsende Meteorsedums

Wie andere Sedumpflanzen lassen sich Meteor-Sedums leicht vermehren, indem im Frühsommer Stängel geschnitten werden. Stecken Sie die Stängel einfach in einen Behälter, der mit einer gut durchlässigen Blumenerde gefüllt ist. Stellen Sie den Topf in helles, indirektes Licht und halten Sie die Blumenerde leicht feucht. Im Sommer können Sie auch Blätter wurzeln.

Pflanzen Sie Meteorsedums in gut durchlässigen sandigen oder kiesigen Böden. Meteorpflanzen bevorzugen eine durchschnittliche bis niedrige Fruchtbarkeit und neigen dazu, in reichem Boden umzufallen.

Suchen Sie auch Meteor-Sedums, in denen die Pflanzen mindestens fünf Stunden pro Tag volles Sonnenlicht erhalten, da zu viel Schatten zu einer langen, langbeinigen Pflanze führen kann. Andererseits profitiert die Pflanze in extrem heißen Klimazonen vom Schatten am Nachmittag.

Interessante Tatsache

Neophyten im Portrait: das Drüsige Springkraut
Das Drüsige Springkraut (Impatiens glandulifera), auch Indisches Springkraut genannt, ist eine einjährige Pflanze, die bis zu 2 m hoch werden kann. Die Blätter sind eilanzettlich und scharf gezähnt. Blattgrund und -stiel sind mit Drüsen besetzt – daher der Name der Pflanze.

Meteor, Green Plant Care

Meteor Stonecrop-Blumen müssen nicht abgestorben sein, da die Pflanzen nur einmal blühen. Lassen Sie die Blüten im Winter an Ort und Stelle und schneiden Sie sie im Frühjahr zurück. Die Blüten sind attraktiv, auch wenn sie trocken sind.

Meteor Stonecrop ist mäßig dürretolerant, sollte aber gelegentlich bei heißem, trockenem Wetter gewässert werden.

Die Pflanzen benötigen selten Dünger, aber wenn das Wachstum langsam erscheint, geben Sie der Pflanze eine leichte Anwendung von Allzweckdünger, bevor im späten Winter oder frühen Frühling neues Wachstum auftritt.

Achten Sie auf Schuppen und Mehlwanzen. Beide lassen sich leicht mit insektizidem Seifenspray kontrollieren. Behandeln Sie alle Schnecken mit Schneckenködern (ungiftige Produkte sind erhältlich). Sie können auch Bierfallen oder andere hausgemachte Lösungen probieren.

Sedums sollten alle drei oder vier Jahre geteilt werden oder wenn das Zentrum auszusterben beginnt oder die Pflanze über ihre Grenzen hinauswächst.

Bild von kazakovmaksim
Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2007
Der Arbeitskreis Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung (ADR) hat aus insgesamt 39 Ro­senneuheiten, die zur Aus­wer­tung anstanden, 14 Sorten das be­gehrte ADR-Prädkat verliehen. Im Folgenden stellt Ihnen Dr. Burk­hard Spellerberg sieben der ADR-Sorten 2007 vor, die übrigen Sor­ten sowie weitere Infor­matio­nen finden Sie unter www.adr-rose.de