Schutz der Vögel im Garten: So verhindern Sie, dass Katzen Vögel töten

Selbst die liebenswerteste, entzückendste Hauskatze verliert sie, wenn Vögel vor einem Fenster flattern. Wenn Sie Vögel vor Katzen schützen möchten, besteht der erste Schritt darin, Fifi im Haus zu halten. Wie wäre es jedoch mit dem Schutz der Vögel im Garten vor Wildkatzen?

Während Sie Katzen nicht davon abhalten können, Vögel vollständig zu töten, gibt es einige Dinge, die Sie proaktiv in Ihrer Landschaft tun können, um die Sicherheit von Gartenvögeln zu gewährleisten.

Interessante Tatsache

Wildbiene des Jahres 2020: Die Auen-Schenkelbiene
Die Auen-Schenkelbiene zeichnet sich durch ihre einzigartige Lebensweise aus. Statt Pollen und Nektar sammelt sie Pflanzenöle und vermengt sie mit Pollen zu einem „Ölkuchen“.

Schützen Sie Vögel vor Ihrer Katze

Wenn es darum geht, Vögel im Garten vor Ihrer eigenen verwöhnten Katze zu schützen, ist es am besten, das Tier im Haus zu halten. Trotzdem sind Katzen berühmte Fluchtkünstler, und selbst der vorsichtigste Besitzer hat gelegentlich einen Flüchtling.

Um die Vögel vor Ihrer Katze zu schützen, ist es eine gute Idee, ihre Krallen kurz zu halten. Keine Notwendigkeit, die Klaue zu entfernen, sondern nur ein Trimmen oder sogar Feilen zumindest der vorderen Krallen trägt wesentlich zum Schutz der Vögel im Garten bei. Abgefeilte Nägel erlauben der Katze nicht, auf Bäume zu klettern, um an Vögel heranzukommen, oder erschweren es zumindest.

Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Katze draußen sein sollte, versuchen Sie, die Katze an ein Geschirr oder eine Leine zu legen. Wenn dies fehlschlägt und die Katze unbedingt draußen sein möchte, bauen Sie ihnen ein Außengehege oder ein „Catio“.

Wenn Sie eine Katze im Freien haben, legen Sie eine Glocke an ihr Halsband, um die Vögel zu warnen. Spay oder kastrieren Sie auch Ihr Haustier. Wenn Fifi einen Vogel nach Hause bringt, loben Sie die Katze nicht für das „Geschenk“. Dies wird nur das Verhalten verstärken. Halten Sie Ihre Katze gut gefüttert, damit sie nicht so wahrscheinlich Vögel fangen und fressen möchte.

Halten Sie Ihre Katze mindestens eine Stunde vor Sonnenuntergang und eine Stunde nach Sonnenaufgang im Haus, wenn die Vögel am aktivsten sind.

Interessante Tatsache

„Gartenfreund“-Expertenforum 2016 – Sortenvielfalt im Sonnenschein
Blütenpracht, Gemüsevielfalt und duftende Kräuter – beim 10. „Garten­freund“-Ex­per­ten­forum am Stadtrand von Münster konnten die Teilnehmer nach Herzenslust diskutieren, pro­bie­ren, riechen und schmecken. In fünf Fachvorträgen erfuhren sie Neues und Spannendes über Ernte und Verwertung. Und auch der Genuss kam dabei nicht zu kurz.

So schützen Sie Vögel vor Katzen

Während es unmöglich ist, Katzen davon abzuhalten, Vögel vollständig zu töten, können Sie in Ihrer Landschaft einige Schritte unternehmen, um die Zahl der Todesopfer zu minimieren.

  • Halten Sie Futterhäuschen und Vogelbäder mindestens 5 m (1.5 Fuß), idealerweise 10-12 m (3-4 Fuß) von Sträuchern oder anderen Abdeckungen entfernt, die eine stalkende Katze verbergen können.
  • Wählen Sie Landschaftspflanzen, die Katzen abwehren, wie dornige Büsche und solche mit starkem Geruch. Verwenden Sie auch scharfe Mulchen.
  • Untersuchen Sie den Zaun auf Lücken oder Löcher und reparieren Sie diese. Blockiere Bereiche unter Deck, hinter Schuppen und anderen versteckten Löchern, die Katzen mögen.
  • Wählen Sie Vogelhäuschen mit steilem Dach und ohne Sitzstangen. Nistkästen sollten mindestens 8 m über dem Boden stehen.
  • Halten Sie Ausschau nach Bodennestern, die am anfälligsten für herumstreifende Katzen sind, und vermeiden Sie die Verwendung von Bodenfressern. Verschüttetes Saatgut regelmäßig entfernen, damit die Vögel nicht am Boden fressen. Verwenden Sie auch Metall- oder Kunststoffstangen, um die Vogelhäuschen zu stützen, damit Katzen sie nicht besteigen können.
  • Zuletzt melden Sie wilde Katzen dem örtlichen Tierheim. Sie werden nicht nur Ihren Beitrag zum Schutz der Vögel im Garten leisten, sondern auch zum Schutz der streunenden Katzen.
Bild von gbphotostock
Interessante Tatsache

Rückenschule: Arbeiten mit Kleingeräten
Mit dem Rücken ist nicht gut bücken. Ergonomische Arbeitsgriffe und Kniekissen erleichtern die Arbeit.