Schwarzfäule bei Cole Crops – Symptome und Behandlung von Cole Crop Black Rot

Schwarzfäule auf Kulturpflanzen ist eine schwere Krankheit, die durch das Bakterium Xanthomonas campestris pv campestris verursacht wird, das über Samen oder Transplantate übertragen wird. Es betrifft hauptsächlich Mitglieder der Familie der Brassicaceae und kann, obwohl die Verluste normalerweise nur etwa 10% betragen, bei perfekten Bedingungen eine ganze Ernte dezimieren. Wie kann dann die Schwarzfäule von Cole Crop kontrolliert werden? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie die Symptome der Schwarzfäule von Cole-Gemüse identifizieren und wie Sie die Schwarzfäule von Cole-Pflanzen behandeln.

Interessante Tatsache

Nistkästen reinigen und bauen
Nicht Chemie tut Not, sondern Konsequenz, Wasser und Seife. Die Parasiten unserer Gartenvögel lassen sich mit haushaltsüblichen Hilfsmitteln vertreiben. Das Insektenhotel hat zwar jetzt „Nebensaison“, doch Tier- beobachtungen sind auch im Winter möglich.

Symptome von Cole Crop Black Rot

Das Bakterium, das bei Kulturpflanzen Schwarzfäule verursacht, kann über ein Jahr im Boden verbleiben, wo es auf Trümmern und Unkräutern der Familie der Brassicaceae überlebt. Blumenkohl, Kohl und Grünkohl sind am stärksten von den Bakterien betroffen, aber auch andere Brassica wie Brokkoli und Rosenkohl sind anfällig. Pflanzen können in jedem Stadium ihres Wachstums mit Cole-Gemüse-Schwarzfäule infiziert werden.

Die Krankheit manifestiert sich zuerst als mattgelbe Bereiche am Blattrand, die sich nach unten erstrecken und ein „V“ bilden. Die Mitte des Bereichs wird braun und sieht trocken aus. Mit fortschreitender Krankheit sieht die Pflanze so aus, als wäre sie verbrannt. Die Venen infizierter Blätter, Stängel und Wurzeln werden schwarz, wenn sich der Erreger vermehrt.

Diese Krankheit kann mit Fusarium-Gelb verwechselt werden. In beiden Infektionsfällen wird die Pflanze verkümmert, färbt sich gelb bis braun, welkt und lässt Blätter vorzeitig fallen. Einseitiges Wachstum oder Zwergwuchs kann entweder in einzelnen Blättern oder in der gesamten Pflanze auftreten. Das differenzierende Symptom ist das Vorhandensein schwarzer Venen in gelblichen, V-förmigen infizierten Bereichen entlang der Blattränder, was auf eine Schwarzfäule hinweist.

Interessante Tatsache

ADR-Rosen 2017
Nun stehen sie auch für das Jahr 2017 fest, die robusten Schönen: 14 neue Ro­sen­züch­tun­gen erhielten das begehrte ADR-Prädikat. Zuvor waren 49 Rosenneuheiten von Züch­tern aus sechs Ländern drei Jahre nach allen Regeln der Kunst getestet worden.

So verwalten Sie Cole Crop Black Rot

Die Krankheit wird durch Temperaturen in den hohen 70ern (24+ C) gefördert und gedeiht wirklich bei längeren regnerischen, feuchten und warmen Bedingungen. Es wird in die Poren einer Pflanze transportiert und von Arbeitern im Garten oder Geräten auf dem Feld verbreitet. Verletzungen der Pflanze erleichtern die Infektion.

Sobald die Ernte infiziert ist, ist leider sehr wenig zu tun. Der beste Weg, um die Krankheit zu kontrollieren, besteht darin, sie nicht zu bekommen. Kaufen Sie nur zertifizierte pathogenfreie Samen und krankheitsfreie Transplantationen. Einige Kohl-, Schwarzsenf-, Grünkohl-, Rutabaga- und Rübensorten weisen eine unterschiedliche Resistenz gegen Schwarzfäule auf.

Alle 3-4 Jahre die Cole Crops wechseln. Wenn die Bedingungen für die Krankheit günstig sind, wenden Sie Bakterizide gemäß den empfohlenen Anweisungen an.

Zerstören Sie infizierte Pflanzenreste sofort und üben Sie eine hervorragende Gartenhygiene.

Bild von Scot Nelson
Interessante Tatsache

Wildbienen des Jahres
Mit der „Wildbiene des Jahres“ macht der Arbeitskreis Wildbienen-Kataster auf das Schicksal einer Art aufmerksam, deren Lebensweise besonders spannend und die auch für Laien gut zu erkennen ist.